Geschichten ums Thema Fussball

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12176
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von tom » Mi 17. Okt 2018, 20:11

Ich habe vorheriges Posting bewusst unkommentiert gelassen. Allen aber empfehle ich den Film. Nicht weil YB eine nicht unwesentliche Rolle spielt, sondern einfach nur, weil er ein Thema behandelt welches nach wie vor vielen unangenehm ist. Dabei ist es doch völlig egal wer wen liebt... Und die Angst mit einem Schwulen zusammen in einer Fussballmannschaft unter der Dusche zu sein... lächerlich, als ob Schwule heterosexuelle Männer angreifen würden :)

Gruss Tom

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 3664
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 17. Okt 2018, 22:19

tom hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 20:11
Ich habe vorheriges Posting bewusst unkommentiert gelassen.
Bei den einen kommt kein Kommentar, bei den andern das gesellschaftlich geforderte, ABER ... ;-)
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12176
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von tom » Mi 17. Okt 2018, 22:34

Bei mir kommt aber kein Kommentar weil es für mich völlig unbedeutend ist was jemand liebt... Hauptsache man liebt. Aber hier auch weil ich dem Kommentar des Beitrages nicht eingreifen wollte.

Gruss Tom

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12176
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von tom » So 4. Nov 2018, 22:06


Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2250
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von Willi Wacker » So 4. Nov 2018, 23:08

tom hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 22:06
Jetzt auf ARD...
..gerade gesehen, alles in arabischer Hand
Kohle ohne Ende aus Katar, nicht nur von dort,
da wird gelogen das sich die Balken , die wirklichen Fans tun mir echt leid
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12176
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von tom » So 4. Nov 2018, 23:23

Die wirklichen Fans wissen schon lange um was es geht. Die Proteste in den Fankurven passieren nicht wegen nichts. Aber man berichtet lieber über Pyrogewalt anstatt über die Ursachen...

Guss Tom

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 3664
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 5. Nov 2018, 12:32

Willi Wacker hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 23:08
da wird gelogen das sich die Balken , die wirklichen Fans tun mir echt leid
tom hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 23:23
Die Proteste in den Fankurven passieren nicht wegen nichts. Aber man berichtet lieber über Pyrogewalt anstatt über die Ursachen...
Fußball ist nicht mehr so mein Ding.
Aber gerade liegen die Abstimmungs- unterlagen auf meinem Stubentisch und ich bin echt auf der Waage. Ja oder Nein?

Dann lese ich hier solches wie vorstehend! Und sowas wie in der Zeitung gerade ...
https://www.20min.ch/schweiz/zuerich/st ... --14011212

Könnte mich zu einem Nein bewegen, obwohl ich eigendlich wegen der endlich mal modernen Architektur des neuen Stadions dafür wäre. Ihr glaubt es nicht, jetzt habe ich wegen vorstehendem in diesen Forum ein NEIN auf den Zettel gemacht. ... :ymparty:
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 12176
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von tom » Mo 5. Nov 2018, 12:50

Ich kann zu dem Projekt nicht viel sagen, da es viel zu weit von Bern entfernt ist. Allerdings ist klar, dass das jetztige Letzigrund-Stadion definitiv kein gutes Stadion ist, wenn man Fussball schauen will. Durch die Leichtathletikbahn ist man zu weit vom Rasen weg, vorallem hinter den Toren (wo sich die Fansektoren befinden). Und zudem zieht es im Stadion wie gestört.

Sicherheitsbedenken.... nun, es steht dass es im Stadion drin sicherer werden soll. Also ein Mehrwert zu heute. Man befürchtet aber im Quartier grössere Probleme. Für mich erstaunlich, kommt sowas erst jetzt in die Medien, wenn die Abstimmungszettel vorliegen. Oder ist dies gar gewollt?

Gruss Tom

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 3664
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 5. Nov 2018, 13:24

tom hat geschrieben:
Mo 5. Nov 2018, 12:50
IFür mich erstaunlich, kommt sowas erst jetzt in die Medien, wenn die Abstimmungszettel vorliegen. Oder ist dies gar gewollt?
Ich denke schon letzteres. Der Abstimmungskampf ist echt hart zur Zeit. Schon weil ja vorher schon 3-4 Projekte für selbe, auch nach Abstimungs- JA, Bach-ab sind.
Populismus ist die Pubertäts- Zeit der Demokratie.

Benutzeravatar

drfred
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Geschichten ums Thema Fussball

Beitrag von drfred » Mo 5. Nov 2018, 15:47

ich hab's angenommen. aber mehr aus solidärität mit gc - ja ihr habt richtig gelessen. ich hab wirklich angst, dass es die unter den heutigen voraussetzungen bald lupft. ausserdem hat mich köbi kuhn darum gebeten und ihm kann ich schwer etwas abschlagen.

ich selber mag den letzi sehr. der standort ist perfekt, die treppen, gänge & toiletten grosszügig gehalten, der einlass ist schnell und unkompliziert und einen platz findet man immer und überall wo es einem passt. ausserdem sind die sonnenuntergänge über der westtribüne traumhaft, das dach hält den regen fern, schön anzuschauen ist das ganze auch noch und fügt sich harmonisch ins quartier ein. wer gerne mehr oder lautere stimmung möchte ist in oder neben der südkurve gut aufgehoben, wem die beschallung weniger wichtig ist oder sich durch sie abgelenkt, genervt oder gelangweilt fühlt sitzt am anderen ende der tribüne und höhrt die vögel zwitschern und die spieler rufen. im winter, bei entsprechneder windlage ist es zugegebenermassen sehr kalt und die leichtathletikbahn sorgt sicher nicht für optimale sichtverhältnisse. (ob ich das gebotene aber so genau sehen möchte, bin ich mir nicht sicher.) die notwendikeit für einen neubau auf dem hardturmareal sehe ich nicht und zuschauer welche sich durch die aktuellen gegebenheiten von einem stadionbesuch abhalten lassen, sollten wir nicht vermissen.

Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge