Non-Immigrant O Visa


hannes
Beiträge: 271
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 11:10

Re: Non-Immigrant O Visa

#371

Beitrag von hannes » Di 30. Jul 2019, 16:27

Hallo Members,

ich hab jetzt einige Seiten durchgelesen und den Rest überflogen, finde aber nicht die von mir gesuchte Information, deshalb meine Frage(n):

Hat jemand von euch persönliche Erfahrungen darin, ein Non-Immigrant Visum O/A (Rentnervisum longstay) in Savannakhet zu beantragen?
Genauer: Welche (von einem in Deutschland beantragten Visum abweichende) Voraussetzungen/Dokumente werden dort gefordert?
Noch genauer: Muss man in Savannakhet auch ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen?
Und wenn ja .... wie soll man das bekommen, wenn man die letzten Monate gar nicht in Deutschland war?

Habt Dank für eure Antworten
hannes

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 802
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#372

Beitrag von Caveman » Di 30. Jul 2019, 17:12

Persoenliche Erfahrungen habe ich keine. Allerdings weiss ich, dass dieses Visum nur in Laendern beantragt werden kann, deren Staatsangehoerigkeit man besitzt oder in denen man als Auslaender legal und dauerhaft lebt. Wenn du also nicht in Laos lebst, wirst du dieses Visum in Savannakhet auch nicht bekommen.

Auszug aus den vom MFA (Ministry of Foreign Affairs) veroeffentlichten Infos dazu:
1. Eligibility

1.1 Applicant must be aged 50 years and over (on the day of submitting application).

1.2 Applicant not prohibited from entering the Kingdom as provided by the Immigration Act B.E. 2522 (1979).

1.3 Having no criminal record in Thailand and the country of the applicant’s nationality or residence.

1.4 Having the nationality of or permanent residence in the country where application is submitted.
Komplett hier nachzulesen: http://www.mfa.go.th/main/en/services/4 ... Stay).html

Gruss
Caveman


hannes
Beiträge: 271
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 11:10

Re: Non-Immigrant O Visa

#373

Beitrag von hannes » Mi 31. Jul 2019, 02:59

Caveman hat geschrieben:
Di 30. Jul 2019, 17:12

... Wenn du also nicht in Laos lebst, wirst du dieses Visum in Savannakhet auch nicht bekommen.

Auszug aus den vom MFA (Ministry of Foreign Affairs) veroeffentlichten Infos dazu:
....
1.4 Having the nationality of or permanent residence in the country where application is submitted.
...
Gruss
Caveman
Vielen Dank, das war mir neu, gut zu wissen

gruß
hannes


Sanukshg
Beiträge: 1104
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Non-Immigrant O Visa

#374

Beitrag von Sanukshg » Mi 31. Jul 2019, 12:59

Eine frage wie lange vor der Verlängerung des Visums kann man seinen Rentenbescheid vom Hofer beglaubigen lassen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

phimax
Beiträge: 893
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Non-Immigrant O Visa

#375

Beitrag von phimax » Di 13. Aug 2019, 13:50

Finde gerade keinen richtigen Thread dafür.
Auf den ersten Seiten steht etwas über Visa, also nehm' ich diesen hier ;;)
Aber wahrscheinlich steht hier im Forum auch schon der Link.

Schweizerische Eigenossenschaft: LEBEN UND ARBEITEN IN THAILAND
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

syntoh
Beiträge: 326
Registriert: Do 20. Nov 2014, 04:26
Wohnort: Changwat Roi Et

Re: Non-Immigrant O Visa

#376

Beitrag von syntoh » Di 13. Aug 2019, 14:12

Im erwähnten Dokument steht auf Seite 2:
Bei Einreise auf dem Landweg erhalten Sie nur eine Einreisegenehmigung für max. 15 Tage.

Das stimmt nicht mehr. Es werden wieder wie früher 30 Tage gewährt.

syntoh

Benutzeravatar

chang14
Beiträge: 74
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 15:03
Wohnort: Südtirol und Nong Khai

Re: Non-Immigrant O Visa

#377

Beitrag von chang14 » Di 13. Aug 2019, 17:36

Aber nur für wenige ausgewählte Nationalitäten.

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 802
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#378

Beitrag von Caveman » Mi 14. Aug 2019, 01:19

chang14 hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 17:36
Aber nur für wenige ausgewählte Nationalitäten.
Na ja, es sind ueber 40.

Jeder, der aufgrund seiner Staatsangehoerigkeit von der Visumpflicht befreit ist, bekommt auch bei der Einreise auf dem Landweg schon lange wieder mindestens 30 Tage (einige wenige auch mehr). Die 15 Tage Regelung wurde schon vor Jahren wieder aufgehoben. Zuerst tatsaechlich nur fuer 5 oder 6 Staatsangehoerigkeiten, danach dann fuer alle. Dafuer wurde dann die Regelung eingefuehrt, nach der visumfreie Einreisen auf dem Land- oder Seeweg grundsaetzlich nur noch hoechstens 2 x im Kalenderjahr zulaessig sind.

Gruss
Caveman

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11127
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Non-Immigrant O Visa

#379

Beitrag von Michaleo » Mi 14. Aug 2019, 02:32

Caveman hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 01:19
Dafuer wurde dann die Regelung eingefuehrt, nach der visumfreie Einreisen auf dem Land- oder Seeweg grundsaetzlich nur noch hoechstens 2 x im Kalenderjahr zulaessig sind.
Ich bin dieses Jahr, 2019, bereits zwei Mal mit einem 2-Monatsvisum eingereist.
Im Oktober möchte ich noch einmal kommen, allerdings nur für 7 Wochen.

Bekomme ich nochmals ein Visum in der Botschaft, oder kann ich das einmonatige Flugzeugvisum um einen Monat verlängern? Oder muss ich nach einem Monat das Land verlassen und wieder neu einfliegen?

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 802
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Non-Immigrant O Visa

#380

Beitrag von Caveman » Mi 14. Aug 2019, 03:37

Michaleo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 02:32
Bekomme ich nochmals ein Visum in der Botschaft
Wahrscheinlich ja.
Michaleo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 02:32
oder kann ich das einmonatige Flugzeugvisum um einen Monat verlängern?
Auch das sollte wahrscheinlich klappen. Bei der Bezeichnung einer visumfreien Einreise als "einmonatiges Flugzeugvisum" dreht sich mir allerdings der Magen um. Schliesslich handelt es sich weder um ein Visum, noch hat das irgendetwas mit Flugzeugen zu tun.
Michaleo hat geschrieben:
Mi 14. Aug 2019, 02:32
Oder muss ich nach einem Monat das Land verlassen und wieder neu einfliegen?
Das koennte angesichts der Anzahl und Dauer der vorherigen Aufenthalte am ehesten zu Problemen bei der Wiedereinreise fuehren, besonders am Don Muang Flughafen.

Gruss
Caveman

Antworten

Zurück zu „Visum & Aufenthalt“ | Ungelesene Beiträge