Schikanen der Immi

Papierkram, Visum, Gesetzte, Steuern etc.
Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3661
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Schikanen der Immi

#81

Beitrag von thedi » Mi 12. Jun 2019, 09:49

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 07:57
...warum sonnst sollten sich die Beamten sonnst ein Gesicht merken von Menschen die sie vier mal im Jahr sehen...
Ehrlich gesagt hat mich das auch erstaunt. Sie kennen wahrscheinlich nicht meinen Namen, aber sie wissen: das ist der mit dem grossen Motorrad, der jeweils ohne seine Frau kommt und Thai spricht.

Ich bin ein Gegner von „Trinkgeld“. Nachdem sie einmal bei den 1900 B Gebühr für die Verlängerung kein Retourgeld für meine zwei Tausender hatten, habe ich den Betrag nun immer schön abgezählt bei mir.

Drei mal musste ich zwecks Führerausweis eine Wohnsitzbestätigung haben. Die ersten zwei mal wurde ich zur Chefin nach hinten gebeten, wo ein 500-er alle Hindernisse beseitigen konnte. Das letzte mal war diesen Mai. Da ging es ohne Besuch bei der Chefin, aber nun brauchte ich ein Empfehlungsschreiben vom Land Transport Office.


Ich habe den Eindruck, dass Korruption zurück geht. Mindestens diese Art von kleinen Gefälligkeiten ist bei Behörden hier im Isaan nicht mehr so üblich. Die Immigration Khon Kaen hat heutzutage Wechselgeld - habe ich mit eigenen Augen gesehen!


Mit freundlichen Grüssen

Thedi


Sanukshg
Beiträge: 1361
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Schikanen der Immi

#82

Beitrag von Sanukshg » Mi 12. Jun 2019, 10:45

Also in der Immigration in Rayong gibt es vorne wo man seinen Pass wiederbekommt eine Box drauf steht ist für Waisenkinder da stecke ich jedes mal was rein hoffe natürlich das es auch dafür verwendet wird. War jetzt ja erst 3 mal da aber immer andere Beamte da wechseln die wohl oder die hatten gerade Pause. 😀
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 683
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: Schikanen der Immi

#83

Beitrag von alter mann » Mi 12. Jun 2019, 15:33

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 10:45
.......... War jetzt ja erst 3 mal da aber immer andere Beamte da wechseln die wohl oder die hatten gerade Pause. 😀

Wenn du die Immi in Map ta put meinst, dort war ich bereits so ca. 40 bis 50 mal. Immer war der gleiche Beamte und die gleiche Beamtin am Schalter. Das Schoene daran, durch die vielen Jahre kennt man sich. Nur bei der Nummernvergabe ist jeweils eine andere Azubine. Die Immi-Chefin hat in den nunmehr 11 Jahren ein mal gewechselt. Mit ihr hatte ich jedoch noch nie etwas zu tun.

Gruesse vom
alten mann
man ist so alt, wie man sich fuehlt


Sanukshg
Beiträge: 1361
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Schikanen der Immi

#84

Beitrag von Sanukshg » Mi 12. Jun 2019, 16:09

alter mann hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 15:33
Wenn du die Immi in Map ta put meinst, dort war ich bereits so ca. 40 bis 50 mal. Immer war der gleiche Beamte und die gleiche Beamtin am Schalter. Das Schoene daran, durch die vielen Jahre kennt man sich. Nur bei der Nummernvergabe ist jeweils eine andere Azubine. Die Immi-Chefin hat in den nunmehr 11 Jahren ein mal gewechselt. Mit ihr hatte ich jedoch noch nie etwas zu tun.

Gruesse vom
alten mann
Ja da muss ich ja seit letztem Jahr hin aber wie gesagt 2 mal eine Frau 1mal ein Mann bei der Frau bin ich nicht sicher ob es die gleiche war. Werde mal drauf achten wenn ich im August wieder hin muss.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
manaM
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Re: Schikanen der Immi

#85

Beitrag von manaM » Do 13. Jun 2019, 02:23

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 04:03
manaM hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 03:49

Bei meiner letzten 90 Tage-Meldung im Maerz ist es mir zum ersten mal nach jahrelangen immer wieder erfolglosen probierens zum ersten Mal gelungen die im Internet hinzukriegen.
Dann Bestaetigung auf dem heimischen Drucker ausgedruckt, zurecht geschnitten und in den Pass geheftet.

Ich hoffe das gelingt mir noch oefter...
Wie geht das denn wenn ich das richtig gesehen habe Scannen die was vom Pass,wie geht das über Internet ?
Ist ganz einfach, wenn es funktionniert: Einfach den Anweisungen auf der Website folgen: https://extranet.immigration.go.th/fn90 ... 7Action.do

Gibt jedenfalls nix zu scannen oder sonstigeskompliziertes....
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM

Benutzeravatar

Themen Starter
manaM
Beiträge: 1096
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Re: Schikanen der Immi

#86

Beitrag von manaM » Do 13. Jun 2019, 02:31

thedi hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 09:49
Ehrlich gesagt hat mich das auch erstaunt. Sie kennen wahrscheinlich nicht meinen Namen, aber sie wissen: das ist der mit dem grossen Motorrad, der jeweils ohne seine Frau kommt und Thai spricht.
Ich hab in den 12 Jahren, dass ich das "Rentnervisum" im LoS mache bereits 4 Umzuege mit gemacht:
Vom TOT-Buildung an der Mirtaphap weit ausserhalb Richtung Saraburi
dann nach ChogChai,
dann nach DanKwian
bis zuletzt nach der heutigen Adresse.
Dabei ist mir hoechstens 1 oder 2 mal aufgefallen, dass da ein paar bekannte Gesichter bei den Beamten aufauchten. Ansonsten jedes Mal andere,
was bedeutet, dass da oefter die ganze Belegschaft ausgetauscht wurde.

Der Bereich fuer die 90 Tage Meldung ist ausserdem auch raeumlich getrennt, befindet sich jetzt in einem ganz anderen Gebaeude, aber auch da bin ich hoechstens 2-3 mal vom selben Beamten wie das letzte Mal bedient worden.

Drei mal musste ich zwecks Führerausweis eine Wohnsitzbestätigung haben.
Fuehrerschein und -verlaengerung geht auch mit gelbem Hausbuch (anstatt der Wohnsitzbescheinigung).
In meinem Office-of-Landtransport wollten die mir das anfangs auch nicht glauben, ich hab dann aber solange insistiert bis die bei der hoeheren Stelle angerufen haben und es ihnen bestaetigt wurde.
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM

Benutzeravatar

Colothani
Beiträge: 686
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 06:28
Wohnort: Provinz Suratthani

Re: 90 Tage Meldung

#87

Beitrag von Colothani » Do 13. Jun 2019, 11:04

Immigration Suratthani
Heute meine Gesichtskontrolle gemacht.
Pass vorlegen mit dem alten 90 Tage Fakel drin - neuer gefasst bis 10.Sept.
Keine weiteren Papiere noch sonstwie irgendwelche Bemerkungen von seitens der Immi.
nach 8 Minuten wieder draussen.

Antworten

Zurück zu „Bürokratie DACH und weltweit“ | Ungelesene Beiträge