bamboo Bambus, mon amour !

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von Will » Sa 3. Nov 2018, 23:19

Die Bambusviskose soll sogar antibakteriell wirken ......
Sicher auch ein gutes Argument, wenn sich das gute Stück in Gefahr begibt ....

Es ist eine Drecksarbeit, einen verwilderten, enorm dichten Bambushorst auszudünnen. Bambushalme verzweigen sich und in den Horstkronen verweben Lianen die Halmbündel zu Geflechten, da ziehst du keinen Halm mehr heraus, kein Mikado, eher ein geflochtenes Nest für Vögel und wirklich, wilde Hühner schlafen gerne in diesem Bambushorst, manchmal höre ich in der Nacht klägliche Laute, wenn sich eine Schlange ihr Huhn holt.

Aber eigentlich mache ich auch Reaktionsversuche mit den Moringas. Wie bei vielen Bäumen hier schiessen die Leitäste auch beim Moringabaum in spitzem Winkel empor, was den Baum brüchig macht. Ausserdem will der Moringa schnell hoch hinaus. Um die Seitenastbildung anzuregen, ziehe ich die Leitäste waagrecht herunter und nun warte ich ab, wie der Baum reagiert.
Dateianhänge
44D65D98-BF49-4D38-8DD8-AC07C5185837.jpeg
44D65D98-BF49-4D38-8DD8-AC07C5185837.jpeg (334.28 KiB) 141 mal betrachtet

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von Will » Mi 7. Nov 2018, 05:38

Das Klima in den Hügeln um Mae Hong Son ist jetzt zu Beginn November sehr angenehm. In der Nacht legt sich ein dichter Nebel über Wald und Felder und nieselt aus zu Regen, es tropft von den Blättern, die Temperatur liegt bei ca. 17 Grad Celsius. Um 9 Uhr drückt die Sonne durch und ein termischer Wind zieht angenehm durch das Haus. Ab 16 Uhr wirft die Sonne erste Schatten der Bäume auf das Haus, draussen ist es maximal 30 Grad. Nachts nur die Geräusche aus dem Wald.
Es lässt sich leben hier.

Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 585
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von alter mann » Mi 7. Nov 2018, 14:03

Will hat geschrieben:
Mi 7. Nov 2018, 05:38
Das Klima in den Hügeln um Mae Hong Son ist ........
Hallo Will

Vielen Dank fuer deinen Lagebericht. ;-) Ich habe einige Orchideen aus dem Norden, die nicht so wollen wie sie sollen. :( Nun kann ich ihnen ihr heimisches Klima nachmachen.

Gruesse vom
alten mann
man ist so alt, wie man sich fuehlt

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von Will » Mi 7. Nov 2018, 22:43

Freut mich, wenn Du Nutzen aus meinen Infos ziehen kannst.
Zur Zeit reisse ich auch die grossen Unkräuter von Hand aus, weil ich grössere Steine und Baumreste noch nicht kenne. Ich lege so eine Feuerschneise, die ich im Winter vor dem heisstrockenen Sommer im April und Mai abfackeln kann. Grössere Schwelbrände erreichen so nicht Frucht- und Zierbäume und das Haus.
(Die Bilder sind nicht in der richtigen Reihenfolge: das letzte soll den Zustand vor dem Jäten zeigen)
Dateianhänge
3E38883E-FA14-44B0-9EC3-5C5C98E89AC5.jpeg
3E38883E-FA14-44B0-9EC3-5C5C98E89AC5.jpeg (333.76 KiB) 93 mal betrachtet
F3A9882F-E7EB-4021-8693-9672D4959C1D.jpeg
F3A9882F-E7EB-4021-8693-9672D4959C1D.jpeg (238 KiB) 93 mal betrachtet
FC7E3BF3-B968-4DE4-AF4E-CEC32AE230FB.jpeg
FC7E3BF3-B968-4DE4-AF4E-CEC32AE230FB.jpeg (352.24 KiB) 93 mal betrachtet

Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 585
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von alter mann » Do 8. Nov 2018, 13:32

Will hat geschrieben:
Mi 7. Nov 2018, 22:43
………….. Ich lege so eine Feuerschneise,

So ein Streifen hilft nicht nur gegen Feuer sondern schuetzt auch etwas vor Schlangen und anderes Ungeziefer. ;-)

Gruesse vom
alten mann
man ist so alt, wie man sich fuehlt

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von Will » Fr 9. Nov 2018, 00:30

Gestern habe ich die Motorsense, also den Freischneider oder Trimmer .... oder wie auch immer das Ding heissen mag, in Betrieb genommen. Das heisst, ich wollte ihn, sie, es gleich mal zuerst umbauen vom Eisenschnittblatt zum Nylonfaden, doch der mitgelieferte Steckschlüssel passt nicht ! Das sind so die netten Schweinereien in Thailand. Funktionstüchtigkeit überprüft, sicher, das muss man .... aber auch falsches Zubehör untergejubelt, Frechheit, muss ich also auch das noch zuerst ausprobieren !!

Ich habe mich für die „Makita“ entschieden, weil sie nicht nur eine Einhängestelle von der Stange in die Tragkonstruktion hat, sondern mehrere Löcher in einer Metalleiste zur Auswahl hat: so gibt es eine Auswahl der Ausbalancierungsstelle (so kann man je nach Geländeform die Einhängestelle wechseln). Auch sonst scheint diese Marke etwas robuster zu sein.

(Ich hatte geliebäugelt mit der Rucksackvariante von Honda, hatte aber an der Langlebigkeit der flexiblen Welle gezweifelt; der Hinweis meines Hauswarts, bei Problemen würde mir das Benzin vom Rücken herab in die Hose laufen und ausserdem sei der heisse Motor am Rücken unangenehm ....... also keine gute, bequeme Lösung, Hände weg davon !)

Nach einer Probestunde Schnittarbeit im harmlosen, saftigen Unkraut bin ich zufrieden mit dem Resultat, in den nächsten Tagen geht es dann in die seit längeren verwilderten, verbuschten Teile des Grundstücks. Dort ist dann das mannshohe schilfähnliche Buschgras wieder mit brombeerähnlichen Lianen verwoben.
Dateianhänge
022F1C90-A93E-4573-9A42-E5BBC7025A36.jpeg
022F1C90-A93E-4573-9A42-E5BBC7025A36.jpeg (297 KiB) 52 mal betrachtet
A23D7756-E7D1-44E3-AAED-C1D0322C8AE5.jpeg
A23D7756-E7D1-44E3-AAED-C1D0322C8AE5.jpeg (351.91 KiB) 52 mal betrachtet

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von thedi » Fr 9. Nov 2018, 00:52

Das Ding, das im obigen Bild an der Stange direkt vor der linken Hand des Arbeiters befestigt ist, sieht aus wie ein Schutz vor herumgewirbelten Steinen. Das würde wirken, wenn es direkt bei den rotierenden Messern unten montiert wird. Dort wo es jetzt ist, ist der Nutzen für mich nicht ersichtlich.

Ich habe zwei dieser Geräte. Ein leichtes mit 2-Takt-Motörchen und ein etwas schwereres und auch stabileres von Honda mit 4-Takt Motor. Beide sind leider reparaturanfällig. Nimmt mich wunder ob das Makita Modell in der Beziehung besser ist.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

Themen Starter
Will
Beiträge: 175
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von Will » Fr 9. Nov 2018, 06:02

Hoi thedi,
Mit dem Schutz nahe hinter dem Messer ist die Mäharbeit im hohen Gestrüpp mit den Ranken fast nicht möglich: lange, zähe Gräser verwickeln sich. Deshalb habe ich den Schutz zurückgesetzt. So ist so ungefähr das „gute Stück“ etwas geschützt.
Gruss von Will


Fredfeuerstein
Beiträge: 1563
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: bamboo Bambus, mon amour !

Beitrag von Fredfeuerstein » Fr 9. Nov 2018, 08:32

Will, Makita ist gut.

Antworten

Zurück zu „Landwirtschaft“ | Ungelesene Beiträge