Die Thais und das liebe Geld

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet
Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3786
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Die Thais und das liebe Geld

#21

Beitrag von thedi » Mi 31. Jul 2019, 13:40

Michaleo hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 04:11
...Polo Hofer: "Bin ich, verdammt noch mal, ein Kiosk, oder ein Hotel oder eine Bank?"
Ich kenne mich mit Musik gar nicht aus. Aber in meiner Erinnerung ging das eher so. „bin ich gopfritstutz än Kiosk, oder bin ich öppä a Bank, oder gsehn ich us wie’näs Hotel oder wie‘nän Kasseäschrank?“

Tom? Mit original Ton bitte!


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Sanukshg
Beiträge: 1577
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Die Thais und das liebe Geld

#22

Beitrag von Sanukshg » Mi 31. Jul 2019, 13:47

Nun Thedi wir habe auch bis jetzt alles wiederbekommen oder eben den Gegenwert in Gold behalten.
War auf die ganzen Jahre sogar ein gutes Geschäft.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Damnam
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 17:23
Wohnort: CH, Don Sala bei Na Wa, Nakhon Phanom

Re: Die Thais und das liebe Geld

#23

Beitrag von Damnam » Mi 31. Jul 2019, 13:52

Sali Thedi, bin zwar nöd dä Tom, aber:

Kiosk

https://www.youtube.com/watch?v=oDkMeXWu_rE
______________
Chok dee

Damnam

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 12125
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Die Thais und das liebe Geld

#24

Beitrag von Michaleo » Mi 31. Jul 2019, 13:52

thedi hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 13:40
Aber in meiner Erinnerung ging das eher so:(...)
Du hast völlig recht, Thedi.

Benutzeravatar

Damnam
Beiträge: 1087
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 17:23
Wohnort: CH, Don Sala bei Na Wa, Nakhon Phanom

Re: Die Thais und das liebe Geld

#25

Beitrag von Damnam » Mi 31. Jul 2019, 14:11

Und für unsere Mitglieder, die die schwiitzerdütsche Sprache nicht so gut verstehen :ymhug: :

https://www.youtube.com/watch?v=XQ6j3psgPL4
______________
Chok dee

Damnam


Kurt
Beiträge: 2236
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Die Thais und das liebe Geld

#26

Beitrag von Kurt » Mi 31. Jul 2019, 14:49

Das Thema :

Die Thais und das liebe Geld

…..mal von einer "anderen" Seite betrachtet :

Alle Beitraege oben sind echt und haben sich sicher so abgespielt.

Diese zeigen…..WIR sind die GEBER.....die THAI's sind die NEHMER.

Ich moechte aber dazu 2 PUNKTE anbringen :

1.
WARUM sind die THAI's die "BITT-STELLER" ? Weil es ihnen "gut geht ? Eher nicht, oder ?

2.
Das THEMA zeigt uns wieder mal......WIR sind, auch da, die GEWINNER !

Uns geht es gut ! Wir sind "am richtigen Ort" geboren ! Wir hatten eine gute KINDHEIT,
gute SCHULEN, gute BERUFS-AUSBILDUNG, unsere ARBEIT wurde gut BEZAHLT, Zugang
zu einer breiten GESUNDHEITS-VERSORGUNG, alles war/ist GEREGELT......und im ALTER
eine, meist, satte RENTE.

"Von der Wiege bis zum Grab"

Es ist sicher nur ein ZUFALL, dass wir in BERN oder BERLIN geboren wurden und nicht
in UDON oder CHONBURI.

Andere hatten das "Glueck" nicht.

Und hier reden wir von GELD.....das WIR "verloren" haben….!?

Mal eine FRAGE zurueck :

"Wer von uns MUSSTE in seinem "alten" LEBEN schon JEMAND anderen
um GELD "bitten" ?


Und :

ALLES wieder zurueck bezahlt ? :)


Themen Starter
Zicklein
Beiträge: 8
Registriert: Do 2. Aug 2018, 15:54
Wohnort: Berlin

Re: Die Thais und das liebe Geld

#27

Beitrag von Zicklein » Mi 31. Jul 2019, 20:04

@ Kurt

Also, in "meinem" Fall stimmt das so aber nicht.
Die Freundin ist nicht arm. Sie wurde wohl von anderen thailänd. Geschäftspartnern übel abgezockt. Anschließend war sie aber immer noch nicht arm sondern sie war einfach nur nicht LIQUIDE. Das wusste ich aber nicht, als ich anbot, ihr unter die Arme zu greifen. Ich dachte, sie hätte alles verloren und stände vor dem Nichts. Sie hatte aber nur kein Cash. . Sie besitzt immer noch viel wertvolles Land, was sehr stark im Wert steigt. Ich besitze kein Fitzelchen Land und auch kein Haus oder eine Wohnung. Das teuerste, was ich besitze, ist mein Fahrrad :-)

Im übrigen kann ich immer nur wieder betonen, dass es mir hier gar nicht so sehr ums Geld geht. Mir war schon klar, dass sie das Geld ggfs in den Sand setzen würde. Mir gehts darum, dass sie einfach abgetaucht ist und ich eine sehr gute Freundin verloren habe.

Benutzeravatar

Andia
Beiträge: 520
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 11:07
Wohnort: Nürnberg & Baan Paktob (30km östlich Udon Thani)

Re: Die Thais und das liebe Geld

#28

Beitrag von Andia » Mi 31. Jul 2019, 20:35

Finde dich damit ab und Kopf hoch. Andere haben viel mehr verloren. Es bringt nichts der Beziehung oder dem Geld nachzutrauern, es macht dich nur kaputt.
Wieder was gelernt im Leben.
Für Thai Musik hier klicken: I love Isaan
Wahre Liebe kann man nur finden wenn man den Mut zur Katastrophe hat. (Doris Dörrie)

Benutzeravatar

Johnboy
Deaktiviert
Beiträge: 3658
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Die Thais und das liebe Geld

#29

Beitrag von Johnboy » Di 13. Aug 2019, 05:15

http://thailandtip.info/2019/08/13/thai ... rschuldet/
Die 60 – 69-Jährigen haben mittlerweile im Durchschnitt schon Schulden in Höhe von 453.438 Baht. Selbst die 70 – 79-Jährigen Thailänder haben noch Schulden in Höhe von 287.932 Baht,
Auch im hohen Alter : ab nach Pattaya :(( :))
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 12125
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Die Thais und das liebe Geld

#30

Beitrag von Michaleo » Di 13. Aug 2019, 05:42

Geld verleihen und Geld leihen scheint ein Hobby der Thais zu sein, etwa so wie die Lotterie. Zurückzahlen tut wohl kaum jemand, und das scheint nicht zu stören, solange die exorbitant hohe Zinsen bezahlt werden.

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge