Schlagzeilen Thailand

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet

Werner
Beiträge: 5371
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Schlagzeilen Thailand

#141

Beitrag von Werner »

Darkwing hat geschrieben:
Di 30. Jan 2024, 16:56
. . .

Ich frage mich eher, warum eine rechtzeitige Trennung nicht möglich war, notfalls zurück in die Schweiz.

Auch sagte meine Frau etwas von einer neuen Thailady...

In jedem Fall, Scheiße das.
Oft investiert der Farang erst einmal sehr viel Geld in das ganze Unternehmen, oft sein gesamtes Geld, Vermögen, Ersparnisse, Erbe . . . Da ist eine Trennung nicht nur schmerzhaft sondern auch teuer. Hier hatte eine Thai tatsächlich mal eine erhebliche Summe geerbt und da hat er wohl seine Chance gesehen seine Investition zurück zu holen.

W.
Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 25117
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Schlagzeilen Thailand

#142

Beitrag von Michaleo »

Es geht aber hier um eine Thailänderin, die von einem Schweizer umgebracht wurde, und nicht umgekehrt.

Wie einige der Vorschreiber auch, wurde ich von meiner (ex-)Frau auf die Schlagzeile aufmerksam gemacht.
Freundliche Grüsse L-)

Werner
Beiträge: 5371
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Schlagzeilen Thailand

#143

Beitrag von Werner »

Michaleo hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 01:15
Es geht aber hier um eine Thailänderin, die von einem Schweizer umgebracht wurde, und nicht umgekehrt.

Wie einige der Vorschreiber auch, wurde ich von meiner (ex-)Frau auf die Schlagzeile aufmerksam gemacht.
Also ich hatte das begriffen.

Nun stelle dir den Schweizer Mann vor. Er, der Liebeskasper, investiert sein gesamtes Erspartes in Thailand in ein Haus für ihn und seine Frau, auf ihren Namen eingetragen selbstverständlich, wie üblich. Sie gehen sich immer mehr auf die Nerven. Er hat eine neue Flamme, jung und schön, und merkt das sein Erspartes in dem Haus steckt und er es bei einer Scheidung nicht zurück bekommt, sie will ihn raus werfen, wie so oft, auch bei dem Schweizer der in Jomtien fliegen lernte. Damit ist er völlig verzweifelt, sie streiten sich immer mehr und dann erbt die Frau auch noch die von ihm eingebrachte Summe. Er denkt, das könnte sie ihm doch geben weil sie das Haus und damit seine Ersparnisse bereits besitzt. Er schafft es an das Geld der Thai zu kommen und nimmt das vom Konto. Dann streiten sie sich weiter und es kommt im Affekt zum Tode der Frau.

Es war wahrscheinlich kein geplanter Mord sondern ein Todesfall im Streit weil beide nicht aufgeben wollten.

Soll ich ein Drehbuch schreiben? Dann machen wir ein Hörspiel hier im Forum. Oder doch einen Spielfilm? Eine Serie für den Schweizer Tatort? Wer macht den "Zugführer Roland", wer die "Thai Ehefrau" ??? Wer den guten Kumpel mit den guten Rat-Schägen? Wer den Thailändischen Kommissar, wer den Schweizer Botschafter? Am Ende dann der Gesang der Gefangenen im Hotel Hilton mit dem Song:



W.

Kurt Singer
Beiträge: 3226
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat. Und früher ganz viel Roi Et.
Kontaktdaten:

Re: Schlagzeilen Thailand

#144

Beitrag von Kurt Singer »

Werner hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 10:55
Es war wahrscheinlich kein geplanter Mord sondern ein Todesfall im Streit weil beide nicht aufgeben wollten.
Möchtest Du damit irgend etwas entschuldigen?
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Thailandnostalgie

Werner
Beiträge: 5371
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Schlagzeilen Thailand

#145

Beitrag von Werner »

Kurt Singer hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 11:09
Werner hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 10:55
Es war wahrscheinlich kein geplanter Mord sondern ein Todesfall im Streit weil beide nicht aufgeben wollten.
Möchtest Du damit irgend etwas entschuldigen?
Nein, aber du möchtest mich beschuldigen hier diese Tat zu entschuldigen, mir also etwas in den Mund legen was ich nie gesagt habe. Keine gute Art der Kommunikation.

Hier handelt es sich nach den Informationen die ich hier aus den Schlagzeilen raus lese um einen Todesfall bei einem Streit. Wenn er als Schweizer den Mord geplant hätte hätte er das sicher besser gemacht und versucht das so zu machen dass es niemand bemerkt.
Benutzeravatar

chang58
Beiträge: 1399
Registriert: Do 3. Okt 2013, 15:30
Wohnort: Iserlohn Germany

Re: Schlagzeilen Thailand

#146

Beitrag von chang58 »

Werner hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 10:55
Michaleo hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 01:15
Es geht aber hier um eine Thailänderin, die von einem Schweizer umgebracht wurde, und nicht umgekehrt.

Wie einige der Vorschreiber auch, wurde ich von meiner (ex-)Frau auf die Schlagzeile aufmerksam gemacht.
Also ich hatte das begriffen.

Nun stelle dir den Schweizer Mann vor. Er, der Liebeskasper, investiert sein gesamtes Erspartes in Thailand in ein Haus für ihn und seine Frau, auf ihren Namen eingetragen selbstverständlich, wie üblich. Sie gehen sich immer mehr auf die Nerven. Er hat eine neue Flamme, jung und schön, und merkt das sein Erspartes in dem Haus steckt und er es bei einer Scheidung nicht zurück bekommt, sie will ihn raus werfen, wie so oft, auch bei dem Schweizer der in Jomtien fliegen lernte. Damit ist er völlig verzweifelt, sie streiten sich immer mehr und dann erbt die Frau auch noch die von ihm eingebrachte Summe. Er denkt, das könnte sie ihm doch geben weil sie das Haus und damit seine Ersparnisse bereits besitzt. Er schafft es an das Geld der Thai zu kommen und nimmt das vom Konto. Dann streiten sie sich weiter und es kommt im Affekt zum Tode der Frau.

Es war wahrscheinlich kein geplanter Mord sondern ein Todesfall im Streit weil beide nicht aufgeben wollten.

Soll ich ein Drehbuch schreiben? Dann machen wir ein Hörspiel hier im Forum. Oder doch einen Spielfilm? Eine Serie für den Schweizer Tatort? Wer macht den "Zugführer Roland", wer die "Thai Ehefrau" ??? Wer den guten Kumpel mit den guten Rat-Schägen? Wer den Thailändischen Kommissar, wer den Schweizer Botschafter? Am Ende dann der Gesang der Gefangenen im Hotel Hilton mit dem Song:



W.
Schlimmer geht's nimmer.

Kurt Singer
Beiträge: 3226
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat. Und früher ganz viel Roi Et.
Kontaktdaten:

Re: Schlagzeilen Thailand

#147

Beitrag von Kurt Singer »

Werner hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 12:51
Nein, aber du möchtest mich beschuldigen ...
Nein, keinesfalls, und ich glaube auch nicht, dass das irgend jemand so verstanden hat.
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Thailandnostalgie

Werner
Beiträge: 5371
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Schlagzeilen Thailand

#148

Beitrag von Werner »

Kurt Singer hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 14:56
Werner hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 12:51
Nein, aber du möchtest mich beschuldigen ...
Nein, keinesfalls, und ich glaube auch nicht, dass das irgend jemand so verstanden hat.
Das freut mich. Ich denke da waren zwei heftig aneinander geraten und dann ist das passiert. Es ist schlimm, aber das passiert im Leben.
Off Topic
Ich habe gerade auch mit Terror durch meine Mischpoke zu kämpfen. In die Familie hatte man mal ein Urvertrauen als Kind. Die Geschwister versuchen mich mit Tricks aus dem Weg zu schaffen und das kommende üppig Erbe von einem Reihenhaus durch zwei statt durch drei zu teilen. Gerade in der Familie macht das Unerwartete einen zehnfach fertig. Mein guter Freund meint meine schweren Herzprobleme kommen auch daher. Wenn ich nicht sehr aufpasse werde ich an dem Stress sterben.
Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 25117
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Schlagzeilen Thailand

#149

Beitrag von Michaleo »

Werner hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2024, 16:25
Ich habe gerade auch mit Terror durch meine Mischpoke zu kämpfen. In die Familie hatte man mal ein Urvertrauen als Kind. Die Geschwister versuchen mich mit Tricks...
Das habe ich seit dem 31.12.23 hinter mir, zum Glück.
Ich bin einig mit Dir, dass Schüsse der Familie aus dem Hinterhalt sehr tiefe Stachel im Herz hinterlassen.

Aber Totschlag, auch wenn im Affekt: nein, niemals, kein Gedanke.
Freundliche Grüsse L-)
Benutzeravatar

Darkwing
Beiträge: 103
Registriert: Mo 21. Mär 2022, 20:43
Wohnort: Köln/Sattahip

Re: Schlagzeilen Thailand

#150

Beitrag von Darkwing »

Ich investiere auch für mich einiges in Thailand.
Aber es sind nur 25% bis knapp 37% ( wenn ich die Solaranlage noch kaufe ). Rest bleibt mit alleiniger Verfügungsgewalt in Deutschland. Davon gehen höchstens die Erträge nach Thailand.

Trotz vollstem Vertrauen in meine Frau, besser ist das.
Jetzt etwas kaltes Herz vermeidet flammende Wut in der Zukunft.
Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge