Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

Papierkram, Visum, Gesetzte, Steuern etc.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 13865
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#1

Beitrag von tom » Di 21. Jul 2015, 13:39

Meine Frau hatte am 30.6.15 einen Termin auf der thailändischen Botschaft in Bern, weil ihr Pass abläuft und sie einen neuen benötigt. Die Unterlagen welche sie mitbringen musste waren ihr bekannt und so hatte sie alles dabei was es benötigte. Letzten Freitag, den 17.7.15 wurde der neue Pass bereits per Einschreiben zugestellt. Bearbeitungsdauer somit nur 13 Arbeitstage, inkl. 1 Tag für den Postversand. Alle Achtung!

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 1315
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#2

Beitrag von Udo Nthani » Di 21. Jul 2015, 14:46

Hallo Tom

Da lassen wir die CH Botschaft mal gegen die Thai Botschaft ein Battle austragen. Morgen in einer Woche gehe ich an die Wireless Road um einen Pass für den kleinen Benni machen.

Die 13 Tage nehmen wir mal als Vorgabe. Mir pressiert es aber nicht so, egal wenn die CH Botschaft das "Rennen" verliert, ich werde diesmal für 9 Wochen in LOS absteigen, sollte eigentlich reichen ;)

Gruss Jan

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2931
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#3

Beitrag von Willi Wacker » Di 21. Jul 2015, 16:34

...letzten Monat in Udon für meine beiden Mädels jeweils einen Pass beantragt
nach fünf ( 5 ) Tagen war sie bei uns in Udon im Briefkasten, kamen aus BKK
bzw. die Nachbarn haben die Briefe angenommen da ja jemand unterschreiben musste.
ein Pass kostete 1000 B. + noch ein paar B. irgendwelche Schreib oder Papier Gebühr ( 54 B. oder so...)
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)

Benutzeravatar

Endy
Beiträge: 74
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 07:39
Wohnort: CH - Winterthur

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#4

Beitrag von Endy » Di 21. Jul 2015, 22:36

Das Tempo in Bern kann ich bestätigen.

Vor etwa sieben Jahren wollten wir den Thai Pass meiner Mia in BKK erneuern lassen. Nach unendlichem Hin und Her, Formular von hier nach dort und doch wieder nicht, dann noch die Fresse (sorry für den Ausdruck) dieser aroganten Beamten, sind wir unverrichteter Dinge und mit roten Köpfen abgezogen.

In Bern dann das pure Gegenteil. Freundliche Leute, keine Warteschlangen und innerhalb von etwa zehn Tagen den neuen Pass per Post zugestellt bekommen. Und erst noch ein Reisli nach Bern gemacht.
Fazit: Behördengänge wenn immer möglich in DACH erledigen.
“Es gibt keine raffiniertere Übertreibung als das Understatement.”

Benutzeravatar

Caveman
Beiträge: 805
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 02:39
Wohnort: Mukdahan

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#5

Beitrag von Caveman » Mi 22. Jul 2015, 01:29

Endy, keine Ahnung, was da bei euch schief gelaufen ist. Klingt aber fast so, als haben irgendwelche Unterlagen gefehlt. Welche koennten das aber gewesen sein? Eigentlich braucht man nichts ausser einer gueltigen ID Karte udn - wenn ich mich recht entsinne - das Hausbuch (bei dem bin ich mir aber nicht sicher).

Wir haben jedenfalls bei allen Passbeantragungen in Bangkok stets absolut Gegenteiliges erlebt. Im vergangenen Jahr haben wir gleich 3 Paesse dort beantragt und - wie immer - auch gleich mitnehmen koennen (fuer meine Frau und fuer unsere 2 Soehne). Die Bearbeitung ging wie immer sehr schnell und routiniert ueber die Buehne, die Beamten waren auch wieder freundlich und hilfsbereit.

Anders als vorher hatten wir aber eine sehr lange Wartezeit (mehrere Stunden). Das lag jedoch daran, dass das Aussenministerium in Chaeng Wattana wegen der damaligen Belagerung durch regierungsfeindliche Demonstranten geschlossen war und somit alles ueber die dann natuerlich voellig ueberfuellte Aussenstelle in Bangna gelaufen ist. Die Beamten gingen mit dieser recht chaotischen Situation absolut souveraen um und arbeiteten hunderte von Antraegen mit einer Effizienz ab, wie ich sie bei Behoerden in Thailand bislang nur aeusserst selten erlebt habe.

Gruss
Caveman

Benutzeravatar

manaM
Beiträge: 1071
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#6

Beitrag von manaM » Mi 22. Jul 2015, 05:16

Habe das gerade Anfang dieses Jahres fuer meine beiden minderjaehrigen Kinder wieder mal mitgemacht:

- in Korat kostet der 5 Jahre gueltige Pass noch keine 1090 Baht (also z.Zt. knapp 30 Euro) inkl. einer Plastikschutzhuelle und Zustellung innerhalb von 3-4 Tagen durch EMS.

- in D gilt der fuer Personen unter 24 Jahren der Reisepass sechs Jahre und kostet 37,50 Euro (bei Express-Bestellung ist die Gebühr plus 32 Euro Aufpreis) und die Bearbeitungszeit ist frühestens vier bis fünf Wochen. Dann muss man den Pass auch noch persoenlich bei der Gemeindeverwaltung abholen.
Auch die Passphotos muss man im Gegensatz zu Thailand noch selber mitbringen, was ja mindestens noch mal 10 Euro kostet.
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 13865
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#7

Beitrag von tom » Mi 22. Jul 2015, 07:51

Da es hier eigentlich ja um den Bezug eines neuen Thai Passes über die Botschaft in Bern geht, ergänzungshalber noch folgendes:

Gekostet hat er 75 Franken, zuzüglich Porto für den Einschreibebrief.
Passfoto musste mitgebracht werden und musste bestimmten Regeln entsprechen, welche das Fotostudio kannte.
Nebst einem thailändischen Papier (ich nehme an es war sowas wie ein Familienregister, auf jeden Fall waren dort auch die Personalien der Eltern meiner Frau eingetragen) benötigte meine Frau auch eine Kopie unserer thailändischen Hochzeitsurkunde sowie je eine Kopie des alten Passes und ihrer Niederlassungsbewilligung C für die Schweiz.

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Benutzeravatar

Marburger
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 1790
Registriert: Do 1. Jan 2015, 13:01

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#8

Beitrag von Marburger » Do 22. Okt 2015, 09:34

Endy hat geschrieben:
Freundliche Leute, keine Warteschlangen und innerhalb von etwa zehn Tagen den neuen Pass.
Behördengänge wenn immer möglich in DACH erledigen.
Möchte ich, zumindest für D (Konsulat Ffm), bestätigen, wobei es in Sachen Services, natürlich auch in D, Unterschiede geben könnte.
Frankfurt jedenfalls, hat durch seine Online-Terminvergabe einen gewaltigen, positiven Eindruck hinterlassen.
Noch nie habe ich auf dem Kosulat so Antragsteller, sowie ausgeruhtes und gelassenes Personal angetroffen.
Nur einige geschäftstüchtige Essenverkäufer saßen mit langen Gesichtern vor der Tür... :-s
5 Minuten "vor der Zeit" wurden wir bereits aufgerufen und in einem kleinen Büro (ich durfte nur zur Unterschrift / Pass Tochter rein),
wurden die Unterlagen geprüft. Nach 10 Minuten war alles vorbei..und 3 Wochen später lagen die neuen Pässe im Briefkasten.
Meine Bewertung: Hervorragend... :ymapplause:

Hinzufügen möchte ich...das auch der deutsche Pass von Frau und Kind zur Einsicht verlangt wurde.

Gruß Marburger


LungTom
Beiträge: 44
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 18:41

Re: Bearbeitungszeit Neuer Thai Pass über Botschaft Bern

#9

Beitrag von LungTom » Mo 13. Mai 2019, 01:41

Zum neuen E Pass hab ich mal ne Frage. Meine Frau hat einen neuen Pass benötigt und diesen in Frankfurt im Konsulat beantragt. Ging alles ohne Probleme und der Pass ist mittlerweile auch da. Nun die Frage. Wird das Endorsement auf Seite 3 nicht mehr benötigt (fehlt) oder wurde der Hinweis mit Stempel vergessen?
Dateianhänge
20190513_012907.jpg
20190513_012907.jpg (77.64 KiB) 330 mal betrachtet

Antworten

Zurück zu „Bürokratie DACH und weltweit“ | Ungelesene Beiträge