Koh Samet oder auch Koh Samed


truk
Beiträge: 165
Registriert: Di 16. Jun 2015, 10:41

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von truk » Mo 22. Jun 2015, 07:03

thedi hat geschrieben:Prinzipien sind prinzipiell falsch ;)
:YMAPPLAUSE: :YMAPPLAUSE: :YMAPPLAUSE:
borussenbuddha hat geschrieben: Ich werde das Hotel nächsten Monat buchen..... bequemer geht es ja kaum.
Dann hoffe ich, dass es Dir so gut gefällt wie mir ! Für Ferien mit der Tochter sicher ok, es geht aber schon noch bequemer. Eine Empfehlung wenn Du mit der Freundin gehst wäre dann das http://www.kohsametparadee.com *.... :D :D , dort triffst Du dann ev. Willi Waker, denn das Resort gehört einem Thai Clan.....

* Habe vor Jahren an einer Messe ein Wochenende im Paradee gewonnen. Wow, schon in BKK drückte man uns in der luxuriösen Limusine das erste Glas Champagner in die Hand. Das Speedboot war eine 39 Fuss Bayliner, der Bungalow hatte einen eigenen Pool. Verrückt und wir haben es genossen.
Wollte später als ich Samed Villa "logierte" und mit dem Motorbike unterwegs war dort was trinken gehen, aber sie haben mich in meinem Outfin schon gar nicht reingelassen.....

Benutzeravatar

Themen Starter
borussenbuddha
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 3445
Registriert: Do 3. Okt 2013, 07:57
Wohnort: Grenzgebiet Rheinland bergisches Land

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von borussenbuddha » Mo 22. Jun 2015, 09:48

truk hat geschrieben:...aber sie haben mich in meinem Outfin schon gar nicht reingelassen.....
Das wäre definitiv nichts für mich. Ich trage zwar bei den Temperaturen nicht das oft belächelte typisch Deutsche Outfit, weiße Tennissocken und Sandalen :D , aber legere Kleidung ist für mich ein MUß. Von Tempelbesuchen mal abgesehen.
Und davon ab, 2-300 € die Nacht würde auch mein Budget sprengen. ;)


Werner
Beiträge: 2012
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von Werner » Mo 22. Jun 2015, 10:13

Zur Lage:

Hier eine Karte mit sehr vielen Ressorts drauf. Die Karte ist recht alt, 2009 oder älter, aber besser als die neuen, weil hier sehr viele der kleinen super günstigen Ressorts drauf sind, die auf den neuen fehlen.
http://www.folktravel.com/wp-content/up ... et-map.gif

Samet Villa (35) ist am Ende des Ao Phai Strandes, und der ist am Ende des langen Hauptstrandes der vom Hat Sai Kaeow bis Ao Phai geht. Vor dem Ao Phai ist noch mal ein kleiner Felsen, den man auch nachts sicher und gut passieren kann. Hinter dem Ao Phai, also hinter Samet Villa beginnen höhere Felsen und dann kommen mehrere Buchten mit Restaurants bis man am Ao Thian wieder auf einen sehr langen breiten Strand kommt.

Das Samet Villa hat auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht, allerdings auch teuer in der Hauptsaison, daher hatte ich das nur kurz angeschaut.

Wir hatten ein Ressort vor dem Samet Villa, das Silver Sand (33), der Bungalow dort kostete die Hälfte und ist natürlich nicht so schön, aber es reichte für uns. Dort gibt dort eine kleine Disco und eine Bar. Ist nett.

Mein erstes Ressort vor Jahren war am Ao Wong Duen, ich denke, es war das Ressort Nr. 43, etwa der Preis vom Silver Sand, dort ist es eher sehr ruhig. Nur das Talebure Bed and Bar war später am Abend noch nett für ein Bier.

Von dort bin ich ins Little Hut (29) umgezogen, noch mal die Hälfte vom Preis und Ausstattung, eine primitive Holzhütte, natürlich auch mit fettem Ausblick auf das Meer.

Zum Ausgehen ist der Hat Sai Kaeow gut mit vielen Restaurants und einigen netten Bars und Discos. Da kommt man vom dem Ao Phai sehr gut zu Fuß hin, auch noch nachts. Alles andere weiter Südlich ist schwierig zu erreichen, also gefährlich über die Klippen oder auf Sand/Schotterpisten mit dem Moped oder Pick Up. Daher passt das Samet Villa schon gut. Wenn du das zahlen willst, würde ich dir dazu raten.

Beachte bitte, dass es laut einem US Reiseführer vor dem Ao Phai Beach einen "whirlpool" im Meer gibt, also einen nennenswerten Strudel. Ich hatte es nicht ausprobiert da weit raus zu schwimmen. Besser vor Ort noch mal checken ob das gefährlich werden kann.

Schön ist der Weg auf einem Pfad über die Felsen zu den nächsten Buchten und Stränden tagsüber. Da findet ihr dann Ressorts und Restaurants.

Und nachts zum Hat sai Kaeow mit Strandrestaurants und Feuerschleuder Shows. Dir Restaurants dort sind übrigens nicht gleich, die Qualität ist sehr durchwachsen, von gut bis absolut mies. Also wählt sorgfältig.

Das Speedboot ist schon nett, hatte ich auch ein Mal. Aber das normale Boot ist auch nicht schlecht und super günstig. Der Service mit Pick Ups ist einwandfrei. Wir hatten übrigens eine Hotel Limousine die uns für 2.600 (oder waren es 3.200, ich kann mich gerade nicht erinnern) one Way von Bangkok zum Anleger brachte und auch wieder abholte. Diese Kombi, also lange Fahrt bequem und kurze Bootsfahrt günstig gefällt mir besser als die lange Fahrt mit dem Bus und dann ein Speed Boot zur Insel.

Gruß Werner.

Benutzeravatar

Themen Starter
borussenbuddha
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 3445
Registriert: Do 3. Okt 2013, 07:57
Wohnort: Grenzgebiet Rheinland bergisches Land

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von borussenbuddha » Mo 22. Jun 2015, 12:03

Ich war schon einige Male auf Koh Samet, zuerst 1998, aber bisher immer am Hat Sai Kaeow. Das war für meine Zwecke auch ideal, da es dort einige schöne Restaurants und Strandbars gibt, wo man bis in die Morgenstunden feiern kann.
Aber jetzt wo meine Tochter dabei ist, sollte es schon etwas ruhiger sein. Also warum nicht einen anderen Strand ausprobieren?
Eine lange Anreise werden wir nicht haben, da wir zuvor 2 Tage in Pattaya sind.

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2250
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von Willi Wacker » Mi 24. Jun 2015, 07:03

thedi hat geschrieben:
Willi Wacker hat geschrieben:und eines habe ich mir beibehalten......ich wohne nie bei Falangs oder DACH'lern
Ich hatte lange Zeit - über 30 Jahre lang - die gleiche Einstellung. So machte ich konsequent einen Bogen um Hotels, Guesthouses, Restaurants oder Airlines die 'swiss' im Namen hatten. Bis ich mir vor ca 5 Jahren sagte, dass das eigentlich auch blöd ist. Seither schaue ich nur noch darauf, ob das Angebot stimmt oder nicht und machte dadurch einige erfreuliche Entdeckungen.

Prinzipien sind prinzipiell falsch ;)

Mit freundlichen Grüssen

Thedi
...wahrscheinlich hast du recht
resultiert noch aus ganz frühen begegnungen mit Falags.
bei den Thais bestelltest was zu essen , ein Bier und bezahlen , fertig.
Bei den Falangs wars immer um einiges teurer, zuzüglich Gov. Tax und Service
das rechnete sich auf 50 % mehr
hat mich damals als junger Mensch abgeschreckt und ist bis Heute so geblieben.
Vieleicht sollte ich mal drann arbeiten.

Bin ausserdem auch mal mit dem Speedboot gefahren
ist so als wen du ohne Luft in den Reifen durch Schlaglöcher fährst.
Meine Angetraute macht das nicht mehr mit.
Auserdem kostet das nornale Boot Samed - Ban Phe - 50 Bath
ein Speedboot ...das preiswerteste 300 B.
das rechnet sich bei drei Personen auch wenn du länger unterwegs bist...
...und meine Angetraute rechnet mit .... ;)
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders

Benutzeravatar

Themen Starter
borussenbuddha
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 3445
Registriert: Do 3. Okt 2013, 07:57
Wohnort: Grenzgebiet Rheinland bergisches Land

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von borussenbuddha » Mi 7. Okt 2015, 12:59

@Truk
Danke für den Tipp, das Samet Villa ist wirklich ein super Hotel. Zum Glück habe ich auf deine Empfehlung hin gebucht, und mir nicht zuerst die Kritiken in einigen Reiseportalen durchgelesen. Denn da wird es teilweise zerrissen, völlig unberechnet nach meiner Meinung. Die Anlage ist sehr gepflegt, das Personal zuvorkommend und hilfsbereit, das Essen super und der Strand in direkter Nähe. Einziger Kritikpunkt, aber da kann das Hotel nichts dafür, ist das felsige Meer.
Wir bezahlen für 3 Personen 2.300 Baht pro Nacht, inclusive Frühstück. Das ist absolut in Ordnung. Es ist ein 4 Bett Zimmer mit einem Doppel und 2 Einzelbetten.


truk
Beiträge: 165
Registriert: Di 16. Jun 2015, 10:41

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von truk » Mi 7. Okt 2015, 18:58

@borussenbuddha
Gerade kürzlich habe ich mich gefragt ob Du nun schon in Thailand bist und ob Du auch im Samet Villa gebucht hast. Es freut mich natürlich dass es Dir gefällt, denn das mit dem Empfehlen ist halt immer so eine Sache, weil doch jeder andere Vorlieben hat.
Habe am Strand - dort wo der kleine Weg zur Anlage von der Strasse abbiegt - immer guten Fisch gegessen. Am Wochenende wenn die Bangkokianer kommen hatte es dort jeweils ein grosses Angebot.
Auf beiden Seiten der Bucht habe ich schon Felsen in Erinnerung (auf die ich mich gerne setzte), in der Bucht aber hatte es schönen Sand. Ich hoffe nur, dass nicht der Sturm vor einigen Wochen den Sand weggeschemt hat wie in einigen Stränden von Pattaya - so war es zumindest in der Zeitung zu lesen..
2011 sah es so aus (Strand mit Boot das die Gäste bringt)
Samed Villa.JPG
Samed Villa.JPG (45.79 KiB) 526 mal betrachtet
Wünsche Dir weiterhin tolle Tage und hoffe, dass das Wetter auch mitmacht.

Benutzeravatar

Themen Starter
borussenbuddha
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 3445
Registriert: Do 3. Okt 2013, 07:57
Wohnort: Grenzgebiet Rheinland bergisches Land

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von borussenbuddha » Mi 7. Okt 2015, 19:25

Ich vermute du wärst verwundert, der Strand ist jetzt deutlich schmaler.
Aber wie gesagt, das Hotel ist super und nach meiner Meinung absolut empfehlenswert.


konair
Deaktiviert
Beiträge: 1493
Registriert: Di 5. Nov 2013, 02:48

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von konair » Sa 16. Sep 2017, 02:22

War jemand von euch vor kurzem auf der Insel?
Wir wollen im Oktober da hin.
Bild


JanBu
Beiträge: 12
Registriert: So 14. Aug 2016, 13:40
Wohnort: Beringen SH

Re: Koh Samet oder auch Koh Samed

Beitrag von JanBu » So 17. Sep 2017, 09:21

Ja, war mit meiner Freundin vorgestern Abend und gestern dort unterwegs (vorher noch nie in der Gegend gewesen).

Wir haben im Samet Sand Sea Resort übernachtet (1'300 Baht für 1 Nacht) http://samedsandsearesort.com/, direkt am Sai Kaew Beach. Abends hörten wir vom Zimmer aus den Bass wummern vom Strand her, aber gegen 23 Uhr / Mitternacht war dann Ruhe ...

Gestern haben wir per Motorbike (Honda Click automat, Miete 100 Baht inkl. Tankfüllung für 24 Stunden) die Insel erkundet und sind gegen 16 Uhr mit der Ferry wieder gen Bkk aufgebrochen. Wetter war so/so, dafür die restliche Insel sehr ruhig. Auf dem (vollen) Boot hin circa 10 Farangs und auf der Insel selber wenig bis mittelmässig viele.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Pattaya und Ostküste“ | Ungelesene Beiträge