Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand


Fredfeuerstein
Beiträge: 1828
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#191

Beitrag von Fredfeuerstein » Sa 22. Sep 2018, 15:33

Muss jetzt mal in die Runde fragen:

Welches Visum muss man beantragen, wenn man Deutschland verlässt und in Thailand auf Dauer bleiben will?

Basis retired, mit einer thailändischen Frau verheiratet, mit dem Wunsch, Thailand öfter mal zu verlassen und dann natürlich wieder zurück kehren zu können (angrenzende Länder, Singapore, Australien, …)?

Non Immigrant O multiple entry? Kriegt man dann bei der Einreise 90 Tage Aufenthaltsrecht?

Wenn ich dann da bin, muss ich alle 90 Tage zur Immigration gehen und mich melden, das erste Mal 90 Tage nach Einreise?

Nach einem Jahr (ab Einreise) muss ich demzufolge
a. wegen des 90-Tage Turnus zur Immi und
b. wegen der Aufenthaltsverlängerung um ein weiteres Jahr zur Immi.

Das wiederholt sich alle 90 Tage bzw. jedes Jahr. Muss ich dann immer zur selben Immi gehen (90-Tages-Meldung) oder kann ich zu jeder Immi im Land gehen?

Und gleich nach der Ankunft muss ich diese 800.000 Bht (Retired) auf meinen Namen einzahlen?

Ist das soweit alles richtig?

Und was mache ich, wenn ich wegen Auslandsaufenthaltes einen 90-Tages-Termin oder den Jahrestermin nicht wahrnehmen kann? Oder wenn ich in Chiang Mai bin und nach Trang zur Immi muss? Muss ich dann eben nach Trang zur Immi fliegen, fahren, ...?

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3526
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#192

Beitrag von thedi » So 23. Sep 2018, 02:05

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 15:33
Welches Visum muss man beantragen, wenn man Deutschland verlässt und in Thailand auf Dauer bleiben will?

Basis retired, mit einer thailändischen Frau verheiratet, mit dem Wunsch, Thailand öfter mal zu verlassen und dann natürlich wieder zurück kehren zu können (angrenzende Länder, Singapore, Australien, …)? ...
Als Visum ist Non Immigrant O richtig. Wenn Du Multiple Entry bekommst ist das praktisch aber nicht nötig. Ein multiple Entry erlaubt Dir ein Jahr lang beliebig oft einzureisen - bei jeder Einreise bekommst Du 90 Tage Aufenthaltsbewilligung.

Falls Du an länger als ein Jahr denkst, wird irgend wann dann doch die Jahresverlängerung in Thailand einfacher. Non Immigrant O multiple Entry Visa bekommt man in der Regel nur in seinem Heimatland.

Also geht auch ein Non Immigrant O single Entry Visa und dann - vor Ablauf der 90 Tage die Du bei der Einreise bekommst - in Thailand die Aufenthaltsbewilligung auf ein Jahr verlängern. Gleichzeitig ein Reentry Permit multiple Entry machen.

Für die Jahresaufenthaltsbewilligung 'retired' brauchst Du ein Bankkonto in Thailand mit 800'000 (oder Rentennachweis von der Botschaft). Das Geld muss beim ersten mal mindestens 60 Tage, bei allen späteren Verlängerungen mindestens 90 Tage auf dem Konto sein. Du hast also einen Monat Zeit das zu organisieren. Manche Banken tun zickig. Einfach zur nächsten gehen. Bangkok Bank gilt als vernünftig.

Wenn Du ein Reentry-Permit hast und von einer Auslandreise zurück kommst: bei der TM 6 Karte, die Du im Flugzeug vor der Einreise ausfüllen musst, im Feld "Visa-Nummer" nicht die Visa-Nummer, sondern die Reentry-Permit Nummer eintragen. Dann merkt der Beamte sicher, dass Du ein Reentry Permit hast.

---
Fredfeuerstein hat geschrieben:
Sa 22. Sep 2018, 15:33
Und was mache ich, wenn ich wegen Auslandsaufenthaltes einen 90-Tages-Termin oder den Jahrestermin nicht wahrnehmen kann? Oder wenn ich in Chiang Mai bin und nach Trang zur Immi muss? Muss ich dann eben nach Trang zur Immi fliegen, fahren, ...?
Du musst Dich alle 90 Tage bei Deiner Immigration melden. Zeitfenster 14 Tage vorher bis 7 Tage nach Termin. Bei der Immi, die für Deine Provinz zuständig ist. Für eine Jahresverlängerung musst Du eine fixe Wohnadresse angeben und bei der ersten Verlängerung in der Regel auch belegen (Mietvertrag oder Tabien Ban). Diese Immi ist dann für Dich zuständig.

Jede Ausreise und Wiedereinreise stellt den 90-Tage-Zähler auf Null zurück. Also: 90 Tage Report musst Du machen wenn Du mehr als 90 Tage am Stück in Thailand bist.

Einige Immigration Offices erlauben es, die 90 Tage Meldung per Post zu erledigen oder über ein Web-Formular. Nicht alle machen das. Frage Deine Immigration wenn Du die erste Meldung machst.

Die Verlängerung der Jahresaufenthaltsbewilligung musst Du jedes Jahr neu bei Deiner Immigration machen. Du hast dazu ein Zeitfenster von 30 Tage vor, bis zum Tag des Ablaufs der Aufenthaltsbewilligung. Dazu musst Du persönlich auf die Immigration. Wenn Du in der Zeit nicht in Thailand bist, beginnt alles neu: Non Immigrant O Visa bei einem Konsulat beantragen usw.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

fraza
Beiträge: 197
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 10:26
Wohnort: Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#193

Beitrag von fraza » So 23. Sep 2018, 04:05

Non Immigrant O-Visum und Entry-Permit (single oder Multiple) sind zwei verschiedene Formulare, die man bei der Immigration mit den anderen Unterlagen abgibt. Visum kostet 1.900 und Single-Entry-Permit 1000 Baht - Multiple weiß ich nicht, habe ich noch nicht beantragt.

Der Ablauf ist so, dass natürlich zuerst das Immigrant O-Visum vom Mitarbeiter bearbeitet wird bis zum dicken Stempel im Pass. Dann macht der Mitarbeiter eine Kopie der Passseite mit dem Visum-Stempel und bearbeitet den Entry-Permit-Antrag, und zum Schluss kommt dann dafür der zweite dicke Stempel in den Pass. Auch für den Entry-Permit-Antrag muss man den ganzen Pass kopieren und alle Seiten unterschreiben.

Wenn man nach einigen Jahren :D die Routine hat und alle Formulare, unterschriebene Kopien und Bankbescheinigungen schon perfekt vorbereitet hat, ist man in 45 Minuten mit Visum und Entry-Permit durch - wenn die Immi nicht gerade überfüllt (früh kommen lohnt sich.).

Die 90-Tage-Meldung konnte man ja schon länger online machen. Habe ich früher mal probiert, aber da gab es immer Probleme: nach Eingabe eines Buchstabens in das Online-Formular vergingen manchmal Minuten, bis der eingetippte Buchstabe auch erschien. Jetzt habe ich aber unabhängig voneinender von zwei Freunden gehört, dass das jetzt endlich richtig klappt. Die Online-90-Tage-Meldung muss man allerdings rechtzeitung vor Ablauf der alten Meldung machen.


satang
Deaktiviert
Beiträge: 18
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 01:06

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#194

Beitrag von satang » So 23. Sep 2018, 07:47

fraza hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 04:05
- wenn die Immi nicht gerade überfüllt (früh kommen lohnt sich.).
Wenn es dann gehen wuerde ok.
Aber es geht nicht, da man ja zuerst auf die eigene Bank muss und den Nachweis des Geldbetrages, aktuell bei der Immi vorlegen muss. Einen Tag vorher machen geht auch nicht.

Benutzeravatar

fraza
Beiträge: 197
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 10:26
Wohnort: Pak Chong
Kontaktdaten:

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#195

Beitrag von fraza » So 23. Sep 2018, 08:45

Wenn es dann gehen wuerde ok.
Aber es geht nicht, da man ja zuerst auf die eigene Bank muss und den Nachweis des Geldbetrages, aktuell bei der Immi vorlegen muss. Einen Tag vorher machen geht auch nicht.
In Khorat geht das. Habe ich bereits vier Mal gemacht: ein Tag vorher zur Bank, am nächsten Tag zur Immigration - bisher no Problem. ToiToiToi.

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 775
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#196

Beitrag von Caveman » So 23. Sep 2018, 10:14

Das ist von Ort zu Ort ganz unterschiedlich. Ich hole mir meine Bankbestaetigung immer am fruehen Vormittag ab, mache ne Kopie davon und fahre dann zu unserer Immigration in Mukdahan. Dort komme ich dann meist so gegen 11:00 Uhr an und bin in den letzten Jahren immer spaetestens 30 Minuten spaeter fertig gewesen.

Bei uns ist halt nicht viel los und es gibt nur selten mal ne kurze Wartezeit. Meist bin ich bei der hiesigen Immigration der einzige Kunde oder habe hoechstens einen vor mir. In manchen anderen Staedten mit hoeherem Auslaenderanteil sieht es natuerlich anders aus und es dauert dann laenger, manchmal wohl auch sehr viel laenger.

Gruss
Caveman


Fredfeuerstein
Beiträge: 1828
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#197

Beitrag von Fredfeuerstein » So 23. Sep 2018, 14:02

Vielen Dank Thedi, Fraza und dem Höhlenmann :D

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 10519
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#198

Beitrag von Michaleo » Di 25. Sep 2018, 20:17

thedi hat geschrieben:
Mi 5. Sep 2018, 01:24
Ja
Mit freundlichen Grüssen
Ich fliege dieses Quartal am 9. Oktober ab und verlasse Thailand am 20.12.2018 kurz nach Mitternacht.
Das Touristenvisa kam schnell und unkompliziert, was ich aber einmal mehr nicht verstehe, ist, warum es vom 19. September bis 18. Dezember lautet.
Diese Daten haben ja gar nichts mit meinen Flugdaten zu tun?
Ich weiss, ich muss eh auf die Immi zum verlängern.

Visa 19.9. - 18.12.18 b.jpg
Visa 19.9. - 18.12.18 b.jpg (104.44 KiB) 427 mal betrachtet

Benutzeravatar

Adi
Beiträge: 3164
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 18:58
Wohnort: Nordosten von Bern

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#199

Beitrag von Adi » Di 25. Sep 2018, 21:07

Michaleo hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 20:17
....was ich aber einmal mehr nicht verstehe....
Immer wieder wird das Visum mit der Aufenthaltsgenehmigung verwechselt, was aber zwei verschiedene Dinger sind... Während dem angegebenen Zeitraum kann mit dem Visum eingereist werden und damit wird eine Aufenthaltsgenehmigung für 60 Tage ausgestellt. Du kannst also am 18. Dezember einreisen, da das Visum gültig ist gibt es dann immer noch eine Aufenthaltsgenehmigung für 60 Tage.


Zur Wiederholung:
Adi hat geschrieben:
Di 24. Jul 2018, 15:38
Michaleo hat geschrieben:Wo ich wieder einmal überhaupt nicht nachkomme (aber vielleicht auch nicht muss, weil ich eh am 15. August zurück fliege):
Da steht ja, dass mein Visum am 17.8.18 ablauft.
Vor kurzem hab ich folgendes geschrieben ;) :-$ [-( :-? L-) :|
Adi hat geschrieben:Das ist mir auch sehr oft aufgefallen. Sogar dass manchmal Visum und Aufenthaltsgenehmigung verwechselt wird.... So wie ich das grundsätzlich gelernt habe:

Visum
Ein Visum wird von einer Botschaft oder Konsulat ausserhalb des Ziellandes ausgestellt. Ein Visum ist die Erlaubnis in ein Land einzureisen. Somit kann man nach dem Betreten vom Zielland kein Visum mehr erhalten.

Aufenthaltsbewilligung
Die Aufenthaltsbewilligung wird im Zielland durch die Immigration erteilt. Zum Beispiel für Europäer die ohne ein Visum nach Thailand reisen wird eine Aufenthaltsbewilligung zu touristische Zwecke für maximal 30 Tage erteilt. Mit einem Visum wird bei der Einreise eine entsprechende Aufenthaltserlaubnis erteilt. Ohne eine gültige Aufenthaltsbewilligung ist es nicht erlaubt sich im Land aufzuhalten.
Das ist ganz einfach und auch logisch... Dein Visum ist gültig bis am 17.08.2018. Das heisst bis zu diesem Datum kannst Du in Thailand mit dem Visum einreisen. Dann wird Dir eine Aufenthaltsbewilligung für 90 Tage erteilt. Da Du mit dem Visum am 12.06.2018 eingereist bist, ist die Aufenthaltsbewilligung 90 Tage gültig.



Oder kurz ausgedrückt: Visum != Aufenthaltsbewilligung

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2780
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Visa und Aufenthaltsbewilligungen für Thailand

#200

Beitrag von Willi Wacker » Di 25. Sep 2018, 21:13

Michaleo hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 20:17


... was ich aber einmal mehr nicht verstehe, ist, warum es vom 19. September bis 18. Dezember lautet.
...in dieser Zeit, 3 Mon. kannst du das Visa nutzen um in Thailand einzureisen
das wurde aber hier schon 20 X erklärt !!!

und ein Touristenvisa gibt dir das recht ab Einreisetag ...irgendwann zwischen dem 19.Sep. und dem 18.Dez.....60 Tage im Land zu verweilen
danach musst du was machen...raus..oder zur Immi
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)

Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge