1. Bundesliga 2021/2022

Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
drfred
Administrator
Beiträge: 4477
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

1. Bundesliga 2021/2022

#1

Beitrag von drfred »

die 1. fussball-bundesliga nimmt heute auch wieder ihren spielbetrieb auf: borussia mönchengladbach - fc bayern münchen um 20:30 live auf sat.1

https://www.bundesliga.com/de/bundeslig ... sender-363
doch hoppla:
https://www.der-postillon.com/2021/08/bundesleaka.html
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 25912
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: 1. Bundesliga 2021/2022

#2

Beitrag von tom »

Ich finde dies noch erwähnenswert....
Leipzigs neuer Trainer Jesse Marsch erlebte einen missglückten Bundesliga-Einstand. Der Amerikaner setzte auf eine Startelf ohne deutsche Beteiligung, die offensiv erstaunlich harmlos auftrat.

Quelle: Bluewin.ch
Gruss Tom
Benutzeravatar

Themen Starter
drfred
Administrator
Beiträge: 4477
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: 1. Bundesliga 2021/2022

#3

Beitrag von drfred »

drfred hat geschrieben:
Fr 19. Feb 2021, 13:35
man kann ja vom fc bayern halten was man möchte, aber einige fangruppierungen der münchner sind mir schon in der vergangenheit durch dezidierte und pointierte statements zum geschehen - auch über den tellerrand des fcb hinaus - aufgefallen.
sie haben es wieder getan :ymapplause:
https://www.youtube.com/watch?v=_945dp90aMg
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 25912
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: 1. Bundesliga 2021/2022

#4

Beitrag von tom »

2 schwule Freunde von mir, einer davon ist Deutscher und seit immer Bayern Fan, gehen regelmässig an die Spiele der Bayern. Und sie sind auch in Fanorganisationen dabei und so bekomme ich so etliches mit. Die Bayern haben wirklich eine sehr interessante Fangemeinschaft die oft so gar nicht zum Erscheinungsbild des Klubs passt.

Gruss Tom
Benutzeravatar

yuaho
Beiträge: 1900
Registriert: Di 3. Dez 2013, 06:04
Wohnort: Calw, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 1. Bundesliga 2021/2024

#5

Beitrag von yuaho »

Ich denke wir sind aus dem gröbsten raus.
Aber ich bin nicht so der Hardcore Fan, eben mein Regional Verein.
Frage an die Experten, muss ich dieses Jahr immer noch um den Verbleib von
Stuttgart in der Bundesliga zittern ?
423247250_945881370229915_7343872561178946464_n.jpg
423247250_945881370229915_7343872561178946464_n.jpg (162.92 KiB) 192 mal betrachtet
Benutzeravatar

bodo9
Beiträge: 539
Registriert: Do 7. Jan 2016, 18:56
Wohnort: In der Nähe von Dortmund

Re: 1. Bundesliga 2021/2024

#6

Beitrag von bodo9 »

yuaho hat geschrieben:
So 28. Jan 2024, 06:53
Frage an die Experten, muss ich dieses Jahr immer noch um den Verbleib von
Stuttgart in der Bundesliga zittern ?
Als Mitglied des deutschen Sportclubs für Fußballstatistiken fühle ich mich hier angesprochen: Rein theoretisch wäre ein Abstieg zwar noch möglich. Aber das ist dermaßen theoretisch, denn die Wahrscheinlichkeit dafür beträgt etwa 1 zu eine Phantastillion. Stuttgart hat bereits 37 Punkte. Dass sie bei dieser Marke stehen bleiben halte ich für ausgeschlossen, denn noch nie in 60 Jahren hat ein Bundesligist 15 Spiele (so viele stehen noch aus) hintereinander verloren (der Höchstwert liegt bei 12 Niederlagen in Serie). In diesem Jahrhundert hat nur ein Tabellensechzehnter (der sich ja auch noch über die Relegation retten kann) genau diese 37 Punkte erreicht, alle anderen hatten weniger. Der beste Tabellensechzehnte nach dem 3-Punkte-System in allen Bundesligajahren hatte 40 Punkte. Das ist aber schon 34 Jahre her, als die Bundesliga durch deutlich geringe Unterschiede in den finanziellen Möglichkeiten viel ausgeglichener war und somit die Absteiger deutlich dichter hinter den anderen Teams folgten.
Da halte ich viele andere Szenarien für wesentlich wahrscheinlicher: z.B. dass es dieses Forum und vieles andere zum Saisonende schon gar nicht mehr gibt wegen eines Krieges in Europa oder eines riesigen Vulkanausbruchs oder dem Einschlag eines Asteroiden oder einer Pandemie durch ein extrem tödliches Virus. Ganz zu schweigen von der Wahrscheinlichkeit, dass Du auch ohne eine solche Katastrophe am Saisonende gar nicht mehr lebst: die liegt nämlich für einen 65-jährigen deutschen Mann laut Sterbetafel für einen Zeitraum von 16 Wochen immerhin bei 1:206.
Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge