Non-Immigrant O Visa

Benutzeravatar

syntoh
Beiträge: 261
Registriert: Do 20. Nov 2014, 04:26
Wohnort: Changwat Roi Et

Re: Non-Immigrant O Visa

#211

Beitrag von syntoh » Mi 15. Mai 2019, 15:13

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 11:36
Was ich immer nicht verstehe ist.
Für Ausländer, die 50 Jahre oder älter sind, und einen langfristigen Aufenthalt in Thailand anstreben, und ein Non-Immigrant Visa OA beantragen, wird eine Krankenversicherung obligatorisch.
Das ist falsch,
ich habe auch ein O, als pensionierter, und ich bin viele Jahre hier mit jährlichen Verlängerungen.

syntoh

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 757
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#212

Beitrag von Caveman » Mi 15. Mai 2019, 15:25

syntoh hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 15:13
Das ist falsch,
ich habe auch ein O, als pensionierter ...
Aber eben kein O-A.

Gruss
Caveman


Sanukshg
Beiträge: 641
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#213

Beitrag von Sanukshg » Mi 15. Mai 2019, 15:52

Ich schreibe halt noch mal was dazu ich denke ihr seid Schweizer da gibt es das O aber die gleichen Bedingungen wie in Deutschland nur wird es hier eben unter O-A geführt für Langzeitaufenthalt warum das so unterschiedlich in Ländern gehandhabt wird weiß ich auch nicht.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 652
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: Non-Immigrant O Visa

#214

Beitrag von alter mann » Mi 15. Mai 2019, 16:08

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 15:52
Ich schreibe halt noch mal was dazu ich denke ihr seid Schweizer da gibt es das O aber die gleichen Bedingungen wie in Deutschland nur wird es hier eben unter O-A geführt für Langzeitaufenthalt warum das so unterschiedlich in Ländern gehandhabt wird weiß ich auch nicht.
In Deutschland gibt es jedoch beide Visa-Arten. Sowohl das Non-Immigrant O als auch das Non-Immigrant O A. Es sind zwei unterschiedliche Visen und ich denke mal, ob Old Germany oder Swiss spielt keine Rolle.

Gruesse vom
alten mann

s. auch mal hier https://www.siam-info.de/papierkrieg/visum.html
man ist so alt, wie man sich fuehlt

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 757
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#215

Beitrag von Caveman » Mi 15. Mai 2019, 16:34

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 15:52
da gibt es das O aber die gleichen Bedingungen wie in Deutschland nur wird es hier eben unter O-A geführt
Nein, es sind voellig unterschiedliche Visa, egal in welchem Land sie ausgestellt wurden.

Gruss
Caveman

Benutzeravatar

konair
Beiträge: 1624
Registriert: Di 5. Nov 2013, 02:48

Re: Non-Immigrant O Visa

#216

Beitrag von konair » Do 16. Mai 2019, 01:21

Caveman hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 11:53
konair hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 11:27
Dann betrifft das mich und andere, die eben auch nur ein O da stehen haben, NICHT??
Nach dem Wortlaut der bisherigen Verlautbarungen geht es nur um O-A Visa, nicht aber auch um andere O Visa. Im Moment scheinst du also (noch?) nicht betroffen zu sein.
Genaueres wird man aber erst sagen koennen, wenn mehr darueber bekannt wird.
Gruss
Caveman
Und genau das wird jetzt auch beim Tip bestaetigt, dass es "nur" um OA geht nicht aber um O aber um einiges spaeter als hier also wir sind hier schneller und somit aktueller :ymapplause:
Bild

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3428
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Non-Immigrant O Visa

#217

Beitrag von thedi » Do 16. Mai 2019, 01:39

Die offiziellen Verlautbarungen sprechen alle nur von Non Immigrant Visa OA.

Zum erlangen eines Visa Non Immigrant OA - nicht einer Aufenthaltsbewilligung oder deren Verlängerung - soll die KV Pflicht eingeführt werden.

Ein Visa kann erneuert werden - dieser Ausdruck ‚erneuern’ wird in den Texten verwendet. Das bedeutet: Man beantragt bei einem Konsulat im Ausland ein neues Visa.

Eine Aufenthaltsbewilligung kann verlängert werden - in Thailand, beim zuständigen Immigration Büro. Der Ausdruck ‚verlängern‘ wird in keinem offiziellen Text verwendet.

Statt einem Non Immigrant Visa OA kann man auch ein O (ohne A) beantragen. Das ist das was sowieso die Mehrheit von uns hat. Dann betrifft einem das ganze gar nicht.


Bei genauerem hinsehen, tönt alles nicht mehr so aufregend - nicht wahr?

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

Johnboy
Beiträge: 3205
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Non-Immigrant O Visa

#218

Beitrag von Johnboy » Do 16. Mai 2019, 02:05

Was ist der gravierende Unterschied A ?
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 757
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#219

Beitrag von Caveman » Do 16. Mai 2019, 02:18

thedi hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 01:39
Bei genauerem hinsehen, tönt alles nicht mehr so aufregend - nicht wahr?
Bei genauerem Hinsehen wird es nur immer skurriler. Inzwischen wurden Statistiken veroeffentlicht, die als Ausloeser fuer die Einfuehrung einer Krankenversicherungspflicht gedient haben sollen. Laut den veroeffentlichten Zahlen stieg die Anzahl der Inhaber eines Non Immigrant O-A Visums von 32 Millionen im Jahr 2016 auf 38 Millionen im Jahr 2018.

32 bis 38 Millionen! Das wurde bedeuten, dass auf jeden 2. Thai mehr als 1 Auslaender mit einem solchen Visum kommen wuerde. Mit einem Visum, das ohnehin kaum jemand hat!

Schaut man sich das nun mal etwas genauer an, wird man feststellen, dass die genannten Zahlen genau der Anzahl der Touristen in den jeweiligen Jahren entspricht. Ganz offensichtlich wurde hier also mit voellig falschen Zahlen gearbeitet. Dass dies wirklich keinem der am Entscheidungsprozess Beteiligten aufgefallen ist, kann ich mir selbst in Thailand kaum vorstellen.

Gruss
Caveman
Zuletzt geändert von Caveman am Do 16. Mai 2019, 02:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 757
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#220

Beitrag von Caveman » Do 16. Mai 2019, 02:27

Johnboy hat geschrieben:
Do 16. Mai 2019, 02:05
Was ist der gravierende Unterschied A ?
Das Non Immigrant O-A berechtigt zu einem durchgehenden einjaehrigen Aufenthalt (man muss also zwischendurch nicht raus). Waehrend der Dauer der Visumgueltigkeit (also 1 Jahr) kann man - muss aber nicht - beliebig oft aus- und wieder einreisen, ohne dafuer ein Re-Entry Permit zu benoetigen. Bei jeder Wiedereinreise innerhalb des Gueltigkeitszeitraums gibt es eine neue Aufenthaltgenehmigung fuer 365 Tage.

Ein "O" ohne "A" berechtigt nur zur einmaligen Einreise (O-S) bzw. zu beliebig vielen (O-M). Bei der Einreise gibt es nur eine Aufenthaltsgenehmigung fuer 90 Tage. Bei einem O-M gilt dies auch fuer eine Wiedereinreise innerhalb des Gueltigkeitzeitraum des Viums.

Gruss
Caveman

Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge