Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 10265
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#31

Beitrag von ZH-thai-fun »

Ich fürchte die Frauen des Fußballs sind in der Mammon Falle. Die ganze Medienlandschaft sieht den Goldenen Mond aufgehen und tun in Zukunft alles um auch die Sonne der Finanzwirtschaft aufgehen zu sehen. Dazu drehen schon x-Firmen an der Konsumschraube der Zuschauer und Fans. Wieviel Jahre geht es bis die ersten Millionen Transfers für Spieler bezahlt werden. Von FIFA Giganten ganz zu schweigen. Oder ist es schon so weit?
Nur wer Negatives wahr'nimmt, kann auch Positive genießen.
Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 2400
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#32

Beitrag von Udo Nthani »

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 01:26
... bis die ersten Millionen Transfers für Spieler bezahlt werden. Von FIFA Giganten ganz zu schweigen. Oder ist es schon so weit?
Der teuerste Frauen Transfer liegt momentan bei 400'000 Euro. Apropos Trans, dürfen Transmenschen oder Non binäre bei den Frauen mitspielen? Gibt es da Regeln?


Also wir gucken im Udon Thai House mit vielen Gästen Dank der guten Anpfiffzeiten fast jedes Spiel. Gar nicht mal so schlecht der Unterhaltungswert der Spiele.

bodo9
Beiträge: 550
Registriert: Do 7. Jan 2016, 18:56
Wohnort: In der Nähe von Dortmund

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#33

Beitrag von bodo9 »

Udo Nthani hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 03:54
Apropos Trans, dürfen Transmenschen oder Non binäre bei den Frauen mitspielen? Gibt es da Regeln?
Da gibt es zur Zeit noch ein ziemliches Durcheinander, da jeder Verband seine eigenen Regeln hat. Die Sambianerin Barbra Banda durfte z.B. letztes Jahr beim Afrika-Cup wegen zu hoher Testosteron-Werte nicht teilnehmen, bei der WM jetzt hat sie aber mitgespielt.
Die richtige Regel kann es da auch kaum geben. Bei strengen Regeln würden sich die betroffenen Menschen zu Recht diskriminiert fühlen und bei lockeren Regeln würden sich die „echten“ Frauen genau so mit Recht benachteiligt fühlen, wenn sie gegen „halbe“ Männer antreten sollen. Die Natur ist zum Glück meist nicht so eindeutig ja/nein oder 0/1 oder m/w, wie der Mensch es in einer digitalen Welt oft gerne hätte.
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 26046
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#34

Beitrag von tom »

Das frühe Aufstehen heute... na ja... die Schweiz liegt gerade 1:5 hinten gegen Spanien. Und ich lege mich nochmals etwas hin...

Gruss Tom
Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 4400
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Winterthur/Schweiz

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#35

Beitrag von Bruninho »

So ein Eigentor wie dasjenige der Spanier habe ich ja in meinem ganzen Leben (und ich bin ja schon uralt :D ) noch keins gesehen.
Fast von der Mittellinie sauber ins eigene Tor gedroschen...

Für die Schweizerinnen ist es noch glimpflich ausgegangen.
Das Beste war noch das Resultat, die Spanier hätten auch ein Stängeli schiessen können.
Auch die Schweizer Torhüterin bei ihrem letzten Nati-Spiel hat einen grossen Anteil, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist.
Festzuhalten sei, dass Spanien heute wirklich eine sehr gute Mannschaftsleistung zu bieten hatte.

Mich ärgert einfach einmal mehr, wie unsere Medien (die meisten) die Schweizerinnen wieder hochgejubelt haben.
Dabei hatten sie die schwächste Gruppe. Mit den Philippinen, die nur College-Spielerinnen aus Amerika mit einem philippinischen Elternteil rekrutieren konnten, oder dem Gastgeber Neuseeland, der nicht mal eine Profiliga hat.
Und jetzt, wo sie gegen eine der führenden Frauennationen wie Spanien ausscheiden, werden sie wieder niedergemacht von den gleichen Schreiberlingen, die sie vor ein paar Tagen noch zu Wunderkickerinnen schrieben!

Jetzt bin ich gespannt auf das 2. Spiel von heute zwischen Japan, das Spanien ja 4:0 niedergekantert hat in der Gruppe, gegen Norwegen.
Hoffe, es wird ein spannenderes Spiel!


:wai:
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 26046
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#36

Beitrag von tom »

Bruninho hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 09:24
Mich ärgert einfach einmal mehr, wie unsere Medien (die meisten) die Schweizerinnen wieder hochgejubelt haben.
Na ja, Bruninho, es waren die Schweizerinnen und das Trainerteam ja auch, welche sich selber sehr zuversichtlich zeigten dass sie gegen die (für mich durchaus Turnierfavoritinnen) Spanien eine Chance hätten. Für mich war es schon so dass ich davon ausgegangen bin dass die Spanierinnen weiterkommen. Enttäuscht hat mich mehr dass die Schweizerinnen so irgendwie passiv und viel zu weit weg von den Spanierinnen spielten und immer wieder diese unerzwungenen Fehlpässe spielten. Lia Wälti, die Kapitänin, hat es nach dem Spiel meiner Meinung gut kommentiert: aus dieser Situation können alle lernen, auch das Trainerteam welches sehen kann, dass es vielleicht auch andere Lösungen gäbe. Zum Beispiel über die Physis... Eigentlich genau das was ich auch meine.

Das Eigentor war wirklich besonders :D

Gruss Tom
Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 4400
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Winterthur/Schweiz

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#37

Beitrag von Bruninho »

tom hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 11:29
Bruninho hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 09:24
Mich ärgert einfach einmal mehr, wie unsere Medien (die meisten) die Schweizerinnen wieder hochgejubelt haben.
Na ja, Bruninho, es waren die Schweizerinnen und das Trainerteam ja auch, welche sich selber sehr zuversichtlich zeigten dass sie gegen die (für mich durchaus Turnierfavoritinnen) Spanien eine Chance hätten.

Gruss Tom

Nur, ich denke, da besteht eben ein Unterschied:

Spielerinnen und Trainerstab sollen positiv denken, sollen immer an ihre Chance glauben und das auch vermitteln, egal wie stark der Gegner ist.

Medien sollten aber weniger emotional, dafür sachlicher, distanzierter eben, berichten und informieren.
Wobei man sich, im Rahmen natürlich, auch mitfreuen und mitleiden kann und darf.
Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 4400
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Winterthur/Schweiz

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#38

Beitrag von Bruninho »

Im zweiten Spiel heute, mit den beiden Top-Teams Japan (Weltmeister 2011) und Norwegen (Weltmeister 2015) gewannen die Asiatinnen verdient.

Die filigraneren und schnellen Japanerinnen hatten mehr vom Spiel.

Bei den Nordländerinnen merkte man, dass die Chemie im Team aktuell wohl nicht die beste ist.

So haben beide Teams der "Schweizer"-Gruppe die Achtelfinals nicht überstanden...


:wai:
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 10265
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#39

Beitrag von ZH-thai-fun »

Udo Nthani hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 03:54
dürfen Transmenschen oder Non binäre bei den Frauen mitspielen? Gibt es da Regeln?
Oh, ja da könnte man/n Bücher schreiben. Viele Frauen im Fußball sind es. Und zu den Regeln schreibt @Bodo9 richtig. ...
bodo9 hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 07:52
Da gibt es zur Zeit noch ein ziemliches Durcheinander, da jeder Verband seine eigenen Regeln hat.
Nur wer Negatives wahr'nimmt, kann auch Positive genießen.
Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 4400
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Winterthur/Schweiz

Re: Frauen Fussball WM 2023 - New Zealand / Australien

#40

Beitrag von Bruninho »

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 14:46
Udo Nthani hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 03:54
dürfen Transmenschen oder Non binäre bei den Frauen mitspielen? Gibt es da Regeln?
Oh, ja da könnte man/n Bücher schreiben. Viele Frauen im Fußball sind es. Und zu den Regeln schreibt @Bodo9 richtig. ...
bodo9 hat geschrieben:
Sa 5. Aug 2023, 07:52
Da gibt es zur Zeit noch ein ziemliches Durcheinander, da jeder Verband seine eigenen Regeln hat.

Massgebend sind bei dieser Frauen-WM die entsprechenden Reglemente des Ausrichters, der FIFA.

Ich gehe mal davon aus, dass die aktuellen Bestimmungen von den Delegierten der angeschlossenen Landesverbände abgesegnet werden mussten.

Wie die aktuellen Bestimmungen lauten weiss ich nicht, ich habe danach gegoogelt auf deutsch und englisch aber leider nichts gefunden.
Aber ewig habe ich auch nicht danach gesucht, soooo wichtig ist mir das dann doch nicht.

Bei einigen Teams sind mir schon Spielerinnen aufgefallen wo man eigentlich denkt "Ein Bild von einem Mann".
Aber viele waren es nicht.

:wai:
Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge