Geschichten ums Thema Fussball

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 26027
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#641

Beitrag von tom »

Nachtrag... eine tolle Frau!

https://www.bernerzeitung.ch/nach-wutre ... 5952317989

Gruss Tom
Benutzeravatar

Westfale
Beiträge: 2352
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:33
Wohnort: In der Nähe von Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#642

Beitrag von Westfale »

Ich bin ziemlich vom Fußball runter, aber im Moment interessiert es mich dann doch :D fürchte ich werde gar den Drang verfallen mir die Europameisterschaft anzutun

Europapokale :-BD :ymparty:

Ein hervorragendes Jahr für die Bundesliga.
In München wird sich der Jubel in Grenzen halten, aber man staunt nicht schlecht, in zwei Finalen sind deutsche Clubs beteiligit. Bei dem einen scheint das Wort 'Verlieren' diese Saison aus dem Sprachschatz gestrichen zu sein. Wollen wir mal hoffen, dass sich das nicht im Finale der Europaleague ändert.
Wie der BVB gegen keinen geringeren als Real Madrid gewinnen will, dass weiß wahrscheinlich nichtmal der Trainer (ist das überhaupt nochTerzic :-\ ) Aber BVB heißt bei Insidern 'Betet für Borussia' - vielleicht geht ja was. Leider bleiben in diesen Finalspielen die Underdogs am Ende meist Gewinner der Herzen. Die Organisatoren haben es schließlich lieber, wenn die teure Fernsehrechte garantierenden Giganten gewinnen. Na ja, 'der Ball ist rund' und 'vielleicht regnet es ja'.

Auf jeden Fall hat diese Europasaison der Bundesliga einen fünften Startplatz beschert und falls Dortmund den Cup holt, könnten sogar sechs Deutsche Clubs in der Championsleague mitmischen. Ob die alle CL-Qualität haben, wird sich in der nächsten, komplett umgekrempelten Championsleague zeigen ...
Wer von meinen Beiträgen noch nicht genug hat, findet mehr von mir auf meiner Homepage
https://www.pjotrx.de/
… und meine Bücher sind bei Amazon erhältlich
https://www.amazon.de/Pjotr-X/e/B06XSLX ... t_ebooks_1

bodo9
Beiträge: 549
Registriert: Do 7. Jan 2016, 18:56
Wohnort: In der Nähe von Dortmund

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#643

Beitrag von bodo9 »

Eigentlich wollte ich hier auch etwas zum am Dienstag für mich als BVB-Anhänger noch höchst erfreulichen Einzug ins CL-Finale schreiben. Doch als ich gestern dann gesehen habe, dass die Dortmunder den Bundesliga-Abstiegskampf total manipuliert haben, indem sie eine komplett unmotivierte B-Elf ins Spiel geschickt haben und einige der besten Spieler sogar ganz zu Hause gelassen haben statt wenigstens auf die Ersatzbank zu setzen, ist mir wirklich jegliche Freude auf Wembley abhanden gekommen. Der Gegner Mainz konnte dann auch locker bereits nach 23 Minuten mit 3:0 führen und diesen für sie sehr wichtigen Sieg ebenso leicht über die Zeit bringen. Eine solch offensichtliche totale Unsportlichkeit sollte meiner Meinung nach am besten eine rigorose Bestrafung durch den Verband nach sich ziehen, was aber wohl leider nicht möglich ist. Leider war das auch nicht das erste Mal, dass Dortmund dieses unsportliche Verhalten an den Tag gelegt hat wenn es für sie selber um so gut wie nichts mehr ging. Daher ist für mich das Fass jetzt erst mal übergelaufen und nach 61 Jahren Sympathie für diesen Verein werde ich jetzt zumindest bis zum Ende der kommenden Saison kein Spiel von Borussia mehr besuchen. Und mein Avatar hier werde ich sicher auch bald abändern, denn für einen derart unsportlichen Verein möchte ich auf keinen Fall weiter Werbung machen.
Benutzeravatar

Hancock
Beiträge: 1433
Registriert: Do 3. Okt 2013, 23:50
Wohnort: Hamburch
Kontaktdaten:

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#644

Beitrag von Hancock »

Das ist doch die normalste Sache der Welt! Wenn die Luft raus ist, dann fehlen ein paar Prozent. Und dann stimmt die Leistung nicht mehr. Zudem ist es völlig normal, dass in solch einem Spiel Spieler geschohnt werden. Was wäre, wenn sich einer der Stammspieler verletzt hätte? Dann wäre das Geschrei groß gewesen...
Zudem hat so etwas nichts mit dem Verein zu tun. Ich glaube kaum, dass der Verein gesagt hat, dass sie keine Leistung zeigen sollen. Es war die Mannschaft und der Trainer. Und wie gesagt, völlig normal, ist am Ende einer Saison oft so.
Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 26027
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#645

Beitrag von tom »

Dafür habe ich mich heute wieder ins Wankdorf begeben, um die YB-Frauen im Playoff-Halbfinale-Hinspiel gegen Servette Genf zu unterstützen. Back to the roots, Matchprogramm wie bei den Männern vor 30 Jahren in Papierform.
IMG_20240512_160620_edit_43701187236039.jpg
IMG_20240512_160620_edit_43701187236039.jpg (98.49 KiB) 225 mal betrachtet
IMG_20240512_160632_edit_43716830324578.jpg
IMG_20240512_160632_edit_43716830324578.jpg (155.86 KiB) 225 mal betrachtet
Die Kulisse war für Schweizer Verhältnisse beachtlich, über 2000 Fans fanden den Weg ins Stadion.
IMG_20240512_140312_789.jpg
IMG_20240512_140312_789.jpg (212.98 KiB) 225 mal betrachtet
Die Stimmung und Unterstützung war trotz 0:4-Niederlage, die Gegnerinnen aus Genf waren einfach eine Klasse besser, sehr gut, viele Familien mit Kindern und Frauen, schon ganz eine andere Atmosphäre als beim Männerfussball.

Gruss Tom

Kurt Singer
Beiträge: 3218
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat. Und früher ganz viel Roi Et.
Kontaktdaten:

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#646

Beitrag von Kurt Singer »

bodo9 hat geschrieben:
So 12. Mai 2024, 13:13
Doch als ich gestern dann gesehen habe, dass die Dortmunder den Bundesliga-Abstiegskampf total manipuliert haben,
Sorry, aber für mich als absolutem Nichtfussballer ist das unverständlich. Was wäre, wenn der Gegner nicht Mainz, sondern irgend ein anderer Verein (außer Bayern und Leverkusen) gewesen wäre? Hätte Dortmund anders gespielt? Wenn ich das richtig sehe ging es doch um nichts mehr, nur noch darum, für der CL-Finale alles Mögliche zu unternehmen, die bestmögliche Formation aufstellen zu können. Was, wenn sich wichtige Spieler verletzt hätten? Dann wäre das Geschrei groß, und eine Finalniederlage wäre daran festgemacht worden. Und haben nicht auch die Bayern gegen Mainz verloren und das sicher nicht mit einer B-Mannschaft. Überhaupt: war das eine Dortmunder Jugendmannschaft oder waren das alles Profispieler aus der 1. Mannschaft?
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung.
Thailandnostalgie
Benutzeravatar

Westfale
Beiträge: 2352
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:33
Wohnort: In der Nähe von Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#647

Beitrag von Westfale »

bodo9 hat geschrieben:
So 12. Mai 2024, 13:13
Leider war das auch nicht das erste Mal, dass Dortmund dieses unsportliche Verhalten an den Tag gelegt hat wenn es für sie selber um so gut wie nichts mehr ging.
Ich denke, wie Hancock und Kurt Singer zuvor, dass das nicht ungewöhnlich ist. Am letzten Spieltag gibt es immer wieder bizarre Ergebnisse, wenn bei einigen Mannschaften die Spieler geistig schon im Urlaub oder noch betrunken von der Abschlussfeier sind. Wer als 16. ein Heimspiel gegen den 12. hat, der weder absteigen noch einen Europaplatz kriegen kann, hat es leichter rettende drei Punkte einzufahren, als wenn man auswärts beim 7. antreten muss, der noch ein Euroticket lösen kann.

Ob es sportlich was bringt, mit einer B-Elf aufzuflaufen, vermag ich nicht zu beurteilen. Womöglich tut es den Spielern gar nicht gut, wenn der Spielfluss unterbrochen wird. Das große Finale ist erst in gut drei Wochen. Sich einen vermeintlichen taktischen Vorteil zu verschaffen, ist andereseits legitim. In anderen Verbänden werden teilweise Spiele verlegt, damit Clubs in den Finalrunden längere Pausen haben.

Aber hatte BVB mit Mainz nicht noch eine Rechnung wegen der verpatzten Meisterschaft vom letzten Jahr offen? Ich bin mir sicher, die schwatzgelbe Trauer hätte sich in Grenzen gehalten, hätte der BVB den FSV in die zweite Liga geschossen.

Anyway, ich werde beim Finale den Dortmundern die Daumen drücken.
Wer von meinen Beiträgen noch nicht genug hat, findet mehr von mir auf meiner Homepage
https://www.pjotrx.de/
… und meine Bücher sind bei Amazon erhältlich
https://www.amazon.de/Pjotr-X/e/B06XSLX ... t_ebooks_1

bodo9
Beiträge: 549
Registriert: Do 7. Jan 2016, 18:56
Wohnort: In der Nähe von Dortmund

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#648

Beitrag von bodo9 »

Off Topic
Die Reaktionen auf mein Post #643 zeigen mir einmal mehr, welch naiver und weltfremder „Weltverbesserer“ ich doch wohl bin. Liegt wahrscheinlich darin begründet, dass ich das große Glück habe, dass alle wichtigen Bezugspersonen in meinem Leben sehr liebe Menschen sind oder waren. Das möchte ich gerne zurückgeben indem ich versuche, bei meinem Handeln neben meinen eigenen Interessen auch die Interessen meiner Mitmenschen zu berücksichtigen, z.B. beim Klimaschutz. Und genauso erwarte ich von meinem Verein, dass er nicht nur seine eigenen Interessen, sondern auch die der anderen Abstiegskandidaten im Blick haben sollte. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob die Unterbrechung des Spielrhythmus nicht sogar schädlich im Hinblick auf das CL-Finale sein könnte. Da ich meine Haltung auch weiterhin für richtig halte, behalte ich sie als alter westfälischer Dickschädel auch weiterhin bei. Egal ob ich mich damit zum Don Quijote mache, der gegen Windmühlen ankämpft.
Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 26027
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Geschichten ums Thema Fussball

#649

Beitrag von tom »

Ich freue mich jetzt schon auf den ganzen Film! :x

https://youtu.be/VPW-NeVA3aM?feature=shared

Gruss Tom
Antworten

Zurück zu „Fussball“ | Ungelesene Beiträge