Non-Immigrant O Visa


Sanukshg
Beiträge: 1577
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#341

Beitrag von Sanukshg » Sa 25. Mai 2019, 06:03

Kurt hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 05:49

Ernst, da hast du Recht.

Aber in den letzten Jahren kamen an diese "Ballon-Treffs" immer weniger "Nassauer"
und am Schluss der Party musste vieles weggeschmissen werden...
Kurt da siehst du wie lange ich schon nicht mehr da um die Häuser ziehe sind glaube ich schon 2 Jahre her. :D
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Kurt
Beiträge: 2236
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Non-Immigrant O Visa

#342

Beitrag von Kurt » Sa 25. Mai 2019, 06:32

Zu dieser "100-Baht-Schnapps-Idee", wer rechnen kann, der wird sofort
feststellen, dass das in die Hose geht ! :D


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Non-Immigrant O Visa

#343

Beitrag von Ali » Sa 25. Mai 2019, 07:17

Kurt hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 06:32
Zu dieser "100-Baht-Schnapps-Idee", wer rechnen kann, der wird sofort
feststellen, dass das in die Hose geht ! :D
Wahrscheinlich wird es weniger als 100 Baht sein. https://www.khaosod.co.th/economics/news_2546838
Zitat:
Die vorläufige Ansicht, die pro Person und Reise bis zu 100 Baht gespeichert werden kann Besteht jedoch darauf, dass der Schwerpunkt darauf gelegt wird, so wenig wie nötig zu bleiben und die Tourismusbranche so wenig wie möglich zu beeinträchtigen Vorläufige Schätzungen Wenn pro Person 100 Baht eingelagert werden, wird die Regierung eine Versicherungsgebühr von insgesamt ca. 3.800 Millionen Baht erheben, basierend auf 38 Millionen ausländischen Touristen pro Jahr. Und brachte die Tourismusbranche zu entwickeln

Herr Weerasak Kovasurat, ehemaliger Tourismusminister Sagte als Vorsitzender der Kommission, diesen Gesetzesentwurf zu prüfen, der nach diesem Gesetz verabschiedet wurde Wird es dem Staat ermöglichen, mit diesem Geld Versicherungspolicen für alle ausländischen Touristen abzuschließen Ohne die Steuergelder der Thailänder zu stören Weil jedes Jahr Der Staat muss die Kosten für Einsatzfahrzeuge tragen. Krankheitskosten Bestattungsgebühren für ausländische Touristen werden von niemandem erhoben
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)


Kurt
Beiträge: 2236
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Non-Immigrant O Visa

#344

Beitrag von Kurt » Sa 25. Mai 2019, 12:49

Also : 38 Mio. zahlen = 100 Baht....ergibt = 3,8 Mia.

Angenommen schlappe 5% dieser 38 Mio."Einreisenden" = 1,9 Mio.muessen ins Spital.

Angenommen im Schnitt macht Spital/Medi = 10'000 Baht pro Nase = total 19 Mia.

"Einnahmen" = 3,8 Mia.
"Ausgaben" = 19 Mia.

Geht doch…………. :D


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Non-Immigrant O Visa

#345

Beitrag von Ali » Sa 25. Mai 2019, 12:54

Kurt hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 12:49
Also : 38 Mio. zahlen = 100 Baht....ergibt = 3,8 Mia.

Angenommen schlappe 5% dieser 38 Mio."Einreisenden" = 1,9 Mio.muessen ins Spital.

Angenommen im Schnitt macht Spital/Medi = 10'000 Baht pro Nase = total 19 Mia.

"Einnahmen" = 3,8 Mia.
"Ausgaben" = 19 Mia.

Geht doch…………. :D
Die meisten Touristen sind für Notfälle versichert.
Natürlich nicht für Hämorrhoiden oder Warzen entfernen oder ähnliches.
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)


Sanukshg
Beiträge: 1577
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#346

Beitrag von Sanukshg » So 26. Mai 2019, 05:36

Ali hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 12:54
Die meisten Touristen sind für Notfälle versichert.
Natürlich nicht für Hämorrhoiden oder Warzen entfernen oder ähnliches.
Und warum sollten diejenigen dann diese 100 Bath zahlen? Man kann was Spenden das bringt Glück,aber was hier eingeführt werden soll ist eine abzocke.
Wie gesagt wenn es als Krankenschutz oder was auch immer eingeführt wird.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Non-Immigrant O Visa

#347

Beitrag von Ali » So 26. Mai 2019, 06:23

Sanukshg hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 05:36
Und warum sollten diejenigen dann diese 100 Bath zahlen? Man kann was Spenden das bringt Glück,aber was hier eingeführt werden soll ist eine abzocke.
Wie gesagt wenn es als Krankenschutz oder was auch immer eingeführt wird.
Da mit den möglichen Einnahmen das fast 13-fache der unbezahlten Spitalrechnungen generiert würden,sind auch Zuwendungen anderer Art geplant:

Bild
(Bangkok Post) https://www.bangkokpost.com/business/to ... urism-levy

Wenn die Thais dies einführen ;-Bezahlt man dann halt ;-)
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 12125
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Non-Immigrant O Visa

#348

Beitrag von Michaleo » So 26. Mai 2019, 07:45

Sanukshg hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 05:36
aber was hier eingeführt werden soll ist eine abzocke.
Für den Betrag gibt es in der Schweiz nicht einmal ein Kaffee oder ein Bier im Wirtshaus.
Ali hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 06:23
Wenn die Thais dies einführen ;-Bezahlt man dann halt
Das sehe ich auch eher gelassen.


Sanukshg
Beiträge: 1577
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#349

Beitrag von Sanukshg » So 26. Mai 2019, 09:10

Nun da kann ich ja von Glück reden da meine Frau und Kinder ja mit dem thailändischen Pass einreisen.
Mir geht es hier auch nicht um die kleine Summe, sondern das es als eine Art kranken was auch immer eingeführt wird das wird denen noch um die Ohren fliegen. Bin auch mal gespannt wie Sie das kassieren wollen wieder mit Automaten die Sie ja dann auch wieder anschaffen müssen denn keiner wird glauben das die alten Dinger noch gehen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Non-Immigrant O Visa

#350

Beitrag von Ali » So 26. Mai 2019, 09:30

Sanukshg hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 09:10
Nun da kann ich ja von Glück reden da meine Frau und Kinder ja mit dem thailändischen Pass einreisen.
Mir geht es hier auch nicht um die kleine Summe, sondern das es als eine Art kranken was auch immer eingeführt wird das wird denen noch um die Ohren fliegen. Bin auch mal gespannt wie Sie das kassieren wollen wieder mit Automaten die Sie ja dann auch wieder anschaffen müssen denn keiner wird glauben das die alten Dinger noch gehen.
Am ehesten würde die Gebühr über den Flug-Ticketpreis verrechnet.-An den Landes-Grenzen in bar.
Aber es ist noch nichts entschieden.
Aendern tut sich für uns nichts;-Es wird immer noch erwartet,dass man Spital-Kosten selbst bezahlt.
Denke,dass mit der Abgabe wirklich nur die Kosten für Härtefälle abgefedert würden.
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge