Thai Airways und andere Fluggesellschaften

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet
Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11692
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#411

Beitrag von Michaleo » Mo 23. Sep 2019, 20:27

tom hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 19:30
Auf diesen verpackten Schmarrn auf Kurzstreckenflügen könnte man getrost verzichten.
Ich denke, dass das eher ein Werbegeschenk ist, weil man davon ausgeht, dass die Passagieren es jemandem, den sie besuchen, mitbringen.
Daher auch die kleine Tragetasche.
tom hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 19:30
weshalb der warme Food in Alu daher kommen muss. Und alles andere nicht.
Wahrscheinlich unterschiedliche Lieferanten.

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14358
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#412

Beitrag von tom » Mo 23. Sep 2019, 21:33

Schau Dir mal den Verpackungsmüll an, Michu. Und dann nimmst Du alle Kurzstreckenflüge die auf dieser Welt täglich stattfinden und schmeisst alles auf einen Haufen... Stell Dir mal vor wie gross dieser wird... Und keinen interessiert es eigentlich was da drin steckt. Und dies Tag für Tag... Jahr für Jahr. Auf solch kurzen Flügen wäre es gescheiter man würde einfach allen eine PET-Flasche Wasser in die Hände drücken und gut ist. Und natürlich dann auch die PET-Flaschen nach dem Flug wieder einsammeln und recyclen.
Wahrscheinlich unterschiedliche Lieferanten.
Glaube eher dass es am Gewicht liegt... Wie wäre es - rein umwelttechnisch gesehen - wenn man nur noch 20 kg Gepäck pro Passagier zulassen würde und stattdessen den Food nicht mehr so verpacken würde? Nur so eine Idee.... betreffend Müllvermeidung. Würde dies einen Passagier wirklich sehr einengen? Oder wäre es doch eher eine schmerzlose Art etwas gutes zu tun ohne dass es einem wirklich extrem beeinträchtigt?

Gruss Tom


Sanukshg
Beiträge: 1436
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#413

Beitrag von Sanukshg » Di 24. Sep 2019, 03:14

tom hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 21:33
Schau Dir mal den Verpackungsmüll an, Michu. Und dann nimmst Du alle Kurzstreckenflüge die auf dieser Welt täglich stattfinden und schmeisst alles auf einen Haufen... Stell Dir mal vor wie gross dieser wird... Und keinen interessiert es eigentlich was da drin steckt. Und dies Tag für Tag... Jahr für Jahr. Auf solch kurzen Flügen wäre es gescheiter man würde einfach allen eine PET-Flasche Wasser in die Hände drücken und gut ist. Und natürlich dann auch die PET-Flaschen nach dem Flug wieder einsammeln und recyclen.
Wahrscheinlich unterschiedliche Lieferanten.
Glaube eher dass es am Gewicht liegt... Wie wäre es - rein umwelttechnisch gesehen - wenn man nur noch 20 kg Gepäck pro Passagier zulassen würde und stattdessen den Food nicht mehr so verpacken würde? Nur so eine Idee.... betreffend Müllvermeidung. Würde dies einen Passagier wirklich sehr einengen? Oder wäre es doch eher eine schmerzlose Art etwas gutes zu tun ohne dass es einem wirklich extrem beeinträchtigt?

Gruss Tom
Tom zu erster Aussage habe ich ja einen Bericht gepostet wie es gerade Deutsche Politiker handhaben Berlin- Bonn und das sollen Vorbilder sein Pfui Teufel und die schlimmsten sind in dieser Gruppe noch die Grünen.In Deutschland egal wohin sind wir als Familie immer mit der Bahn gefahren sogar nach München auch wo es noch nicht die Schnelle Verbindung ICE gab sogar Österreich und der Schweiz.

Zu zweitem Tom wenn du in den Urlaub fliegst brauchst du diese Kg an Gepäck alleine der Koffer wiegt schon 3-4 Kg dann pack mal Kleidung für 2-3 Wochen rein da bist du meistens über die angebotenen 23 Kg plus Handgepäck 8 Kg es sei denn du willst mehrere Tage mit den selben Klamotten rumlaufen.Von Thailand will ich erst gar nicht reden bei uns da sind zwar kaum eigene Kleidungsstücke dabei weil wir das meiste schon vor Ort haben aber alles andere übertrifft auch hier fast immer die 23 kg deshalb sind wir fast immer mit Airlines geflogen die 30 Kg angeboten haben.

Also werden wenn die Airlines Kunden behalten wollen müssen sie schon auf das Gewicht achten müssen jedes Kg mehr kostet Kerosin.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14358
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#414

Beitrag von tom » Di 24. Sep 2019, 06:08

Du und Thailand sind aber nicht der Normalfall Ernst. Sehe ich bei mir ja auch. 20-25 kg sind normal. Fliege ich nach Griechenland sind es mindestens 5 kg weniger.

Gruss Tom


Sanukshg
Beiträge: 1436
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#415

Beitrag von Sanukshg » Di 24. Sep 2019, 09:01

tom hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 06:08
Du und Thailand sind aber nicht der Normalfall Ernst. Sehe ich bei mir ja auch. 20-25 kg sind normal. Fliege ich nach Griechenland sind es mindestens 5 kg weniger.

Gruss Tom
Nun Tom da sind wir wohl verschieden ich habe in Urlaub Europa immer viele Anziehsachen dabei.War immer ein Drama als es die leichten Hard-koffer noch nicht gab die alten wogen ja fast 7-8 Kg von den Stoff-koffern halte ich nichts.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 3058
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#416

Beitrag von Willi Wacker » Di 24. Sep 2019, 09:44

... Ich hatte letztens für 30 Tage Thailand 8 kg Handgepäck, das reicht für mich völlig aus. Mehr = Unnötiger Ballast.
Süd Africa, USA, Australien, Neu Zeeland etc. dito...
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)


Sanukshg
Beiträge: 1436
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#417

Beitrag von Sanukshg » Di 24. Sep 2019, 11:04

Willi Wacker hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 09:44
... Ich hatte letztens für 30 Tage Thailand 8 kg Handgepäck, das reicht für mich völlig aus. Mehr = Unnötiger Ballast.
Süd Africa, USA, Australien, Neu Zeeland etc. dito...
Willi nach Thailand brauchte ich das ja an Kleidung auch nie, aber in den anderen Urlaubsorten schon da war fast überall auch eine Kleiderordnung zu den Mahlzeiten vorgeschrieben. Und wenn man dort eben 2-3 Wochen dort Ferien macht braucht man auch genügend Kleidung zum wechseln. Aber ist ja auch jedem selbst überlassen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4581
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#418

Beitrag von ZH-thai-fun » Di 24. Sep 2019, 13:02

Sanukshg hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 09:01
Nun Tom da sind wir wohl verschieden
.
... das sind ja wohl alle, zum Glück.
Ich hab seit fast 20Jahren immer denselben Stoffkoffer, siehe Bild. 2-3KG Handgepäck und im Koffer max 15-20 KG. Und das ca. 30mal Thailand, meist 3MT oder mal 1Jahr, bis USA, Kanada, x-mal Europa usw ...
12.13-24.14  (297).JPG
12.13-24.14 (297).JPG (156.48 KiB) 150 mal betrachtet
... der werfe den ersten Steintisch!


grunder9
Beiträge: 1806
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#419

Beitrag von grunder9 » Di 24. Sep 2019, 15:00

Ich würde es auch auf längeren Flügen begrüssen wenn das Essen individuell bestellt werden könnte. Vorher oder auf dem Flug. So, wie z.B. bei EasyJet. Da könnte viel Abfall und auch Energie (bei der Produktion von Essen welches ungebraucht in den Abfall wandert) gespart werden.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.


Sanukshg
Beiträge: 1436
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Thai Airways und andere Fluggesellschaften

#420

Beitrag von Sanukshg » Di 24. Sep 2019, 15:21

grunder9 hat geschrieben:
Di 24. Sep 2019, 15:00
Ich würde es auch auf längeren Flügen begrüssen wenn das Essen individuell bestellt werden könnte. Vorher oder auf dem Flug. So, wie z.B. bei EasyJet. Da könnte viel Abfall und auch Energie (bei der Produktion von Essen welches ungebraucht in den Abfall wandert) gespart werden.
Freundliche Grüsse
grunder
Also bei Airlines kann man das Essen schon vor dem Flug bestellen so jedenfalls bei Emirates und Thai .
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge