Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

Papierkram, Visum, Gesetze, Steuern, Finanzen etc.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3661
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#1

Beitrag von thedi » Sa 7. Sep 2019, 10:01

7C5A0C27-6780-4D80-96FB-01B6C74067CC.png
7C5A0C27-6780-4D80-96FB-01B6C74067CC.png (1.18 MiB) 334 mal betrachtet
Endlich hat sich jemand die Mühe genommen eine Pink ID Karte umzudrehen und zu lesen was dort steht. Natürlich nur in Thai:
Regeln für den Halter dieser ID-Karte

1. Diese Karte dient als Personalausweis
2. Diese Karte muss man ständig bei sich tragen, um sich bei Kontrollen ausweisen zu können.
3. Der Besitzer darf die Region der Ausstellungsbehörde nicht verlassen. Ausgenommen mit speziellem Ermächtigungsschreiben
Da Pink-ID-Karten für Farang von ihrer Amphor aufgestellt werden, besagt Punkt 3, dass besagter Farang den Bezirk (Amphor) nie verlassen darf. Aussert er holt bei seiner Amphor ein Ermächtigungs-Schreiben für eine Reise ausserhalb des Bezirks.

Das hätte natürlich auch seine guten Seiten, denn bliebe er immer zu Hause käme der Farang gar nie in die Situation, dass er sich bei seiner Immigration zurück melden müsste. Es würde ihm viel Leid mit dem Melde-Theater der Immigration entfallen: all die 24-Stunden, 48 Stunden, TM28, TM30 Meldungen wenn er nach einer Reise wieder in sein trautes Heim zurück kommt, würden entfallen. Wer nicht weg geht, kommt auch nicht zurück.

Wir alle wissen, dass die 24-Stunden Meldungen der Immigration zwar schon seit 40 Jahre im Gesetz stehen, bisher aber kaum gelebt wurden. Aber wie auch alle wissen, werden diese Meldungen nun von einigen Immigration Büros plötzlich doch verlangt. Da können Pink-ID-Karten-Träger nur hoffen, dass auf den Amphors nie jemand die Rückseite der Karten liest - und dann auf dumme Gedanken kommt.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

Touringer
Beiträge: 57
Registriert: Do 18. Jul 2019, 11:12

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#2

Beitrag von Touringer » Sa 7. Sep 2019, 10:23

Meine Frau sagte mir gerade, dass ist für Leute die an einem anderen Ort arbeiten wollen.

Gruß Touringer


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#3

Beitrag von Sanukshg » Sa 7. Sep 2019, 10:24

thedi hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 10:01
3. Der Besitzer darf die Region der Ausstellungsbehörde nicht verlassen. Ausgenommen mit speziellem Ermächtigungsschreiben
Das ist ja dann nichts anderes als eine Gefängnis karte mit Hofgang. :D Ich glaube die wenigsten werden das wissen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14155
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#4

Beitrag von tom » Sa 7. Sep 2019, 11:24

Der von @Michaleo im Forum auch schon erwähnte im Isaan ansässige kanadische Anwalt Sebastian Brousseau hat kürzlich einen Bericht über die Pink ID Card geschrieben. Er endete dann mit der Aussage, dass man gar nicht richtig wisse für was diese ID Card dann überhaupt gut sein werde...

http://www.isaanlawyers.com/pink-id-car ... -thailand/

In einer späteren Anmerkung auf seiner eigenen Homepage schrieb er dann, dass er die Card nun 2x einsetzen konnte. Einmal als Identifikation bei einem Spitalaufenthalt und ein anderes Mal als Identifikation bei einem Häftlingsbesuch in einem Gefängnis. Also scheint sie durchaus akzeptiert zu werden.

Die Frage ist halt: wo?

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#5

Beitrag von Ali » Sa 7. Sep 2019, 11:27

Nein @ Thedi. ;-)

Dies betrifft nur Leute,die keine anderen Papiere haben;- Staatenlose.

https://www.google.com/search?q=google+ ... e&ie=UTF-8

Diesen Text eingeben : ห้ามผู้มีชื่อในบัตรออกนอกพื้นที่ออกบัตรเว้นแต่ชื่งมีใบสำคัญประจำตัวคนต่างด้าวหรือผู้ที่ได้รับอนุญาตเป็นลายลักษณ์อักษร
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Benutzeravatar

Themen Starter
thedi
Beiträge: 3661
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#6

Beitrag von thedi » Sa 7. Sep 2019, 11:48

Die Geschichte der Rosa ID Karte für Ausländer

Diese ID Karte wurde Mitgliedern nicht sesshafter Stämme sowie Flüchtlingen während den Kriegswirren in den Nachbarländern abgegeben. Diese Leute hatten keine Papiere, sie lebten unkontrolliert und liessen sich nicht kontrollieren und verwalten. Seit Jahrhunderten kamen und gingen sie über Grenzen, ohne sich um Staaten zu kümmern.

Um diese Leute zu kontrollieren, auch um zu verhindern, dass sie weiter in Thailand hinein kommen und in Städten Slums bauen, wurden ihnen gewisse Plätze zugewiesen. Man kann auch Lager sagen. Zwecks Verwaltung wurden ihnen diese rosa Karten abgegeben.

Wer ohne Karte erwischt wurde, wurde gleich abgeschoben. Wer mit rosa Karte ausserhalb des ihm zugewiesenen Platzes erwischt wurde, konnte verhaftet werden.



Die Rosa ID Karte ist nicht eine Variante des Thai Personalausweises, sondern eher das Gegenteil davon: ein Ausweis, dass es sich um einen Nicht-Thai handelt, mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit, vorübergehend in einem Lager geduldet.

Die richtige Thai ID Karte ist zweisprachig, die Rosa Karte nur in Thai. Schon das zeigt mir, wem sie dienen soll: nicht dem Halter, sondern Thai Behörden.

Wieso diese Karten nun an Farang abgegeben werden, weiss ich nicht. Jeder Farang hat einen Reispass mit Visa und Aufenthaltsbewilligung, die ihn deutlich besser stellen als die entrechteten Halter von rosa ID Karten.

Als die rosa Karten vor ein paar Jahren neu an Farang abgegeben wurden, wurde von offizieller Seite her darauf hingewiesen, dass Farang diese Karte immer zusammen mit ihrem Reisepass vorweisen sollen.



Die heutige Anwendung der Rosa ID Karte ist nicht klar definiert. In einigen Museen oder Parks soll man zum Einheimischentarif Eintritt bekommen. Je nach Laune kann sie sogar als Personalausweis bei Banken, EW oder Wasserwerk verwendet werden. Die Immigration ignoriert sie. Natürlich wird kein Farang verhaftet, wenn er im Big C in der Stadt einkaufen geht.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#7

Beitrag von Ali » Sa 7. Sep 2019, 11:49

Wer in Thailand staatenlos ist hat es nicht einfach....

https://translate.google.com/translate? ... rev=search
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Benutzeravatar

syntoh
Beiträge: 352
Registriert: Do 20. Nov 2014, 04:26
Wohnort: Changwat Roi Et

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#8

Beitrag von syntoh » Sa 7. Sep 2019, 14:09

Ich konnte meine rosa ID bei der Erneuerung des Fahrausweises brauchen und neuerdings nehmen sie diese auch bei der Lebensbescheinigung.

ich frage mich, wer alles davon Kenntnis hat, dass ich solch eine Karte habe. Lasse ich sie (auf reisen) zu Hause und zeige nur meinen Pass, besteht ja keine Gefahr, dass mci jemand bei dieser ominösen Übertretung erwischt.

Was soll dieser Unsinn, ich mache eine nationale ID (vom Staat empfohlen) und schränke mich freiwillig ein ??? Einmal mehr ist das ein Beispiel von Willkür und Unordnung im Staatswesen von TH.

syntoh
Zuletzt geändert von syntoh am Sa 7. Sep 2019, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#9

Beitrag von Sanukshg » Sa 7. Sep 2019, 14:15

syntoh hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 14:09
Ich konnte meine rosa ID bei der Erneuerung des Fahrausweises brauchen und neuerdings nehmen sie diesen auch bei der Lebensbescheinigung.

syntoh
Nur die Frage ist doch muss man da auch hin und denen Bescheid sagen das man in ein anderen Bezirk fährt.
Das hat ja nichts mit dem TM 30 zu tun das ist wieder Sache der Immigration.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Weitere Meldepflicht laut Rückseite der Rosa ID Karte

#10

Beitrag von Ali » Sa 7. Sep 2019, 14:24

Sanukshg hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 14:15
syntoh hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 14:09
Ich konnte meine rosa ID bei der Erneuerung des Fahrausweises brauchen und neuerdings nehmen sie diesen auch bei der Lebensbescheinigung.

syntoh
Nur die Frage ist doch muss man da auch hin und denen Bescheid sagen das man in ein anderen Bezirk fährt.
Das hat ja nichts mit dem TM 30 zu tun das ist wieder Sache der Immigration.
Als Ausländer mit Pass und Visum nicht. "Der Besitzer darf die Region der Ausstellungsbehörde nicht verlassen.- Ausgenommen mit speziellem Ermächtigungsschreiben oder mit ausländischem Ausweis" auf Thai: ห้ามผู้มีชื่อในบัตรออกนอกพื้นที่ออกบัตรเว้นแต่ชื่งมีใบสำคัญประจำตัวคนต่างด้าวหรือผู้ที่ได้รับอนุญาตเป็นลายลักษณ์อักษร

Johnboy hat irgendwie recht;- Hat wirklich keinen Sinn hier.
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Antworten

Zurück zu „Bürokratie Thailand“ | Ungelesene Beiträge