Hühnerfragen

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Hühnerfragen

#21

Beitrag von Michaleo » Mo 1. Jul 2019, 12:20

Maxe, Du weisst doch, dass ich nicht viel von Ironie im Forum halte, und der Ironie-button ist mir zu hässlich.

Nein, es gibt Hühner, die bläulich schimmernde Eier legen, es sind Abstammungen von südamerikanischen Araucanas:
Ihre Eigenart, grünliche bis bläuliche Eier zu legen, vererben Araucanas dominant weiter. Die Eier haben außerdem nachweislich einen geringeren Cholesteringehalt als normale Hühnereier. In der kommerziellen Zucht von Hühnern für den Eiermarkt hat man sich dies zunutze gemacht. Es wurden Hybridformen gezüchtet, die grüne beziehungsweise blaue Eier legen. Hybridrassen, die aus einer Einkreuzung von Araucanas in Hühnerrassen entstanden, die normalerweise weiße Eier legen, führen dabei zu blauen Eier. Wird das Araucana dagegen in Rassen eingekreuzt, die braune Eier legen, entstehen dabei Hybridformen, die grüne Eier legen. Kreuzungen mit Tieren der Rasse Marans ergeben olivgrüne bis olivbraune Eier.
(Wiki)

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 3066
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Hühnerfragen

#22

Beitrag von Willi Wacker » Mo 1. Jul 2019, 12:31

... Und ich dachte schon du bist auf einem Herrenfahrad vom Sattel auf die Stange gerutscht :D
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4595
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Hühnerfragen

#23

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 1. Jul 2019, 12:44

Michaleo hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 12:20
Maxe, Du weisst doch, dass ich nicht viel von Ironie im Forum halte, ...
... ich manchmal schon, darum kommt mir gerade die Frage:
Was passiert wenn man Blaue Eier isst, aber schon selber "Blau" ist"? ;-)
Danke für die Belehrung, die tun im alter besonders schmecken, wenn man/n scheinbar fast alles weiss ...
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Hühnerfragen

#24

Beitrag von Michaleo » Mo 1. Jul 2019, 13:21

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 12:44
Danke für die Belehrung, die tun im alter besonders schmecken, wenn man/n scheinbar fast alles weiss ...
Na ja, die Eierfarbe ist ja nicht wirklich wichtig, denn wie bei fast allem kommt es auf die inneren Werte an.
Es ist aber einfach hübsch, wenn man auf erstem Blick erkennt: das sind unsere Eier.

Benutzeravatar

Johnboy
Deaktiviert
Beiträge: 3658
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Hühnerfragen

#25

Beitrag von Johnboy » Mo 1. Jul 2019, 13:28

Nunja , das mit de IRONIE ist so eine Sache , welche manchen verschlossen bleibt :ironie: , nein , nicht wirklich :))
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Hühnerfragen

#26

Beitrag von Michaleo » Mo 1. Jul 2019, 13:37

Johnboy hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 13:28
Nunja , das mit de IRONIE ist so eine Sache , welche manchen verschlossen bleibt
Ich bin da vielleicht etwas beruflich vorbelastet.

Als Sozialarbeiter darf Ironie niemals, wirklich nie eingesetzt werden, als Pädagoge oder Vater auch nicht, weil der Schaden viel zu gross ist, wenn man falsch verstanden wird - und das wird man in beiden Eigenschaften auf 100%: manchmal sogar willentlich.

Ich denke, dass es sich im Forum gleich oder wenigstens ähnlich verhält.
Aber zurück zu den Eiern, also den Hühnereiern: Ich hoffe doch sehr, dass sich Steins Feuerfred durch uns für die Hühner begeistern lassen konnte.

Benutzeravatar

Johnboy
Deaktiviert
Beiträge: 3658
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Hühnerfragen

#27

Beitrag von Johnboy » Mo 1. Jul 2019, 13:43

Also ich hätte , wenn ich Grundstück hätte , aus ne eierlegende Sau , nur mal so am Rande
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 1385
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Hühnerfragen

#28

Beitrag von Udo Nthani » Mo 1. Jul 2019, 13:51

Johnboy hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 13:43
Also ich hätte , wenn ich Grundstück hätte , aus ne eierlegende Sau , nur mal so am Rande
Da bist du aber bescheiden. Eine eierlegende Wollmilchsau müsste es dann schon sein.....


Themen Starter
Fredfeuerstein
Beiträge: 1992
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Hühnerfragen

#29

Beitrag von Fredfeuerstein » Mo 1. Jul 2019, 15:16

Och, ich denke schon, dass ich hier mal ein paar Hühner halten könnte.
Die eine Frage ist die der flächenmäßigen Eingrenzung, die andere ist die, inwieweit man nicht mehr wohin fahren kann, wenn man Hühner hat. Denn die brauchen Futter, Wasser, einen Somchai, der ihnen die Eier aus dem Nest holt, ...
MIt anderen Worten: man bindet sich schon ziemlich.

Wie machen das denn andere?

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Hühnerfragen

#30

Beitrag von Michaleo » Mo 1. Jul 2019, 15:43

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Mo 1. Jul 2019, 15:16
inwieweit man nicht mehr wohin fahren kann, wenn man Hühner hat.
Futter, Wasser: es gibt sehr einfache und billige Futter- und Getränkeautomaten, sie sind eigentlich einfach ein umgekehrter Topf in einer Schale.
So können die Hühner nicht in ihr Futter und Wasser scheissen.

Eier: die verderben nicht so schnell. Die Gefahr sind eher die Räuber, und dass die Hühner brütig werden, aber das letzte ist ja nicht so schlimm, eher lustig.

Antworten

Zurück zu „Landwirtschaft“ | Ungelesene Beiträge