Meldung der Konto-Daten

Antworten

Themen Starter
Geoffrey
Beiträge: 20
Registriert: Sa 25. Apr 2020, 06:40

Meldung der Konto-Daten

#1

Beitrag von Geoffrey »

Ich erhielt gerade heute einen Brief der Bank (HVB), dass ich als melderelevant eingestuft wurde und meine Daten dem Bundeszentralamt für Steuern weitergegeben werden.

Als Schweizer, wohnhaft in Thailand mit einem Konto in Deutschland bei der HVB, frage ich mich nun, wohin denn schliesslich meine Kontodaten gemeldet werden. Nach CH oder nach TH oder an beide?
Weiss da jemand wie das gehandhabt wird?
Besteht überhaupt ein Abkommen DE-TH?

Geoffrey


Werner von
Beiträge: 188
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 21:40

Re: Meldung der Konto-Daten

#2

Beitrag von Werner von »

@Geoffry

Es gibt den automatischen Datenaustausch betreffend Bankkunden und deren Daten zwischen D und CH schon seit einigen Jahren.Da werden dann die Kontodaten vom jeweiligen Institut ans BZST weitergeleitet und von dort nach CH spediert.oder auch umgekehrt.
wurde mir von meiner damaligen Bank in D vor Inkrafttreten so mitgeteilt,daraufhin habe ich mein Konto aufgelöst.
Wernervon


Themen Starter
Geoffrey
Beiträge: 20
Registriert: Sa 25. Apr 2020, 06:40

Re: Meldung der Konto-Daten

#3

Beitrag von Geoffrey »

So in etwa kenne ich das schon und weiss von der Zusammenarbeit gegen Steuerbetrug.
Wenn sie meine Daten in die Schweiz senden, ist dagegen nichts einzuwenden denn ich wohne ja nicht dort und bin dort auch nicht steuerpflichtig.
Weshalb ich dann doch als melderelevant eingestuft werde, kann ich nicht nachvollziehen.
Es sei denn die Daten gehen nach TH. Das ist eigentlich die Kernfrage.
Da es einige deutsche Forum-Member hat, ist sicher einer dabei welcher weiss ob Konto Daten nach TH geschickt werden oder nicht.

geoffrey


grunder9
Beiträge: 2203
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Meldung der Konto-Daten

#4

Beitrag von grunder9 »

Die Schweiz sendet momentan keine Steuerdaten nach Thailand weil dort die Datensicherheit nicht gewährleistet ist. Wie es in Deutschland gehandhabt wird weiss ich nicht. Vermutlich aber gleich wie hier in der Schweiz.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.


Werner
Beiträge: 2658
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Meldung der Konto-Daten

#5

Beitrag von Werner »

Die Banken geben Daten bei hohen Eingangsbeträgen immer an die genannte Behörde weiter, wurde mir auch mal mitgeteilt, aber ich lebe, arbeite und versteuere ja hier in Deutschland, da kann nichts passieren, außer dass ich zahlen darf.

Gehe einfach davon aus dass deine Daten in die Schweiz und nach Thailand gemeldet werden.

Prüfe mal ob du deine Einnahmen angibst, eine Steuererklärung machst und deine Gewinne versteuerst oder dies versehentlich vergessen hast. Prüfe ob du vielleicht Rechnungen mit 19% UST Aufschlag schreibst, mit deutscher Adresse und deutscher Bankverbindung und du versehentlich diese UST nicht abgeführt hast. Du bist gerade ins Visier der deutschen Steuerbehörde geraten. Viel Glück.

W.


Themen Starter
Geoffrey
Beiträge: 20
Registriert: Sa 25. Apr 2020, 06:40

Re: Meldung der Konto-Daten

#6

Beitrag von Geoffrey »

Ich bin weder in DE noch in CH Steuerpflichtig.

Meine Frage bezüglich Datenweitergabe habe ich nun auch direkt an die Bank geschickt.
Mal abwarten ob- und was die dazu sagen.

Geoffrey

Antworten

Zurück zu „Finanzen“ | Ungelesene Beiträge