Non-Immigrant O Visa

Benutzeravatar

konair
Beiträge: 2018
Registriert: Di 5. Nov 2013, 02:48

Re: Non-Immigrant O Visa

#191

Beitrag von konair » Di 14. Mai 2019, 11:31

thedi hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 09:23
Die Entscheidungsträger meinen, dass man mit 400'000 Baht jeden so weit zusammen flicken kann, dass er wieder in ein Flugzeug verfrachtet und abgeschoben werden kann. Problem gelöst.
Mit freundlichen Grüssen
Thedi
Das heisst dann im Umkehrschluss, es bleibt alles beim alten. Denn jeder der eine Extension macht hat ja 400 beziehungsweise 800'000.- Baht auf dem Konto.
Bild

Benutzeravatar

Colothani
Beiträge: 686
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 06:28
Wohnort: Provinz Suratthani

Re: Krankenversicherungspflicht

#192

Beitrag von Colothani » Di 14. Mai 2019, 11:47

Bestens erkannt von @Caveman
Caveman hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 03:34
Grundsaetzlich ist an einer Krankenversicherungspflicht ja nichts auszusetzen. Jetzt bin ich allerdings gespannt, wie das dann in die Praxis umgesetzt werden kann.

Immigration Officer sind schliesslich keine Finanz- oder Versicherungexperten. Dennoch sollen sie bei der Jahresverlaengerung einer "retired" Aufenthaltsgenehmigung neuerdings die staendige Liquiditaet und jetzt wohl auch noch den jeweiligen Versicherungsstatus pruefen. Dieser sicher ganz erhebliche Mehraufwand duerfte ohne deutliche Personalaufstockung aber kaum zu schaffen sein. Eine solche duerfte jedoch kaum zu erwarten sein.

Zudem waere es auch ziemlich unwahrscheinlich, wenn die Immigration Officer vor Ort eindeutige und einheitliche Leitfaeden zur Umsetzung erhalten wuerden. Die werden sich selbst damit rumschlagen und zusehen muessen, wie sie das am besten machen, ohne irgendwo anzuecken.
Mir tun diese Officer leid.
Gruss Caveman
kurzer Comment meiner Frau Gemahlin:
"Die Regierung fördert die börsennotierten Unternehmen, die an diesem Programm teilnehmen".
https://longstay.tgia.org/

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3628
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Krankenversicherungspflicht

#193

Beitrag von thedi » Di 14. Mai 2019, 11:51

Colothani hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 11:47
kurzer Comment meiner Frau Gemahlin:
"Die Regierung fördert die börsennotierten Unternehmen, die an diesem Programm teilnehmen".
https://longstay.tgia.org/
Deine Gemahlin bringt es in einem kurzen Satz auf den Punkt. :-BD

Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Fredfeuerstein
Beiträge: 1910
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Non-Immigrant O Visa

#194

Beitrag von Fredfeuerstein » Di 14. Mai 2019, 15:49

Es muss anscheinend eine thailändische Versicherung sein.

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3628
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Non-Immigrant O Visa

#195

Beitrag von thedi » Mi 15. Mai 2019, 00:51

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 15:49
Es muss anscheinend eine thailändische Versicherung sein.
Solche kleine Details werden erst bekannt wenn es eingeführt würde - und könnten wieder einmal von Ort zu Ort verschieden gehandhabt werden.

Es ist zu früh um sich die Haare zu raufen - warten wir ab ob etwas - und wenn ja was - für uns relevant wird.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#196

Beitrag von Sanukshg » Mi 15. Mai 2019, 01:59

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Di 14. Mai 2019, 15:49
Es muss anscheinend eine thailändische Versicherung sein.
Das steht in keinem Bericht. Da steht nur das die Deckungssumme garantiert sein muss. Also die wo ich bis jetzt geschaut habe die liegen weit über dem was hier Thailand vorgibt.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 805
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#197

Beitrag von Caveman » Mi 15. Mai 2019, 02:19

Was wir anscheinend alle bislang uebersehen haben: In allen Verlautbarungen zu der beabsichtigten Krankenversicherungspflicht geht es ausschliesslich um Non Immigrant Visa O-A und deren Verlaengerung. Das sind Visa, die zum einjaehrigen Aufenthalt berechtigen.

Von Non Immigrant Visa O und deren Verlaengerung ist hingegen nirgends die Rede. Somit duerften die Allermeisten von uns ueberhaupt nicht betroffen sein.

Gruss
Caveman


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#198

Beitrag von Sanukshg » Mi 15. Mai 2019, 03:29

Caveman hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 02:19
Was wir anscheinend alle bislang uebersehen haben: In allen Verlautbarungen zu der beabsichtigten Krankenversicherungspflicht geht es ausschliesslich um Non Immigrant Visa O-A und deren Verlaengerung. Das sind Visa, die zum einjaehrigen Aufenthalt berechtigen.

Von Non Immigrant Visa O und deren Verlaengerung ist hingegen nirgends die Rede. Somit duerften die Allermeisten von uns ueberhaupt nicht betroffen sein.

Gruss
Caveman
Ich denke es wird bald alle betreffen die länger in Thailand leben als nur zum Urlaub für ein paar Wochen.
Es sollte an und für sich für jeden gelten eine Krankenversicherung zu haben sei es für Urlaub oder Langzeit.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 805
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#199

Beitrag von Caveman » Mi 15. Mai 2019, 03:44

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 03:29
Ich denke es wird bald alle betreffen die länger in Thailand leben als nur zum Urlaub für ein paar Wochen.
Damit wuerde ich frueher oder spaeter auch rechnen. Vorerst scheint es aber wirklich nur die Inhaber eines Non Immigrant O-A zu betreffen. Das hat aber kaum einer.

Es ist fuer aeltere Menschen aber ziemlich schwer, in Thailand ueberhaupt eine Versicherung zu finden. Wenn es dann aber doch gelingt, werden Vorerkrankungen und aus diesen resultierende Folgeerkrankungen nicht versicherbar sein. Das schraenkt den Sinn einer Versicherung dann schon sehr stark ein. Die meisten Erkrankungen duerften bei aelteren Menschen ja bereits zumindest im Ansatz vorhanden sein.

Aber wie Thedi schon ganz richtig schrieb: Es macht ueberhaupt keinen Sinn, jetzt ueber eventuelle Auswirkungen zu spekulieren. Warten wir erst einmal ab, was ueberhaupt passiert und wie das dann vor Ort gehandhabt wird.

Gruss
Caveman


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#200

Beitrag von Sanukshg » Mi 15. Mai 2019, 04:12

Caveman hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 03:44

Damit wuerde ich frueher oder spaeter auch rechnen. Vorerst scheint es aber wirklich nur die Inhaber eines Non Immigrant O-A zu betreffen. Das hat aber kaum einer.

Stimmt so nicht ich habe es ;-) Und wer wie ich letztes Jahr eins in D beantragt hat für Langzeit dann gibt es nur noch das.

Es ist fuer aeltere Menschen aber ziemlich schwer, in Thailand ueberhaupt eine Versicherung zu finden. Wenn es dann aber doch gelingt, werden Vorerkrankungen und aus diesen resultierende Folgeerkrankungen nicht versicherbar sein. Das schraenkt den Sinn einer Versicherung dann schon sehr stark ein. Die meisten Erkrankungen duerften bei aelteren Menschen ja bereits zumindest im Ansatz vorhanden sein.

Das wird in der Tat ein großes Problem darstellen


Aber wie Thedi schon ganz richtig schrieb: Es macht ueberhaupt keinen Sinn, jetzt ueber eventuelle Auswirkungen zu spekulieren. Warten wir erst einmal ab, was ueberhaupt passiert und wie das dann vor Ort gehandhabt wird.

Stimme ich 100 % zu

Gruss
Caveman
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge