Thai-Führerschein

Papierkram, Visum, Gesetze, Steuern, Finanzen etc.
Benutzeravatar

Themen Starter
thaithom
Deaktiviert
Beiträge: 1380
Registriert: So 28. Sep 2014, 11:23
Wohnort: Sakon Nakhon

Thai-Führerschein

#1

Beitrag von thaithom »

Am 1. März tritt eine neue Regelung in Kraft, die sicher für einige von uns wichtig ist.
War das Gesundheitsattest eines Arztes für die Erteilung oder Verlängerung eines Führerscheins bisher mehr oder weniger eine käufliche Angelegenheit, gibt es nun auch hier ein spezielles Formular.
Zusätzlich zu den erweiterten Angaben des Arztes wird neu eine Selbstdeklaration verlangt (Krankheiten, die eine Spitaleinweisung nötig machten, Operationen, angeborene Krankheiten).
Unzutreffende Angaben werden mit Gefängnis geahndet
Ich habe das Formular bisher leider nur in Thai gefunden.
doctor161209.pdf
(468.33 KiB) 213-mal heruntergeladen
Die Erfahrungen von Membern, die einen Ausweis nach dieser neuen Regelung beschaffen, wären sicher interessant.
Gruss Thomas
"Kun Chang"
Benutzeravatar

Johnboy
Deaktiviert
Beiträge: 3658
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Thai-Führerschein

#2

Beitrag von Johnboy »

Verlängerung eines Führerscheins
davon hab ich noch nix gelesen , soll wohl nur für Neuausstellung gelten
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !
Benutzeravatar

Themen Starter
thaithom
Deaktiviert
Beiträge: 1380
Registriert: So 28. Sep 2014, 11:23
Wohnort: Sakon Nakhon

Re: Thai-Führerschein

#3

Beitrag von thaithom »

Johnboy hat geschrieben:soll wohl nur für Neuausstellung gelten
Das wäre dann wieder typisch Thai:
Einmal gesund - immer gesund.
Gruss Thomas
"Kun Chang"

grunder9
Beiträge: 2422
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Thai-Führerschein

#4

Beitrag von grunder9 »

thaithom hat geschrieben:Am 1. März tritt eine neue Regelung in Kraft, die sicher für einige von uns wichtig ist.
War das Gesundheitsattest eines Arztes für die Erteilung oder Verlängerung eines Führerscheins bisher mehr oder weniger eine käufliche Angelegenheit, gibt es nun auch hier ein spezielles Formular.
Warum sollte dieses neue Formular nicht auch käuflich sein ;)
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 10444
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Thai-Führerschein

#5

Beitrag von ZH-thai-fun »

thaithom hat geschrieben: Das wäre dann wieder typisch Thai:
Einmal gesund - immer gesund.
So geht es mir mit aber auch mit meinem Freiwilligen-Verzicht auf den Führerschein. Vor allem dann, wenn mein ewiger Traum "von einem Ami-Schlitten im Rentenalter", vorbeifährt. Einmal Verzicht - immer Verzicht. @-)

Bild

Aber so hat man/n auch Eure Sorgen vorstehen nicht mehr ....
Nur wer Negatives wahr'nimmt, kann auch Positive genießen.

chili
Beiträge: 583
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 17:12

Re: Thai-Führerschein

#6

Beitrag von chili »

Du gibst Freiwillig deine Freiheit auf. :(
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 10444
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Thai-Führerschein

#7

Beitrag von ZH-thai-fun »

chili hat geschrieben:Du gibst Freiwillig deine Freiheit auf. :(
Wenn du die letzten 20 Jahre vor der Rente als Pächter an zwei eigenen Bediener Tankstelle gearbeitet hättest, könntest du zum gleichen Schluss kommen. Lärm, Gestank, Dreck, Staub, giftigen Dämpfen, dreckigen Fingern und allerlei gestresstem, snopen oder saloppen Auto-Gesinde. Hab mit 65 alle meine Fahrzeuge verkauf und 5Jahre später eben meinen Lappen abgegeben. Noch nie bereut. Für was hat man Freunde und vor allem einen Autoverückten Sohn?!
Entweder man/n hat den denk klick, oder den Lenktick ... :D Wenn ich noch aufzählen würde wo und wie oft ich in der Zeit in Zürich der Schweiz, Europa und Weltweit auf Reise war ... mein Sohn sagt immer unglaublich! Natürlich mit dem deswegen gesparten Geld.
Nur wer Negatives wahr'nimmt, kann auch Positive genießen.
Benutzeravatar

Johnboy
Deaktiviert
Beiträge: 3658
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Thai-Führerschein

#8

Beitrag von Johnboy »

Es sind mal wieder 5 Jahre um, die Erneuerung des FS steht an.
Etwas kompliziert wegen dem Wohnsitznachweis: Botschaft stellt diesen nicht mehr für Thaibehörden aus !
Also zur Immi , ja klar war die Falsche und dann zum OneStop Service. Dauer bis zur Ausstellung 7 Tage. Geht nicht, muss weg aus TH auf Maloche. Ok , war Freitag fertig -gratis.

Heute früh zum Land und Transport Department, zeitiges kommen war gut. Hier gibt es 4 Durchgänge a 40 Personen.
1 h neues auch in engl Video schauen, dann die 3 Test , brzahlen / Fotos machen und lange auf das Drucken der FS warten . Gesamt 4,5 h.

Kosten Auto 505 , Bike 255 thb . Im Vergleich zu Früher alles perfekt organisiert.
4C477CDD-7943-44BE-9B6D-9E0B243B2AB7.jpeg
4C477CDD-7943-44BE-9B6D-9E0B243B2AB7.jpeg (123.01 KiB) 5282 mal betrachtet
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Ecki
Beiträge: 508
Registriert: Do 29. Jan 2015, 01:37

Re: Thai-Führerschein

#9

Beitrag von Ecki »

thaithom hat geschrieben: Das wäre dann wieder typisch Thai:
Einmal gesund - immer gesund.
Das ist auch bei uns in D so. Mein Bruder ist Internist in einer Dorfpraxis und hat einen Patienten. Der ist orientierungslos und dement. 1 km von seiner Wohnung weg würde er nicht mehr alleine nach Hause finden. Aber alle 6 Wochen setzt er sich in seinen alten Benz und fährt zur Praxis. Ansonsten fährt er nicht, aber diese Strecke schafft er. Eigentlich aber nur weil das Auto jeder im Dorf kennt und ihm Platz macht. Mein Bruder hat ihn angesprochen, ob er das autofahren nicht sein lassen will - ohh großer Fehler.
Solange nichts passiert bzw er nicht bei einer Polizeikontrolle auffällt kann ihm der Schein nicht abgenommen werden. Ein Führerschein gilt in D auf Lebzeiten. "Einmal gesund - immer gesund". Bsp. : Wenn jemand einen Führerschein hat und rechts oberschenkelamputiert wird. Dann kauft er sich einen Automatik, lässt das Gaspedal nach links verlegen und darf so genau genommen fahren - ohne irgendwelche Einträge. Solange er bei einer Polizeikontrolle im Auto sitzen bleibt würde dies gar nicht auffallen.
Bei Neuausstellung ist es was anderes. Ich hatte keinen Führerschein vor meiner Behinderung. Da die aber recht auffällig ist hatte ich das volle Programm. Meine Umbauten sind auch im Führerschein eingetragen.

Ecki
Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 2419
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Thai-Führerschein

#10

Beitrag von Udo Nthani »

Johnboy hat geschrieben:Es sind mal wieder 5 Jahre um, die Erneuerung des FS steht an.
Etwas kompliziert wegen dem Wohnsitznachweis: Botschaft stellt diesen nicht mehr für Thaibehörden aus !
Also zur Immi , ja klar war die Falsche und dann zum OneStop Service. Dauer bis zur Ausstellung 7 Tage. Geht nicht, muss weg aus TH auf Maloche. Ok , war Freitag fertig -gratis.

Heute früh zum Land und Transport Department, zeitiges kommen war gut. Hier gibt es 4 Durchgänge a 40 Personen.
1 h neues auch in engl Video schauen, dann die 3 Test , brzahlen / Fotos machen und lange auf das Drucken der FS warten . Gesamt 4,5 h.

Kosten Auto 505 , Bike 255 thb . Im Vergleich zu Früher alles perfekt organisiert.
Habe ich letzten Montag auch gemacht, aber in Udon. Für den ersten TH Ausweis. Überschreibung geht bei Schweizern einfach, deutsche Staatsbürger müssen glaube ich eine Prüfung machen.

Wohnbescheinigung bei der Immi. One Stop gibts in Udon glaube ich nicht, hatte aber trotzdem nur einen :D ging gut 10 Minuten für die Bescheinigung. Danach zum Transport Departement Nong Sun, die merkten aber, dass der Gesundheitscheck von 34 Tagen gemacht wurde, also ungültig.

Also Strasse rauf nach Udon in eine kleine Medical Praxis, dort wurde aber weder Blutdruck noch Gewicht geprüft, einfach die alten Daten auf ein neues Blatt geschrieben. Kosten 60 THB

Auf dem Amt Pass, Visa, Einreise, Gesundheitscheck, Wohnbestätigung und Jahresvisa 2 mal kopieren und abgeben.

Danach die 3 obligatorischen Tests wie Farbenblind, Start/Stop Reaktion und sowas mit den Distanzstäbchen für das räumliche Sehen.

Zum Schluss 50 Minuten Film (nur Thai, ab CD blieb alle 3 Minuten für 30 Sekunden hängen....) gucken, Stempel abholen und Plastikschein ausdrucken.

Scheint in Udon billiger zu sein. Kosten Auto 205, Bike 105. Zeitaufwand ca. 2,5 Stunden.

Gruss Jan
Antworten

Zurück zu „Bürokratie Thailand“ | Ungelesene Beiträge