Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Papierkram, Visum, Gesetzte, Steuern etc.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
manaM
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von manaM » Mi 9. Jan 2019, 02:34

Vor etwas ueber 10 Jahren ging man einfach aufs Auslaenderamt und wurde am selben Tag bedient, auch wenn man manchmal etwas warten musste wegen der Leute die vor einem dran waren.

Vor 5 Jahren, als wir wieder den "unbefristeten"Aufenthaltstitel meiner Frau erneuern wollten (wegen neuem Thai-Pass, denn der Aufenthaltstitel ist immer nur so lange gueltig wie der Pass), hiess es auf einmal wir muessten einen Termin haben, der uns aber sofort in der darauffolgenden Woche gegeben wurde.

Nun hab ich fuer uns Fluege Mitte Maerz nach D gebucht und habe sofort beim selben zustaendigen Auslaenderamt um einen Termin Mitte Maerz, zB. 15.3. gebeten.
Die Antwort nach 2 Tagen: Termin ist in 5 Monaten !!! Jedenfalls nach unserm Rueckflug. Und dann solls noch 65 Euro kosten (wie letztes Mal, aber davor, also vor 10 Jahren wars umsonst)



Die "Lueckenpresse" ist andauernd voll von Horrorberichten ueber ewig lange Wartefristen bei manchen medizinischen Spezialisten.
Aber kein Schwein regt sich auf wenn man auf Behoerden 5 Monate auf einen Termin warten muss. Und wenn man den Termin wahrgenommen hat, muss man ja noch mal wochenlang auf den neuen Aufenthaltstitel warten, denn der kommt ja aus Berlin, was wegen der langen Wartezeit scheinbar am anderen Ende der Welt liegt und mit der Postkutsche geliefert wird.... :evil:
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 3795
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 9. Jan 2019, 12:24

Ich sag's ja schon lange. Die Deutsche Bürokratie ertränkt die eigenen Bürger mal in Formaldehyd, ähhh Formalität ...
Kommst einfach wieder bei mir in der Schweiz vorbei, dann verbringen wir die Wartezeit auf dem Piz Palü ... :D
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 12560
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von tom » Mi 9. Jan 2019, 12:48

Ist dies in Deutschland komplett anders geregelt als bei uns in der Schweiz?

Bei meiner Frau ist es so, dass sie jeweils rechtzeitig schriftlich darüber informiert wird, dass ihre Niederlassungsbewilligung in ein paar Monaten abläuft. In dem Schreiben wird dann auch mitgeteilt, ob sie ein neues Foto machen und neue biometrische Daten abliefern muss. Ist dies der Fall, muss sie einen Termin beim Ausweiszentrum in der Stadt Bern vereinbaren (geht online oder telefonisch). Bern deshalb, weil wir hier wohnen, es gibt natürlich verschiedenste solche Zentren in der Schweiz, allein im Kanton Bern gibt es mehrere. Dort wird dann das Foto gemacht und die biometrischen Daten erfasst und das dauert keine 5 Minuten. In der Regel so 2-3 Wochen später (je nach Arbeitsauslastung) schickt das Ausweiszentrum die neue Niederlassungsbewilligung an die Gemeindeverwaltung wo wir wohnen, diese informiert schriftlich dass der Ausweis zum abholen bereit ist. Dies geht bei uns ohne Termin, meine Frau holt ihn ab, bezahlt und hat dann wieder 5 Jahre Ruhe.

Die Gültigkeitsdaten ihres Passes sind auf der Einwohnergemeinde separat erfasst. Sie bekommt hier ebenfalls schriftlich Bescheid dass ihr Pass bald ablaufe und sie doch bitte mit dem neuen kurz vorbeikommen soll. Dann wird auf der Gemeindeverwaltung eine Kopie gemacht und gut ist.

Gruss Tom


Fredfeuerstein
Beiträge: 1635
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von Fredfeuerstein » Mi 9. Jan 2019, 14:07

Traumhaft, Eure Bedingungen in der Schweiz! Davon kann man in D nicht mal träumen.

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von drfred » Mi 9. Jan 2019, 14:11

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 12:24
Die Deutsche Bürokratie ertränkt die eigenen Bürger mal in Formaldehyd, ähhh Formalität ...
das scheint mir kein "deutsches" problem. ich stehe aktuell in mehreren angelegenheiten mit zürcher ämtern im austausch und muss kon­s­ta­tie­ren, dass auch in unseren stuben der amtsschimmel gehörig wiehert.

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von drfred » Mi 9. Jan 2019, 14:35

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 14:07
Traumhaft, Eure Bedingungen in der Schweiz! Davon kann man in D nicht mal träumen.
@toms und @manams situationen scheinen mir nur bedingt vergelichbar. korrigiert mich, falls ich es falsch verstanden habe aber toms frau ersucht um die verlängerung ihrer niederlassungsbewilligung (allenfalls aufenthalts- und arbeitserlaubnis) und hat ihren wohnsitz (und lebensmittelpunkt) vor ort in der schweiz. manams frau möchte ihre aufenhatserlaubnis für deutschlad verlängern, lebt aber aber offenbar die meiste zeit des jahres nicht mehr dort, was in der schweiz nach meinen kenntnisstand nur beschränkt möglich wäre wie der fall eines freundes zeigt:

er ist deutscher nationalität, geboren und aufgewachsen in zürich und wurde von seinem arbeitgeber für einige jahre nach london und dubai versetzt. seine schweizer niederlassungsbewilligung konnte nur beschränkt verlängert werden. mehr dazu hier:
Aufrechterhaltung+der+Niederlassungsbewilligung_IW.pdf
(130.32 KiB) 10-mal heruntergeladen


martin71
Beiträge: 92
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von martin71 » Mi 9. Jan 2019, 15:27

manaM hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 02:34
Nun hab ich fuer uns Fluege Mitte Maerz nach D gebucht und habe sofort beim selben zustaendigen Auslaenderamt um einen Termin Mitte Maerz, zB. 15.3. gebeten.
Die Antwort nach 2 Tagen: Termin ist in 5 Monaten !!! Jedenfalls nach unserm Rueckflug. Und dann solls noch 65 Euro kosten (wie letztes Mal, aber davor, also vor 10 Jahren wars umsonst)

Unsere Sachbearbeiterin hat sich schon darüber aufgeregt, dass der Titel nunmehr kostenpflichtig ist.

Termine gibt es eigentlich schnell, nur das "Kärtchen" nicht. Die Bundesdruckerei ist vollkommen überlastet, dauert locker 6 Monate.

Falls Not am Mann/Frau ist, bekommt man eine Fiktionsbescheinigung ausgestellt, kostet EUR 25.

Und, ob die im Ausland am Flughafen so akzeptiert wird (müsste sie eigentlich), weiß man nicht.

Benutzeravatar

michael59
Beiträge: 455
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:42

Re: Verlaengerung Aufenthaltstitel in D

Beitrag von michael59 » Mi 16. Jan 2019, 10:56

Fiktionsbescheinigungen sind bei Airlines und Einreisekontrollen bekannt.
Aktuell dauert das drucken des Titels durch die Bundesdruckerrei 6 Wochen. Bei uns kann jemand mit Vollmacht ( die kann bei der Beantragung gleich mitgemacht werden) den Titel abholen und dann versenden.

Antworten

Zurück zu „Bürokratie DACH und weltweit“ | Ungelesene Beiträge