Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

Antworten

Themen Starter
Kurt Singer
Beiträge: 3177
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat. Und früher ganz viel Roi Et.
Kontaktdaten:

Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#1

Beitrag von Kurt Singer »

Irgendwo in meiner Familie hats gefunkt. Es möchte jemand eine Thailänderin heiraten, die derzeit mit einem Sprachlern-Visum (oder so ähnlich) noch 7 Monate in Deutschland ist. Für die Heirat muss diese ebenfalls ein Ehefähigkeitszeugnis vorweisen, Wie kann sie dies von hier aus erhalten?
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Thailandnostalgie

chili
Beiträge: 544
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 17:12

Re: Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#2

Beitrag von chili »

Schnell nach Dänemark zum Heiraten da braucht man so ein Zeugs nicht!
Woher ich das weis wir haben haben in Dänemark geheiratet!

Themen Starter
Kurt Singer
Beiträge: 3177
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat. Und früher ganz viel Roi Et.
Kontaktdaten:

Re: Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#3

Beitrag von Kurt Singer »

chili hat geschrieben:
So 18. Feb 2024, 16:13
Schnell nach Dänemark zum Heiraten da braucht man so ein Zeugs nicht!
Woher ich das weis wir haben haben in Dänemark geheiratet!
Mein Lieber, ich habe dort vor 43 Jahren ebenfalls geheiratet. Heute braucht man es dort auch! Deswegen meine Frage hier. Einfach hinfahren und heiraten geht halt eben nicht mehr.
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Thailandnostalgie

Werner
Beiträge: 5286
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#4

Beitrag von Werner »

Kurt Singer hat geschrieben:
So 18. Feb 2024, 16:01
Irgendwo in meiner Familie hats gefunkt. Es möchte jemand eine Thailänderin heiraten, die derzeit mit einem Sprachlern-Visum (oder so ähnlich) noch 7 Monate in Deutschland ist. Für die Heirat muss diese ebenfalls ein Ehefähigkeitszeugnis vorweisen, Wie kann sie dies von hier aus erhalten?
- Zu Hause anrufen und es von der Familie besorgen lassen, wo ist das Problem?
- Thailändische Botschaft anrufen lange weinen und es besorgen lassen. Wenn es nicht klappt gibt es ja noch Konsulate, auch in anderen Ländern in der Nähe.

Ich denke die Thai Frauen wissen das am besten. Es ist doch recht üblich sich nach Deutschland einladen zu lassen und sich dann hier auf die Suche nach einem Ehemann zu machen.

Es gibt Webseiten auf denen man die Damen findet die sich gerade auf der Angeltour in Deutschland befinden, z. b. Thaifrau.de _ Ich habe gerade auf die Seite geschaut, die Seite wird immer besser und besser und umfangreicher, es hat mich etwas angesprungen vielleicht findet ihr das dort: unter "Guide" das "Merkblatt Heirat und Visa". Aber ihr müsst mal selber sehen. Ansonsten würde ich einfach mal bei denen anrufen oder die anschreiben, die wissen sicher wie man die Dokumente kommt.

Leider darf man bei der Einreise nach Deutschland z. B. mit einem Sprachlernvisum, einem Studentenvisum, einem Touristenvisum oder Businessvisum auf keinen Fall Geburtsurkunde und Ehefähigkeitszeugnis dabei haben. Wenn das entdeckt wird geht der Grenzer von einer falschen Angabe im Visum aus und nimmt an das diese böse Frau mit Sicherheit fraternisieren möchte, illegal einen Deutschen heiraten möchte und mindestens 5 Kinder machen möchte, was unbedingt zu verhindern ist da wir hier in Deutschland schon viel zu viele Kinder und viel zu viele spätere Steuer- und Rentenbeitragszahler haben. Ach nee, das letzte war falsch, wir haben zu wenige die hier mal arbeiten wollen. Aber trotzdem, das geht gar nicht mit einer Thai Frau so lange bis nicht alle anderen aus anderen Ländern . . . nun gut, ist halt Rassismus in Deutschland, ihr glaubt gar nicht wie deutsche Frauen über Thai Frauen ablästern und hetzen können obwohl sie noch nie eine kennengelernt haben und noch nie in dem Land waren, da fühlt man sich wie zu Gast bei Hitler und Goebbels bei einer Aufklärung über den bösen Juden. Einige Einwanderer sind halt Heilige und die anderen sind Dreck . . .

W.
Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 1269
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#5

Beitrag von Caveman »

Kurt Singer hat geschrieben:
So 18. Feb 2024, 16:01
Für die Heirat muss diese ebenfalls ein Ehefähigkeitszeugnis vorweisen,
Nein, in Thailand gibt es keine Ehefaehigkeitszeugnisse und sie braucht auch keins. Der Deutsche braucht eins und dafuer benoetigt er auch zahlreiche Unterlagen von der thailaendischen Verlobten. Hier steht, was alles (nicht abschliessen) und wie das geht: https://bangkok.diplo.de/th-de/service/ ... en/1604034
Benutzeravatar

chang58
Beiträge: 1361
Registriert: Do 3. Okt 2013, 15:30
Wohnort: Iserlohn Germany

Re: Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#6

Beitrag von chang58 »

Gehe auf thailändisch.de
Die wissen was du brauchst. Die erledigen auch alles für dich für entsprechendes Honorar. Kostet was,ist aber einfacher und schneller.

Themen Starter
Kurt Singer
Beiträge: 3177
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat. Und früher ganz viel Roi Et.
Kontaktdaten:

Re: Ehefähigkeitszeugnis für Thailänderin in Deutschland

#7

Beitrag von Kurt Singer »

Danke danke fürs Antworten. In Post #3 habe ich bereits eine Verbindung zu Dänemark hergestellt, dort muss auch eine Thailänderin ein Ehefähigkeitszeugnis vorweisen bzgw. muss nachweisen, dass sie nicht bereits verheiratet ist.. Nur darum geht es mir, Ratschläge allgemeiner Art oder Belehrungen über Verhaltensweisen allgemeiner oder spezieller Art benötige ich dagegen nicht, es gibt kaum etwas, was mir nicht bekannt ist. Ich dachte nur, dass hier jemand sei, der mit genau dem Fall Erfahrung hat. Das scheint nicht der Fall zu sein, bitte betrachtet die Angelegenheit als erledigt, ich werde mich jetzt also in allen möglichen Quellen kundig machen.
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Thailandnostalgie
Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge