Thailandreise - wie bucht ihr?

Alles zu Thailand, was sonst nirgends Platz findet

martin71
Beiträge: 864
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Thailandreise - wie bucht ihr?

#31

Beitrag von martin71 »

tom hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2024, 11:47
martin71 hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2024, 11:11
Warum ist es eigentlich besser, direkt (und meist teurer) bei der Ailine zu buchen?
Dies empfindet man wohl oft nur so. Oder vielleicht ist es auf "Rennstrecken" ab DACH nach Südostasien wie Bangkok öfters der Fall, da diese Flüge immer eine sehr hohe Auslastung haben und die Airlines die dynamische Preisstruktur öfters oder stärker anwenden als auf anderen Strecken. Aber glaubt man Stiftung Warentest oder KONSUMENT, dann ist in der Regel die Direktbuchung bei Airlines günstiger:
Na, die schreiben doch selbst, dass es teurer als direkt bei der Airline wird, wenn man die ganzen Zusatzleistungen bucht.

Hatte über diverse Plattformen bisher nie Probleme. Musste mal stornieren, direkt bei der Airline gemacht, ebenso Umbuchung einer Teilstrecke,

Emirates hat mir mal völlig unkompliziert nach telefonischem Kontakt das (damals noch kostenlose) R&F-Ticket geschickt.

Online-checkin, Sitzplatzwahl waren über Website oder App mit Buchungscode auch immer problemlos. Ebenso email oder SMS bei Flugzeitänderungen bekommen.

Plattformen mit Taschenspielertricks ala Zusatzgebühr bei bestimmten Zahlungsarten, Kosten für Sitzplatzwahl, welche eigentlich kostenlos sind, höhere Gebühren für Aufgabegepäck als direkt bei der Airline, etc. landen auf meiner infinity blacklist.

Ein wirkliches Problem hatte ich mit der früheren Allitalia, direkt bei der Airline gebucht!
Benutzeravatar

101
Beiträge: 211
Registriert: Do 31. Okt 2013, 20:52

Re: Thailandreise - wie bucht ihr?

#32

Beitrag von 101 »

Ich buche meine Thailand Flüge ab Wien mit der EVA Air in einem Reisebüro in Wien das auf thailändische Flüge spezialisiert ist.
Da gibt es dann die speziellen Flüge für Thais mit 46kg Gepäck Allowance.

Inland AirAsia Flüge buche ich meistens über kiwi.com. Die AirAsia Webseite hat bei mir noch nie funktioniert. Ich probiere es gar nicht mehr. Bei kiwi.com gefällt mir dass sie gleich automatisch den online Check-In für mich machen.

Hotels werden über Bekannte oder über Agoda gebucht.
LG - 101
Benutzeravatar

chang14
Beiträge: 181
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 15:03
Wohnort: Südtirol und Nong Khai

Re: Thailandreise - wie bucht ihr?

#33

Beitrag von chang14 »

Die 46 kg (2 St. zu 23 kg) sind bei EVA Standard auf Langstrecke, selbst beim billigsten ECO-Ticket
Benutzeravatar

Gothai
Beiträge: 155
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 19:47
Wohnort: Neumünster

Re: Thailandreise - wie bucht ihr?

#34

Beitrag von Gothai »

Ich nutze für Flüge meist momondo.de, opodo.de oder skyscanner.de.
Hotel und Auto je nach Bedarf meist vor Ort.
Mir ist aufgefallen, dass beim suchen und buchen in der Woche bessere Preise zu finden sind als am Wochenende. Hilfreich ist es auch, vor einer erneuten Suche den Cache zu leeren.
Bei momondo kann viel voreingestellt werden. Anzahl der Umstiege, Anzahl der Gepäckstücke, Flugdauer....und eine Übersicht mit den Preisen an anderen Tagen.
Das habe ich bei gotogate nicht so gesehen.

bodo9
Beiträge: 549
Registriert: Do 7. Jan 2016, 18:56
Wohnort: In der Nähe von Dortmund

Re: Thailandreise - wie bucht ihr?

#35

Beitrag von bodo9 »

Nachdem ich als inzwischen recht ökologisch denkender Mensch meiner Frau, die am liebsten ihren Urlaub grundsätzlich in ihrer Heimat Thailand verbringen möchte, für dieses Jahr mal wieder den gemeinsamen Urlaub in Europa schmackhaft machen konnte, habe ich dann vor einigen Wochen den Flug nach Thailand für Februar/März 2025 gebucht. Da für mich der CO2-Verbrauch der Flüge ein sehr wichtiges Kriterium bei der Flugauswahl ist, war ich erfreut, dass ich bei der von @phimax in Post #4 empfohlenen Google-Flugsuche für jeden Flug auch die geschätzten Flugemissionen angezeigt bekomme. Früher hatte ich meist über swoodoo gesucht. Nachdem so alle Flüge mit überdurchschnittlichen Emissionen (z.B. die mit deutlichem Umweg) durchs Raster fallen (egal wie günstig sie sein mögen) sind dann der Preis und die Flugzeiten die nächsten Kriterien. Meist schalte ich den Filter auf eine maximale Gesamtflugzeit von 18 Stunden (wobei ich, da ich im Flieger kaum schlafen kann, Flugzeiten bei Tageslicht bevorzuge) und den Preis auf heutzutage unter 1000 €. Außerdem muss neben dem Handgepäck auch ein Koffer mit mindestens 20 KG im Preis inbegriffen sein. Da bleibt meist schon keine so große Auswahl für den gewünschten Zeitraum über. Dieses Mal habe ich mich letztlich wieder wie früher schon öfters für Emirates entschieden. Da habe ich zwar keine kostenfreie Platzwahl, aber in der Regel erhalte ich den von mir wegen meiner Vorliebe für Blicke aus der Vogelperspektive auf unsere schöne Erde bevorzugten Fensterplatz auch später noch.
Einen Mietwagen haben wir in Thailand noch nie gebucht, da wir bisher immer den von meiner Frau gekauften und inzwischen an ihren Bruder weiter gegebenen alten Toyota Vios zur Verfügung haben. Ihr Bruder muss dann für die Zeit halt mal mit seinem Motorrad vorlieb nehmen.
Bei den Hotels/Resorts informiere ich mich meist zunächst bei booking. Die Buchung machen wir dann meist bei unserer Ankunft vor Ort im Hotel oder manchmal bei zu erwartender Zimmerknappheit vorab meist auch über booking. Wobei wir Unterkünfte im Bereich von ca. 800 Baht bevorzugen, denn Luxus brauchen wir nicht.
Benutzeravatar

Darkwing
Beiträge: 98
Registriert: Mo 21. Mär 2022, 20:43
Wohnort: Köln/Sattahip

Re: Thailandreise - wie bucht ihr?

#36

Beitrag von Darkwing »

Ich buche seit den Covidtagen nur noch direkt bei der Airline, die Portale nehmen sonst extra Geld....weil die Buchung über sie geht und die gebührenpflichtig Erstattung wegen gecancel ohne sie auch nicht geht.

Dann manchmal ein paar Euro mehr zahlen an die Airline, aber nur einen Ansprechpartner haben.

Ich nehme Swoodoo und Skyscanner, um mögliche Verbindungen zu finden. Dann schaue ich bei den Airlines nach, was es kosten soll. Qatar Airlines ist derzeit relativ preiswert.

Dank deutscher Steuergestaltung kann es sich lohnen, manchmal einen eigenen Transfer zu wählen. Achtung, Falle, man muss am Zwischenflughafen dafür neu einchecken.

Flug nach Wien, dann von Wien nach BKK. Deutschland erhebt Steuern abgehend in 3 Entfernungsstufen. Wenn man nur bis Wien bucht und unabhängig einen Anschluß, bleib Deutschland mit seinen Spitzensteuer draußen vor, und Österreich ist billiger. Kann €35,- Ersparnis bringen.

Aber das muss man je nach Zwischenziel durchrechnen, ob es den Aufwand wert ist, meistens nicht.
Oft ist es trotz Steuer billiger, ein Rückflug Ticket zu erstehen.

Amsterdam wäre vom Rheinland billig mit dem Zug zu erreichen, aber die Flugpreise dort und der Aufwand. Vergiss es. Oder auch Riga über Istanbul nach Bkk.
Gleiches Geld mit Austria von Düsseldorf.... Nur halt nie wieder über Portal buchen. Egal ob Booking.com, Lastminute.
Antworten

Zurück zu „Austauschplattform Thailand“ | Ungelesene Beiträge