Kulturunterschiede

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet
Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Kulturunterschiede

#31

Beitrag von Michaleo » Mi 4. Okt 2017, 10:52

Dafür sind sie Spezialisten in "Irgendwie-Lösungen"
Im improvisieren, nicht wahr?
Und so bleibt es dann oft, bis es ersetzt werden muss.
Perfektionisten sind die Thais oft nicht.

@Ecki, Du siehst sehr enspannt, zufrieden und in perfekter Kondition aus auf dem Foto.
Gratuliere!


Kurt
Beiträge: 2133
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Kulturunterschiede

#32

Beitrag von Kurt » Mi 4. Okt 2017, 11:09

Reise-Fuehrer ?

Plan ?

Auch bei mir Sense.

Im Januar 2010 war ich mit meinem Auto ganz alleine
in verschiedenen Provinzen (ca. 1'800 Km) im ISAAN unterwegs.

Mehrmals wurde ich gefragt : "Wo ist dein Fahrer ?"

Ich : "Fahre selber !"

Dann : "Ja kennst du denn den Weg ?"

Ich : "Ja sicher, da schon oft da gefahren !"

"Was hast du fuer ein GPS ?"

Ich : "Keines !"

Seit 1999 bin ich nun hier in Thailand gegen 400'000 Km gefahren.

Andere KULTUR ?

Ich denke eher, andere "Erziehung" !

Wenn den THAI's seit Hundert Jahren oder mehr eingetrichtert
wird, sie (die THAI's) seien die "Groessten" und ennet den GRENZEN sei nix !

Verwundert das ?

Ich habe damit aber KEIN, gar kein Problem.

Mir passt das - so wie es ist.

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Kulturunterschiede

#33

Beitrag von Michaleo » Mi 4. Okt 2017, 12:11

Kurt hat geschrieben:Mir passt das - so wie es ist.
Mir auch, oder ich nehme das für mich Beste daraus.
Das Wort "Kultur" hat überigens mehrere Bedeutungen. Am weitesten gefasst bedeutet Kultur alles, was der Mensch gemacht hat und nicht von der Natur aus vorgegeben ist. Enger genommen betrifft es eher die Bildung, Erziehung, Zeitgeist, Musik, Benehmen usw.

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4595
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Kulturunterschiede

#34

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 4. Okt 2017, 18:53

Ich denke und fühle so für mich, die Thailändische Kultur holt zur Westlichen in Riesenschritten auf. Vor allem durch die Technischen- Digitalen- und Sozialmedien- Möglichkeiten. Letztes mal in Pattaya dachte ich sogar, wir älteren Farang sind in einigen solchen neuen Möglichkeiten schon überholt und merken es nicht. Wenn ich versuche nach Kulturunterschieden zwischen Thais und Farang zu suchen, schweife ich automatisch immer in die Vergangenheit ab. Aber es geht hier im Thread um die Gegenwart, oder ...

... und da bleibt höchstens noch als Unterschied dass was Michaleo schreibt ...
Michaleo hat geschrieben:Enger genommen betrifft es eher die Bildung, Erziehung, Zeitgeist, Musik, Benehmen usw
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14404
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Kulturunterschiede

#35

Beitrag von tom » Mi 4. Okt 2017, 19:11

Ganz extrem fällt mir auf, wie sehr sich Jugendliche oder junge Erwachsene im Isaan in den letzten 10 Jahren entwickelt haben. Einerseits sehe ich dies selber bei meinen 3 Stiefjungs (bald 20 und 22 Jahre alt) und bei deren Freunden und Freundinnen, aber auch sonst wenn ich jeweils in Surin so umherschlendere. Zwischen 2007 und 2017 liegen Welten im Verhalten der jungen Menschen. In Bangkok war dies schon früher der Fall, dass sich Jugendliche und junge Leute rasch dem Westen angenähert haben. Im Isaan galt lange Zeit noch etwas wie Zurückhaltung diesbezüglich. Dies ist wohl auch der Grund dafür dass ich für mich persönlich das Gefühl habe, dass die Entwicklung im Isaan rasanter vor sich geht als in der Hauptstadt. Deshalb kann ich die Aussage von Max
Ich denke und fühle so für mich, die Thailändische Kultur holt zur Westlichen in Riesenschritten auf.
voll und ganz unterschreiben.

Gruss Tom

Benutzeravatar

Balu
Beiträge: 390
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 18:21
Wohnort: Provinz Surin, Thailand

Re: Kulturunterschiede

#36

Beitrag von Balu » Do 5. Okt 2017, 06:16

Nach über 3 Jahren, die ich jetzt in Thailand lebe, merke ich an mir selber, welche "kulturellen" Eigenschaften ich langsam von den Thais übernehme.

Zum Beispiel im Strassenverkehr. In der Schweiz ist eine Sicherheitslinie zu überqueren ein grosses Vergehen, hier beachtet praktisch niemanden dessen Bedeutung oder kennt sie einfach nicht, Solche Sachen übernimmt man automatisch. Beim letzten Urlaub in der Schweiz musste ich mir viele male in Erinnerung rufen, dass man die Verkehrsordnung einhalten muss.

Auch finde ich es inzwischen völlig normal, dass man Bier etc. mit viel Eis trinkt. Vor ein paar Jahren hatte ich dies noch als komisch und dem Biergeschmack störend empfunden.

Grüsse aus dem schönen Surin


Werner
Beiträge: 2417
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Kulturunterschiede

#37

Beitrag von Werner » Do 5. Okt 2017, 11:20

Balu hat geschrieben: Zum Beispiel im Strassenverkehr. In der Schweiz ist eine Sicherheitslinie zu überqueren ein grosses Vergehen, hier beachtet praktisch niemanden dessen Bedeutung

Bier etc. mit viel Eis trinkt.

Grüsse aus dem schönen Surin
Ja, das kenne ich auch. Ich fahre hier auch mehr Thai. Z. B. Abbiegen nach links, wenn kein Gegenverkehr kommt; da ziehe ich manchmal eher schräg über die Gegenfahrbahn zur Einfahrt der Seitenstraße statt bis zur Ecke vor zu fahren, ab zu bremsen, und dann mit 90 Grad in die Seitenstraße ein zu biegen. Somit muss hinter mir niemand bremsen.

Und Toilette, klar, nach Jahrzehnten mit Podusche nutze ich das auch hier und vermisse es elend, wenn es keine gibt, dann fühle ich mich dreckig, eine Reinigung mit Papier ist ja praktisch unmöglich.

Und Dusche, naja, also ins Bett gehen ohne vorher zu duschen kenne ich nicht mehr und finde es auch zu ekelig wenn meine japanische Bekannte ohne zu duschen in mein Bett will. Sicher einer der Gründe warum mit der Frau nichts läuft.

Beim Kochen und Braten verwende ich diese Thai Kochstäbchen und Essstäbchen zum Rühren, Bewegen, Umdrehen usw.

Eis im Bier, selbstverständlich im Sommer, habe schon einige Freunde angesteckt mit dieser Thai Unsitte.

Ansonsten fällt mir auf wie unglaublich reich und interessant die Kultur in Deutschland/Schweiz/Europa im Gegensatz zu Thailand ist. Hier gibt es praktisch in jedem Dorf etwas anzusehen, etwas Besonderes, etwas zu besichtigen, in jeder Kleinstadt Museen, Theater und unglaublich viel kulturelles und ein breites Interesse an Neuem und Kunst und Kultur.

In Bangkok und noch schlimmer in kleineren Städten, Dörfern in Thailand gibt es außer den fetten großen Tempeln fast nichts, kaum historische Bauwerke, kaum Interessantes. Versucht mal in Bangkok eine Vernissage oder ein Konzert mit Anspruch zu besuchen, es gibt kaum welche, da sind dann gerade mal 20 - 50 Nasen und die Hälfte davon Farang. Da habe ich wenig Aktivität erlebt was Kunst, Musik, Theater usw angeht. In Thailand gibt es entweder Kirche oder Kommerz, zumindest ist das mein Endruck von den Reisen.

W.

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4595
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Kulturunterschiede

#38

Beitrag von ZH-thai-fun » Do 5. Okt 2017, 12:25

Apropos Essstäbchen in Thailand.
Da ist mir, der ja vom Hirnschlag her eine leichte nun kaum mehr sichtbare Behinderung (vor-allem Rechter Arm und Hand) hat, folgender Kulturunterschied aufgefallen.
Schon öfters beim gemeinsamen Essen, sind es Farangs und nicht Thais, die mir ihre Essstäbchen Künste "gerne" zeigen um mir, wenn ich einfach sage ich kann es nicht, zu imponieren. Da merkt man/n schnell den Kulturunterschied des gekonnten übersehen -könnens von Thais ,zu den sich gern -hervorhebenden Farangs. ;)
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 11739
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Kulturunterschiede

#39

Beitrag von Michaleo » Do 5. Okt 2017, 13:03

Ich meinte, dass Essstäbchen nicht ihren Ursprung im Isaan haben.

Benutzeravatar

thaithom
Deaktiviert
Beiträge: 1380
Registriert: So 28. Sep 2014, 11:23
Wohnort: Sakon Nakhon

Re: Kulturunterschiede

#40

Beitrag von thaithom » Do 5. Okt 2017, 15:06

Werner hat geschrieben:Da habe ich wenig Aktivität erlebt was Kunst, Musik, Theater usw angeht
Gerade in Bangkok gibt's das schon. Aber dieses Angebot ist von den Preisen her einer "Elite" vorbehalten. Andererseits interessiert sich der "normale" Thai gar nicht dafür.
Gruss Thomas
"Kun Chang"

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge