Schweizer Super League 2018/2019

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12899
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#31

Beitrag von tom » So 26. Aug 2018, 16:13

Du Fred... was ist in Zürich los dass sich FCZ- und GC-Fans seit einiger Zeit regelmässig abseits der Fussballspiele irgendwo in der Stadt prügeln? Und da dies nicht nur 4-5 Leute sind scheint es durchaus organisiert zu sein. Gab es da Veränderungen in der Fanklubstrukturen?

Gruss Tom

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#32

Beitrag von drfred » Mo 27. Aug 2018, 14:16

@tom: sorry, ich hab keine kenntnisse über eine häufung in letzter zeit - das konfliktpotenzieal ist konstant hoch. was man aber sicher sagen kann, ist, dass in den letzten jahren die anhängerschaft des fcz auf stadtgebiet überhand genommen hat (die kreise 1, 6, 7 & 8 ausgenommen) und es für anhänger des gcz in weiten teilen der stadt wohl eine gesunde portion selbstvertrauen braucht um mit einem hopper-shirt umherzulaufen. das ist schade. ich kann mich noch gut an zeiten in den 90er erinnern, da hatte gc oberwasser.

ich frag mich halt, ob da in fcz-kreisen gewisse leute nicht eine versteckte agenda fahren und kurz vor der abstimmung übers neue stadion nochaml so richtig die sau rauslassen um einen (in der fcz-anhängerschaft höchst umstrittenen) umszug in den hardturm zu verhindern.

getschutet wurde aber auch noch und zwar die 5. runde der super league:

Sa 25.08.18 19:00
BSC Young Boys - Neuchâtel Xamax FCS 5:2
Grasshopper Club - FC Sion 2:1

So 26.08.18 16:00
FC Zürich - FC Basel 1893 1:1
FC St.Gallen 1879 - FC Luzern 0:1
FC Thun - FC Lugano 1:1


ich war am sonntag mit zwei jungs aus der nachbarschaft am match. beide spielen im fcz nachwuchs und können daher umsonst an die heimspiele. da aber der familienbereich im sektor c schon ausverkauft war, dort wo ich auch meine jahreskarten habe, mussten wir - gegen einen kleinen aufpreis von chf 20.- pro erwachsener - auf die haupttribüne ausweichen. die autogrammjäger hats gefreut!
fczfcb4.JPG
fczfcb4.JPG (74.94 KiB) 589 mal betrachtet
fczfcb2.JPG
fczfcb2.JPG (71.98 KiB) 589 mal betrachtet
fczfcb5.JPG
fczfcb5.JPG (70.8 KiB) 589 mal betrachtet
fczfcb3.JPG
fczfcb3.JPG (48.03 KiB) 589 mal betrachtet
zum spiel selber: 1. hz vorteile (&tor) fcb, 2. hz vorteile (&tor) fcz. schade, der fcb wäre gestern zu packen gewesen. etwas pech war auch dabei: aluminiumtreffer, rettungen auf der linie und aberkanntes offsidetor auf seiten der zürcher.

den kollegen in bern dürfte es aber wurst sein, ob der direkte konrurrent aus basel drei oder "nur" 2 punkte liegen lässt. ansonsten schlägt hinter yb gerade jeder jeden und daher liegen aktuell zwischen platz zwei und zehn nur gerade vier punkte.

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#33

Beitrag von drfred » Fr 31. Aug 2018, 16:13

auch national wird wieder gekickt!

Runde 6
Sa 01.09.18 19:00
FC Lugano - FC Zürich -:-
FC Sion - BSC Young Boys -:-
So 02.09.18 16:00
FC Basel 1893 - FC Thun -:-
FC Luzern - Grasshopper Club -:-
Neuchâtel Xamax FCS - FC St.Gallen 1879 -:-

die begegnung lugano-fcz steht noch unter dem eindruck des wechsels von assan ceesay aus dem tessin nach zürich.
Der FC Zürich verpflichtet Stürmer Assan Ceesay
aus: https://www.fcz.ch/de/profis/news/2018/ ... an-ceesay/

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#34

Beitrag von drfred » Mo 3. Sep 2018, 17:22

Runde 6
Sa 01.09.18 19:00
FC Lugano - FC Zürich 1:0
FC Sion - BSC Young Boys 0:3
So 02.09.18 16:00
FC Basel 1893 - FC Thun 1:1
FC Luzern - Grasshopper Club 2:1
Neuchâtel Xamax FCS - FC St.Gallen 1879 2:3

konnte nur die erste halbzeit von fc lugano gegen den fcz schauen und auch diese hät ich mir schenken können.

an der spitze zieht nun yb einsam seine kreise:
sfl6.JPG
tabelle nach 6 runden
sfl6.JPG (31.53 KiB) 552 mal betrachtet

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#35

Beitrag von drfred » Di 18. Sep 2018, 11:49

murat yakin folgt auf maurizio jacobacci im traineramt des fc sion.

Runde 7
Sa 22.09.18 19:00
FC Thun - FC Sion -:-
Grasshopper Club - Neuchâtel Xamax FCS -:-
So 23.09.18 16:00
BSC Young Boys - FC Basel 1893 -:-
FC St.Gallen 1879 - FC Lugano -:-
FC Zürich - FC Luzern -:-

neben der thailändischen empfange am sonntag auch noch meine innerschweizer verwandschaft im letzigrund zum spiel gegen den fc luzern. ihr seht; ich versuche die 'familienschläuche' nach möglichkeit ins stadion zu verlagern.

mit gc - xamax, yb - basel und thun - sitten stehen ausserdem noch drei partien an, welche entweder durch ihre tabellarische oder geographische nähe besondere brisanz versprechen.

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12899
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#36

Beitrag von tom » Mo 24. Sep 2018, 07:49

Was für ein Fussball-Nachmittag gestern in Bern... 4 Tage nach dem 0:3 gegen Manchester Utd nach gutem Spiel gab es für YB einen nie erwarteten 7:1-Sieg gegen den FC Basel... Erwähnenswert ist dabei nicht nur die Höhe des Sieges sondern auch die Tatsache, dass die 7 Tore durch 7 verschiedene Spieler erzielt wurden. Wie bereits in der letzten Saison ist YB betreffend Torschützen sehr breit aufgestellt.
sfl7.JPG
sfl7.JPG (55.51 KiB) 512 mal betrachtet
Gruss Tom

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1325
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#37

Beitrag von drfred » Mo 24. Sep 2018, 09:51

yb schiesst den fcb ins elend, murat yakins einstand in sion geht in die hose, gc verschafft sich wichtige drei punkte im direkten duell gegen xamax und somit auch etwas abstand zum tabellenende, der fcz besiegt (äussertst glücklich!) den heimfluch gegen den fc luzern und lugano gleicht in st. gallen noch in der nachspielzeit aus nachdem sie zur halbeit noch mit 2 toren im rückstand lagen.

nun stehen am dienstag, mittwoch und donnerstag schon die nächsten partien an:

8. Spieltag
Di 25.09.18 20:00
Grasshopper Club -:- FC Thun
Mi 26.09.18 20:00
BSC Young Boys -:- FC St.Gallen 1879
Mi 26.09.18 20:00
FC Basel 1893 -:- FC Luzern
Mi 26.09.18 20:00
Neuchâtel Xamax FCS -:- FC Lugano
Do 27.09.18 20:00
FC Sion -:- FC Zürich

Benutzeravatar

Colothani
Beiträge: 609
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 06:28
Wohnort: Provinz Suratthani

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#38

Beitrag von Colothani » Di 25. Sep 2018, 10:59

ohne den Hinweis Was war da los?
eines Twitter Kollegen aus der American Football Szene hätte ich gar nichts mit bekommen aus der Super Leage. ;-)
Video https://streamable.com/w4epr

Bild

Fans, die Videospiel-Controller auf den Platz schleuderten
Der Schiedsrichter musste das Spiel für einige Minuten unterbrechen, als die Young Boys Ultras einen vorbereiteten Protest gegen eSports starteten. Dazu gehörte ein riesiger Pausenknopf, der auf der Tribüne entfaltet wurde, zusammen mit einem Banner, auf dem einfach "Shit eSports" stand.
Die Fans haben Tennisbälle und sogar Playstation Control Pads auf das Spielfeld geworfen.

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12899
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Schweizer Super League 2018/2019

#39

Beitrag von tom » Di 25. Sep 2018, 12:30

Es ist nicht ganz richtig, Colo...

Es war nicht eine Aktion der YB-Fans, sondern eine abgesprochene Aktion der Muttenzerkurve Basel und der Ostkurve Bern. In der ersten Halbzeit haben die Basler Fans ein Transparent "Ostkurve Bern macht Pause" in die Höhe gehalten und die Berner Kurve reagierte, in der zweiten Halbzeit waren es die YB-Fans welche ein Transparent "Muttenzerkurve Basel macht Pause" zeigten und die Basler den Unterbruch provozierten.

Hier die Stellungnahme der Ostkurve Bern:
Wir kämpfen gegen E-Sports!!!

Seit einigen Monaten wird die Thematik E-Sports immer wieder in den Medien und in den Stadien thematisiert. Nun soll im März 2019 von der Swiss Football League eine eigene Liga gestartet werden; dies hat mit unserem Sport und den Werten unseres Vereins rein gar nichts zu tun! Hier geht es nur um den Profit!

Ein Sportverein soll die Menschen zu mehr Bewegung und sportlicher Betätigung anregen. Fussball ist ein Mannschaftssport und kein Einzelsport!

Es darf nicht sein, dass der Plan der Ligaverantwortlichen umgesetzt wird und den Vereinen ein E-Sports Team als Lizenzauflage zur Teilnahme in der höchsten Spielklasse aufgezwungen wird.

Wir als Stadionbesucher müssen uns dagegen wehren, um unseren Sport so zu behalten wie er ist! In der heutigen Gesellschaft sitzen Kinder öfters zuhause vor den Konsolen, anstatt sich mit Freunden sportlich zu betätigen. In einem Sportverein werden den Kindern und Jugendlichen wichtige Werte wie Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und vor allem Freundschaft vermittelt! Dies sind Werte, welche im E-Sport völlig verfehlt werden. Und dies für den Preis des Profits?! Nicht mit uns!

Gäge E-Sports, hüt und für immer!

Ostkurve Bern
Der Protest hat immerhin dazugeführt dass a) die breite Oeffentlichkeit von dem was geplant ist Kenntnis erlangt und b) selbst der BSC Young Boys zu einer Stellungnahme gezwungen wird:
Der BSC Young Boys hat die Störmanöver aus den beiden Fankurven im Rahmen des Spiels YB - Basel (7:1) vom Sonntag zur Kenntnis genommen und weist darauf hin, dass er grundsätzlich alle Aktionen, welche den Spielfluss einer Partie stören, verurteilt. Als Veranstalter ist es unsere Pflicht, für einen reibungslosen Ablauf der Spiele zu sorgen. Mit solchen Aktionen schadet man dem BSC Young Boys, insbesondere den Spielern auf dem Feld. Kommt hinzu, dass YB nun mit Sanktionen seitens der Swiss Football League rechnen muss.

Gleichzeitig halten wir fest, dass wir für die Anliegen der Fans immer ein offenes Ohr haben - unter Berücksichtigung der Rollenverteilung zwischen den Klubverantwortlichen, die stets das Gesamtwohl des BSC YB im Blickwinkel haben und die Politik des Klubs verantworten, sowie den Fans.

In Bezug auf E-Sports verhalten sich die YB-Klubvertreter beobachtend und abwartend. Wir haben registriert, dass sich in diesem Gebiet neue Märkte aufgetan haben. Gleichzeitig stehen wir bedingungslos dafür ein, dass unser Kerngeschäft der Fussball auf dem Rasen ist und selbstverständlich auch bleiben wird. Es gibt gemäss unserem Wissensstand keinerlei Absichten der Liga, dass E-Sports bei der Lizenzvergabe künftig eine Auflage sein soll.
Interessant am Schluss die Erwähnung ".... gemäss unserem Wissensstand...."... Somit ist mal alles aufgegleist dass auch einige Dinge hinterfragt werden. Ich stehe hinter dem Ansinnen der FC Basel- und der YB-Fans und kann mir vorstellen, dass weitere Fangruppierungen sich dem Protest anschliessen werden.

Gruss Tom

Benutzeravatar

Colothani
Beiträge: 609
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 06:28
Wohnort: Provinz Suratthani

Re: abgesprochene Aktion

#40

Beitrag von Colothani » Di 25. Sep 2018, 21:39

Sauber @Tom :ymhug:
Das nenne ich mal eine umfassende "Korrektur" um den wahren Hintergrund dieses Protestes.
Genauso sollte dies auch von den Presseorganen erwartet werden, was aber Querbeet kaum noch wahr genommen wird. Hauptsache Schlagzeile und Click's für Kohle aus der Sponsor & Werbebranche.

Das lustige ist ja, dass dieser Hinweis aus Malta kam von besagtem Twitterfreund ;;)

Noch zwei Fussball-Schmankerl
die verflixte Goallinie & sitzend versuchen

Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge