Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet

Fredfeuerstein
Beiträge: 1563
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von Fredfeuerstein » Di 23. Okt 2018, 09:42

thedi hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 02:17
Jeder windet sich - Trump will seine Rüstungsdeals nicht gefährden - Merkel auch nicht - der Bundesrat auch nicht ... gute Ausreden sind jetzt Geld wert. Brainstormt! Jetzt muss man zugreifen!

Wer kann nutzt die Gunst der Stunde: z.B. die Grünen - nicht an der GroKo beteiligt und somit frei zu schwatzen ohne dafür Verantwortung übernehmen zu müssen wenn Familienväter ihren Job verlieren würden ... daher: jetzt ist der gute Moment - voll auf Moral und Ethik pochen ...

Aber das sind alles die kleinen Würstchen - der grosse winner ist Erdogan.

Er ermittelt gegen die bösen Journalisten-Mörder. Erdogan ist nun in unseren Medien der unerschrockene Ritter, der edle Verteidiger von Menschenrechten, der Ankläger wenn Journalisten grobes Unrecht geschieht ... so was absurdes brachte bisher noch nicht einmal Trump zu Stande.

Wir sind empört!

Wenn Du wüßtest, wie recht Du hast!
Und so geht das Jahr für Jahr, Monat für Monat, Woche für Woche, Tag für Tag, ... , nur die Namen wechseln.

Eine Dreckswelt!

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von thedi » Di 23. Okt 2018, 11:41

Zur Abwechslung wieder mal etwas fürs Gemüt:

http://www.khaosodenglish.com/news/crim ... ihrOFCQWfA

Khao Sod berichtet, dass 2 Personen verhaftete wurden, weil sie falsche Nachrichten über die Erteilung von Tourist Visa verbreitet hätten. Der populäre Immigration Bigboss "Big Joke" bestätigt, dass das verbreiten von falschen Informationen über Thai Visas mit Strafen von bis zu 5 Jahre Gefängnis oder 100'000 Baht Busse geahndet werde.

Also, in Zukunft, seid doppelt vorsichtig wenn ihr jemanden zu Thai Visafragen beratet 8-}

---

Was Big Joke so in Rage bringt ist, dass Thai Behörden als blöd hingestellt wurden. Tatsächlich gab es mal in China eine Zeit lang zu wenig Visa-Sticker, die in den Pass geklebt werden sollten - die Konsulate behalfen sich aber einfach mit Stempeln.

Die Aussage im Video, dass deshalb Chinesische Touristen ein "Visa on Arrival" im Ankunfts-Bereich - noch vor der Immigration - lösen mussten, und dort Schmiergelder bezahlen mussten, sei falsch.

Anderseits hat Big Joke selbst gesagt, dass er die "No Tip" Aktion wegen 300-Baht-Schmiergeldforderungen von Chinesen bei diesen "Visa on Arrival" startete.

Da ich keine Lust auf 5 Jahre Gefängnis habe, lasse ich das nun hier einfach mal so stehen.

Der Zentralrat sagt dazu nur noch: "No Comment"! :))

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von thedi » Fr 26. Okt 2018, 08:10

Die Amerikaner trifft es nun auch.
Ab 1. Januar 2019 werden die US-Botschaft in Bangkok und das US-Generalkonsulat in Chiang Mai die Einkommens-Erklärung für den Antrag auf thailändische Renten- und Familienvisa einstellen und auch keine frühere Versionen von Einkommens-Erklärung notariell beglaubigen. Die Königlich Thailändische Regierung verlangt eine tatsächliche Überprüfung des Einkommens, um zu bestätigen, dass die Antragsteller die finanziellen Anforderungen für Visa für den längerfristigen Aufenthalt erfüllen. Die US-Regierung kann diese Bestätigung nicht erbringen und wird die eidesstattlichen Erklärungen nicht mehr abgeben.

Bitte konsultieren Sie die Websites der Royal Thai Embassy in Washington, D.C. und des Royal Thai Immigration Bureau, um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie die Anforderungen für ein thailändisches Ruhestandsvisum oder eine Verlängerung erfüllen können.
Nach den Briten lassen nun auch die Amerikaner ihre Bürger einfach hängen. Verweisen lapidar auf die Thai Botschaft in Washington DC oder die Immigration in Thailand - statt dass sie sich selbst mal in den Arsch kneifen und endlich ihren Job machen.

---

Die Schweizer Botschaft hat das Problem nicht, da sie Einkommensnachweise immer kontrollierte - brav wie die Eidgenossen eben sind. AHV Renten von Schweizern, die bei der Botschaft gemeldet sind, können sie mit einer Liste vergleichen, andere Renten sind mit original Dokumenten zu belegen. Ist etwas umständlicher, aber auf die Länge scheint sich die tüpflischisser Mentalität für einmal zu bewähren.

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von thedi » So 28. Okt 2018, 01:53

Seine Deine 800'000 Baht überhaupt noch auf der Bank?

In letzter Zeit wird in lokalen News immer wieder berichtete, dass Bankangestellte von Konto, auf denen länger keine Bewegungen verbucht wurden, Geld abheben und so stehlen. Das betrifft nicht etwa nur dubiose Kleinbanken, sondern auch grosse, wie Bangkok Bank im Fall Utradit: 1.8 Mio von 3 Konto veruntreut, alle mit Thai-Farang-Bezug.

Bevorzugt werden still liegende Konto - also Idealfall ein Konto mit 800'000 Baht das nur zwecks Jahresaufenthaltsbewilligung angelegt wurde.

Wann hast Du das letzte mal kontrolliert, ob Dein Geld immer noch auf dem Sparheft ist?

Wäre dann schon der Super-GAU, wenn Du den Bankbrief holen willst, das Konto aber leer ist und Du daher die Jahresaufenthaltsbewilligung nicht verlängern kannst.

Super GAU wäre nur der Vorname.

Benutzeravatar

Johnboy
Beiträge: 2770
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von Johnboy » So 28. Okt 2018, 02:42

So gefragt ; im Umkehrschluss bedeutet das : traue keinen Thai / Thailand ! Auch gut :ymapplause:

Bei 800 k bin ich Wech hier, gibt schönere Ecken in Europa
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes

Konfuzius - oder so

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von thedi » Mo 29. Okt 2018, 00:46

Verschiedne Sichten auf dasselbe Erreignis

http://www.spiegel.de/sport/fussball/le ... 35516.html
Im Spiegel wird berischtet, dass der Besitzer eines Fussballclubs bei einem Helikopterabsturz ums Leben kam.

In Thailand wird berichtet, dass einer der reichsten Thai Geschäfts-Patrons ums Leben gekommen ist. Ihm gehörte unter anderem die King Power Duty Free Shops, er war einmal Vize Prime Minister, was seinen Geschäften sicherlich nicht schadete. Sein Name ist weit über 4 Silben lang, was jedem Thai signalisiert: das ist jemand mit Beziehungen zum Hof: https://www.thaivisa.com/forum/topic/10 ... -big-deal/

King Power ist ein Imperium mit sehr breit gestreuten Interessen, das auch immer wieder in Skandale verwickelt war.

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von thedi » Fr 2. Nov 2018, 03:22

Business as usual
http://www.khaosodenglish.com/news/crim ... power-ceo/

...Der Hubschrauber, in dem Wichai starb, war ein AW169 der italienischen Verteidigungsfirma Leonardo. Es kostete Vichai etwa 280 Millionen Baht, sagte Srisuwan.

Doch als die thailändische Armee zwischen 2012 und 2017 12 Hubschrauber eines veralteten Typs von demselben italienischen Unternehmen kaufte, bezahlte sie 675 Millionen Baht bis 737 Millionen Baht für jeden, wie die von der Armee veröffentlichten und von Srisuwan zitierten Zahlen zeigen...
Auch die Schweizer Armee kauft Material oft zu etwas höheren Preisen. Uns wird dann versichert, dass es sich um bessere Qualität handelt.

Wir sind konsterniert

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3079
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von thedi » Sa 3. Nov 2018, 11:56

Zoll sparen, Trick 17 mit Selbstanzeige

http://thailandtip.info/2018/11/03/die- ... erstoeren/

Thailand erhebt horrende Zölle beim Import von Luxusautos. Das geht bis zum Mehrfachen der Neukosten des Fahrzeugs. Natürlich regt so eine Situation die Phantasie an.

Also: die Importeure entfernen aus einem Luxusschlitten (Ferrari, Lamborghini etc) ein elektronisches Teil. Ohne den startet der Motor nicht. Der Wagen wird dann illegal nach Thailand geschmuggelt - aber der Importeur gibt dem Zoll einen Tip - so dass die Karre beschlagnahmt wird.

Beschlagnahmte Fahrzeuge werden versteigert. Niemand bietet für einen Ferrari, der nicht anspringt - aussert einem einzigen Interessenten (ein Strohman des Importeurs), der aber nur wenig bietet. So kommt er günstig in den Besitz des Fahrzeugs - nun legal eingeführt, steckt das elektronische Teil wieder ein und verkauft es zu den horrenden Preisen, die hier für Luxusschlitten verlangt werden.

We were amused!


Nun wollen die Zöllner Spielverderber werden - beschlagnahmte Fahrzeuge nicht mehr versteigern, sondern verschrotten.

Wir sind entsetzt!

Benutzeravatar

SomTam
Beiträge: 806
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 13:18
Wohnort: Zwösche Züri o Bärn

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von SomTam » Sa 3. Nov 2018, 12:41

thedi hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 11:56
Nun wollen die Zöllner Spielverderber werden - beschlagnahmte Fahrzeuge nicht mehr versteigern, sondern verschrotten.
Ich musste heute morgen schmunzeln, als ich den Artikel gelesen habe. Wäre mal was anderes, man stelle sich mal vor, die Luxusautos in der Presse und der z.B. das Steuergerät ausgebaut schaut zu mit weinenden Augen. =))
Fakt ist, sie erheben unverschämt viel Steuer auf den Autos, aber wer sich so ein Auto leisten kann, könnte sich wahrscheinlich auch die Steuer leisten. :wai:
Es Grüsst
SomTam

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 9137
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Der Zentralrat der Steintisch-Hocker ist empört

Beitrag von Michaleo » Sa 3. Nov 2018, 13:34

SomTam hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 12:41
...aber wer sich so ein Auto leisten kann, könnte sich wahrscheinlich auch die Steuer leisten.
Wenn es nur wenig direkte Steuern gibt finde ich es gut, dass die indirekte Steuern auf Luxusprodukte erhoben werden. Hoffentlich wird damit der Reispreis gestützt und der Diesel subventioniert! So fände eine sinnvolle Umverteilung statt.

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge