Immigration Bueng Kan


Themen Starter
grunder9
Beiträge: 2422
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Immigration Bueng Kan

#21

Beitrag von grunder9 »

Letzte Woche musste ich wieder zur Immi. Eine Neffe ist für ein paar Wochen zu Besuch. Also musste er gemeldet werden. Diesmal habe ich Kopie von Hausbuch und ID meiner Frau mitgenommen. Die "nette Dame" war beschäftigt und wir wurden von 2 jüngeren Herren bedient. Meine Neffe musste das TM 28 ausfüllen. Oh Wunder, das TM 30 hingegen musste ich nicht ausfüllen. Dann hat die nette Dame gecheckt wer da war und steuert uns an. Ich dachte schon, jetzt gibts wieder Ärger. Aber nein, mit freundlichen Lächeln und Blick auf den schönen Farang-Jüngling neben mir hat sie uns begrüsst. Alles Bestens! Beim Abschied hat sie mir JA MIR! sogar freundlich zugewunken. Hurra, ich bin wieder im Geschäft bei der Immi in Bueng Kan. Dank des hübschen Neffen.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
Benutzeravatar

SomTam
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 13:18
Wohnort: Zwösche Züri o Bärn

Re: Immigration Bueng Kan

#22

Beitrag von SomTam »

grunder9 hat geschrieben: Aber nein, mit freundlichen Lächeln und Blick auf den schönen Farang-Jüngling neben mir hat sie uns begrüsst. Alles Bestens! Beim Abschied hat sie mir JA MIR! sogar freundlich zugewunken. Hurra, ich bin wieder im Geschäft bei der Immi in Bueng Kan. Dank des hübschen Neffen.
=)) ja ja bis der Neffe nicht mehr mitkommt, dann stehst Du wieder alleine da. :))
Es Grüsst
SomTam

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein
Benutzeravatar

siggitim
Beiträge: 2253
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 15:45
Wohnort: 38150 Bueng Kan Tung Sai Chok
Kontaktdaten:

Re: Immigration Bueng Kan

#23

Beitrag von siggitim »

War heute auch auf der der Immi ohne Neffen :ironie:
Ich habe 90 Tage verlängert ,
in 5 Minuten war alles vorbei. :wai:
Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 753
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: Immigration Bueng Kan

#24

Beitrag von alter mann »

grunder9 hat geschrieben:Letzte Woche musste ich wieder zur Immi. Eine Neffe ist für ein paar Wochen zu Besuch. Also musste er gemeldet werden..........
Freundliche Grüsse
grunder
Du hast ja ne pingelige Immi. Bei uns hier musste ich noch niemanden anmelden. Laut Aussage der Immi .... brauchen wir nicht, wir haben auch so genug zu tun.....

Gruesse vom
alten mann
man ist so alt, wie man sich fuehlt

Themen Starter
grunder9
Beiträge: 2422
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Immigration Bueng Kan

#25

Beitrag von grunder9 »

War heute auf der Immi in Bueng Kan um die Extension (Retired) zu machen. Vor drei Wochen als mich zurückgemeldet habe, was ohne Probleme ablief, hatte ich noch gefragt, ob für dieses jahr die selben Papier beizubringen wären wie im letzten Jahr. Die Antwort war ja.
Nun ich kenne die Gepflogenheiten hier nur zu gut und also mit einem ganzen Pack Papiere in der Mappe vorgesprochen. Vorgelegt habe ich die Papiere die auf der offiziellen Website der Immi aufgeführt sind. Die finanziellen Anforderungen habe ich mit einer AHV-Zahlungsbestätigung von der CH-Botschaft nachgewiesen. D.h. mehr als 65'000 Baht/Monat.
Schnell kam die Frage ob ich keine Bankbücher habe. Auf die meine Frage warum, sagte die Dame der neue Chef wolle das so. Ok, hatte ich ge-updatet dabei. Dann weiter: Hausbuch der Ehefrau? ID der Ehefrau? Kein Problem, aus der Mappe gezaubert.
Dann füllte die Dame ein mehrseitiges Formular aus wo meine Personalien ganz genau festgehalten wurden. Name von Vater und Mutter. Geschwister? Wie viele? Älter, jünger? Konfession? WAS,KEINE? Adresse in der Schweiz? Die Frage was das soll habe ich mir verkniffen.
Nun nach 1 1/2 Stunden hatte ich die Extension und das Re-Entry. Alles lief sehr freundlich, aber mühsam ab. Am Schluss hat mich die Dame noch eingeladen am Samstag auf die Immi zu kommen und mit anderen Papierblumen für den verstorbenen König zu basteln.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
Benutzeravatar

chang58
Beiträge: 1394
Registriert: Do 3. Okt 2013, 15:30
Wohnort: Iserlohn Germany

Re: Immigration Bueng Kan

#26

Beitrag von chang58 »

Na dannn, viel Spass beim basteln. ;)
Kannst dann Pluspunkte sammen. :D
Benutzeravatar

SomTam
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 13:18
Wohnort: Zwösche Züri o Bärn

Re: Immigration Bueng Kan

#27

Beitrag von SomTam »

grunder9 hat geschrieben: Name von Vater und Mutter. Geschwister? Wie viele? Älter, jünger? Konfession? WAS,KEINE? Adresse in der Schweiz?
Hattest Du ein Date und wusstest nichts davon. :)) mag mich entsinnen, dass es Frauen gab die das beim ersten Date wissen wollten ...... ist aber schon 20 Jahre her ....... B-)
Es Grüsst
SomTam

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Themen Starter
grunder9
Beiträge: 2422
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Immigration Bueng Kan

#28

Beitrag von grunder9 »

Ich mag mich erinnern, dass ich vor vielen Jahren schon mal solche Fragen beantworten musste. Warum jetzt wieder erschliesst sich mir nicht. Vielleicht bin einfach ein Exot für die Leute dort. Ein mit einer Thai verheirateter Farang der hier gemeldet ist, dessen Frau aber in der Schweiz lebt.
Die Einladung zum Blumen basteln konnte ich dankend abweisen, da ich an diesem Tag einen Freund zum Airport bringen muss (Wahrheit!).
Aber die grosse Verbundenheit vieler Thais zum verstorbenen König ist mir wieder bewusst geworden, als die Immi-Dame beim Gespräch über den verstorbenen König mehrmals in Tränen ausgebrochen ist.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
Antworten

Zurück zu „Bueng Kan“ | Ungelesene Beiträge