Schweizer Super League 2018/2019

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#81

Beitrag von drfred » Mi 6. Mär 2019, 15:29

zwölf hat geschrieben:Die Kurve gekriegt

Wer wie viele Zuschauer ins heimische ­Stadion lockt, ist ­allseits bekannt. Wir ­zeigen nun, wer die meisten Auswärtsfahrer ­mitbringt und empfängt. Die Unterschiede sind enorm. Ein Artikel aus ZWÖLF #71. hier: http://www.zwoelf.ch/auswaertsfahrer/

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#82

Beitrag von drfred » Mi 6. Mär 2019, 15:49

gcz hat geschrieben:TOMISLAV STIPIC WIRD NEUER GC-CHEFTRAINER
Bild
Neuer GC-Cheftrainer kommt vom Bundesliga-Verein Eintracht Frankfurt, wo er Trainer der 
2. Mannschaft/U19-Mannschaft war
aus/mehr: https://www.gcz.ch/news/news/artikel/to ... eftrainer/

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#83

Beitrag von drfred » Do 7. Mär 2019, 11:36

Runde 24
Sa 09.03.19 19:00
Grasshopper Club - BSC Young Boys <- gc mt neuem trainer an der seitenlinie gegen ein wohl auf wiedergutmachung sinnendes yb.
Neuchâtel Xamax FCS - FC Sion <- das romand-derby. gem. vorherigem "aufwärtsfäns-artikel" für beide fanlager eine bedeutende begegnung.
So 10.03.19 16:00
FC Lugano - FC Basel 1893 <- die einzige partie, welche an diesem wochenende auf trockenem rasen stattfinden dürfte.
FC Luzern - FC St.Gallen 1879 <- reitet häbigoal auf der erfolgswelle weiter?
FC Thun - FC Zürich <- meine frau trifft auf meine affäre... sorry@tom: aber der fc thun und v.a. "gott" marc schneider haben sich über die letzten jahre hinweg mit ehrlicher, unaufgeregter arbeit ein kleines plätzchen in meinem fussballfanherz erspielt.
Bild
aus: https://www.suedkurve.ch/
"Schneidi, Schneidi, Deine Welt ist der Letzigrund.... " *sing*

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 13031
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#84

Beitrag von tom » Do 7. Mär 2019, 12:42

drfred hat geschrieben:gc mt neuem trainer an der seitenlinie gegen ein wohl auf wiedergutmachung sinnendes yb
Das wird schwierig... gestern hat man in der 2. Halbzeit wohl das schlechteste YB-Spiel seit rund 1 1/2 Jahren gesehen. Wofür es freilich auch Erklärungen gibt:

- Mit gesperrten, verletzten oder nicht mehr anwesenden Spielern Von Bergen, Sanogo, Hoarau fehlte exakt die routinierte Achse, um welche die junge Mannschaft aufgebaut ist

- Mit Mbabu und Lauper wurden zudem 2 Spieler eingesetzt welche aus einer Verletzung kommen und noch nicht fit sind

- Nur 1 Spieler in der Startelf war älter als 25 Jahre, Durchschnittsalter 23 Jahre und diese Boys spielen seit 1 1/2 Jahren nun konstant auf hohem Niveau. Irgendwann gehts mal schief...

Ich bin gespannt auf das Spiel am Samstag und wie sich YB präsentieren wird.
drfred hat geschrieben:sorry@tom: aber der fc thun und v.a. "gott" marc schneider haben sich über die letzten jahre hinweg mit ehrlicher, unaufgeregter arbeit ein kleines plätzchen in meinem fussballfanherz erspielt.
Gut haben wir nicht die selben Affären :D Marc Schneider spielte ja auch bei YB. Er macht wirklich tolle Arbeit.

Gruss Tom

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#85

Beitrag von drfred » Fr 8. Mär 2019, 16:52

die letzten runden sind nun offiziell angesetzt: http://www.sfl.ch/superleague/spielplan/saison/

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#86

Beitrag von drfred » Fr 8. Mär 2019, 17:25

fcl.ch hat geschrieben: Der FC Luzern verurteilt die geplante Aktion der Organisation «Dachverband 1879» beim Heimspiel gegen den FC St.Gallen 1879

...Diese Aktion sieht vor, dass die Fans des FC St.Gallen 1879 individuell an das Spiel reisen werden, und sich nicht wie jeweils üblich im Gästesektor, sondern im Sektor D1 niederlassen wollen...
aus/mehr: https://www.fcl.ch/newsroom?c=Der_FC_Lu ... en_1879___
ganz armes statement seitens fcl-präsi. ich meide ausswärts einzig den sektor der heimfans. in allen anderen sektoren erwarte ich - ohne gemaxe meinerseits - offen meine farben tragen zu können.

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 13031
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#87

Beitrag von tom » Fr 8. Mär 2019, 18:32

Also gleich mal vorab: der Gästesektor beim FC Luzern ist für Fans wie mich (ü50, friedlich) eine absolute Zumutung. Und es ist leider nicht der einzige Gästesektor in der Schweiz in welchen man Gästefans geradezu hineinpfechrt. Nicht nur der Platz ist beengend sondern auch das Catering-Angebot und die sanitären Anlagen sind dürftig. Aus diesem Grund würde ich als YB-Fan eh nicht freiwillig dort rein gehen. Und es ist ja schon immer lustig wie Klub-Verantwortliche und/oder Behörden bei Fanprotesten immer von "diese seien haltlos" sprechen. Weshalb gibt es denn diese Proteste ständig? Irgendetwas wird da wohl schon dran sein...

Gruss Tom


Songbaht
Beiträge: 23
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 15:30

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#88

Beitrag von Songbaht » Fr 8. Mär 2019, 20:41

Hallo Tom

Ich bin ab und zu an den Heimspielen des FC Luzern. Von aussen betrachtet sieht der Gästesektor in der Swissporarena wirklich nicht einladend aus. Zu den Toiletten und Verpflegungsständen kann ich nichts sagen. Aber, vielleicht ist der hohe Zaun für „sogenannte, gewisse Fussballfans“ halt einfach nötig. Wirkliche Fussballfans wie du (Alter egal, friedlich) sind im Heimstadion des FC Luzern willkommen. Ein Bier trinken, das Spiel anschauen und mit dem jeweils eigenen Team mitfiebern. Ich hoffe, dass es beim Match am Sonntag gegen St. Gallen einigermassen ruhig bleibt.

Gruss aus Luzern
Songbaht

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1369
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#89

Beitrag von drfred » Sa 9. Mär 2019, 23:16

Songbaht hat geschrieben:
Fr 8. Mär 2019, 20:41
Aber, vielleicht ist der hohe Zaun für „sogenannte, gewisse Fussballfans“ halt einfach nötig.
diese vermutung wird wiederlegt durch den umstand, dass die allmend - über die gesammte liga hinweg - den gästen mit abstand den unsympathischsten empfang bereitet. sprich: in allen anderen stadien gehts auch, mit der gleichen klientel. ohne schikanen. in luzern hat das aber tradition; schon auf der alten allmend standen die gäste jeweils alls einzige im strömenden regen.

immerhin wurde mittlerweile durch die liga die zuvor weit verbreitete unstitte unterbundenen, die gäste an der kasse auch noch über gebühren zu schröpfen.

Benutzeravatar

Bruninho
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 17:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#90

Beitrag von Bruninho » So 10. Mär 2019, 05:41

drfred hat geschrieben:
Sa 9. Mär 2019, 23:16
immerhin wurde mittlerweile durch die liga die zuvor weit verbreitete unstitte unterbundenen, die gäste an der kasse auch noch über gebühren zu schröpfen.
Darüber kann man geteilter Meinung sein!

Ist es nicht der ungeliebte Teil der Gäste"fans", der den Heimclubs stets massiv überhöhte Kosten im Sicherheitsbereich bringt?

Ich selbst, leidenschaftlicher Fussballfan mit Respekt vor Gästeteams und -fans, würde mich eh niemals in so einen Sektor sperren lassen!

:wai:

Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge