Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

Benutzeravatar

Hancock
Beiträge: 901
Registriert: Do 3. Okt 2013, 23:50
Wohnort: Hamburch

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#11

Beitrag von Hancock » Fr 15. Mär 2019, 12:32

empfahl sie mir ein leerstehenden Einfamilienhaus an einer Seitensoi der Pracha Santi, wo es genug Platz hatte, so viele Möbel einzustellen, wie ich wollte, und das zu einem vernünftigen Preis.
Was hast du denn für diese Villa an Miete gezahlt? :-B

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 10308
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#12

Beitrag von Michaleo » Fr 15. Mär 2019, 12:56

Hancock hat geschrieben:
Fr 15. Mär 2019, 12:32
Was hast du denn für diese Villa an Miete gezahlt?
Die Villa Durchzug, die erste also mit den Ratten, Schlangen, Gespenster und Yaba- Jungs (in meiner Phantasie) kostete 7'000 Baht Mietzins und zwei Monate Depot. Weil ich dann noch in der Schweiz vorzeitig gekündigt habe behielt die Besitzerin 9000 Baht vom Depot. Sie begründete das damit, dass sie extra für mich die bestehende Möblierung entsorgt hatte und natürlich, weil die Mindestmietdauer eigentlich 12 Monate gewesen wären.

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 10308
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#13

Beitrag von Michaleo » So 17. Mär 2019, 15:02

Ich war also froh, dass ich dieses Gespensterhaus verlassen konnte, und die Maklerin hatte, wie sie mir sagte, auch ein wenig ein schechtes Gewissen, dass sie es vermittelt hatte. Aber eben, ich war ja froh, dass ich ein Lager für meine liebgewordenen Möbel gefunden hatte.

Estrich.JPG
Estrich.JPG (153.11 KiB) 324 mal betrachtet

Für den zweiten Umzug hatte meine Umzugmänner leider keine Zeit, und die Maklerin organisierte einen anderen Betrieb, der allerdings nur einen Pick-Up zur Verfügung hatte. Gross war aber die Ueberraschung, als wir feststellten, das sich in drei Bücherkartons Termiten eingeschlichen hatten, denen es über die notwendige Bildung offenbar mangelte, denn sie frassen sich mit recht breiten Gängen regelrecht durch die Bücher! Mir wurde geraten, die Kartons nicht mitzuzügeln, und so überliess ich sie der Vermieterin, welche ja mit dem zurückbehalten des Depots durchaus entschädigt war. Mir fehlt seither ein beachtlicher Teil an Thrillers von John le Carré und Krimis von Colin Cotterill - beide hatte ich vollständig.

Der Trost, dass beide Schriftsteller gelegentlich sterben werden und dann eine Gesamtausgabe erhältlich sein wird, kann ich nicht gelten lassen, da mir lieber wäre, sie würden bis an meinem Lebensende schreiben - es sei ihnen gegönnt.

Ein weiteres Problem stellte irgendeine bekackte Klausel im Internetvertrag, die bestimmte, dass man erst nach drei Monaten zügeln konnte, und die waren noch nicht vorbei.

Ban Internet 1.JPG
Ban Internet 1.JPG (136.69 KiB) 324 mal betrachtet

Ich hatte also in meinem neuen Haus die ersten drei Wochen noch kein Internet, sodass ich jeden Morgen, jeden Mittag und jeden Abend in einem kleinen Kaffee-um-die-Ecke sass, einmal bei einem Milchkaffee, einmal bei einem Espresso und abends beim Chang, um das Forum zu administrieren, in Facebook und Instagram zu schmökern, die Nachrichten zu schauen oder mit Messenger und WhatsAp mit meinen Lieben fernab zu kommunizieren.

Coffeeshop 30j3.JPG
Coffeeshop 30j3.JPG (166.16 KiB) 324 mal betrachtet

Benutzeravatar

Hancock
Beiträge: 901
Registriert: Do 3. Okt 2013, 23:50
Wohnort: Hamburch

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#14

Beitrag von Hancock » So 17. Mär 2019, 16:04

Ich hatte also in meinem neuen Haus die ersten drei Wochen noch kein Internet, sodass ich jeden Morgen, jeden Mittag und jeden Abend in einem kleinen Kaffee-um-die-Ecke sass, einmal bei einem Milchkaffe, einmal bei einem Espresso und abends beim Chang
Wie kann man als MichaLEO Chang trinken? :-? :D

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 10308
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#15

Beitrag von Michaleo » So 17. Mär 2019, 16:37

Ich bin getauft auf den Namen Michael Leonhard, das hat nichts mit Bier zu tun.

Benutzeravatar

yuaho
Beiträge: 838
Registriert: Di 3. Dez 2013, 06:04
Wohnort: Calw, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#16

Beitrag von yuaho » So 17. Mär 2019, 17:49

ja warum nicht, Man hat einfach den Eindruck alles hat sofort und jetzt zu passieren.
Da der Schwarzwälder zu seinem Wort steht muss ich oft das Singha Gelaber ausbaden.
Allerdings muss man das auf ein erträgliches Mass zurückschrauben.
Nicht nein - aber so das jeder vernünftige Mensch das akzeptieren kann.

Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 10308
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#17

Beitrag von Michaleo » Mo 18. Mär 2019, 02:38

Hancock hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 16:04
MichaLEO Chang trinken?
yuaho hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 17:49
muss ich oft das Singha Gelaber ausbaden.
Ich mag das dunkle BeerLao, kaufe aber auch gerne im Makro den roten Hauswein von Peter Vella, 2 Liter zu 760 Baht, das entspricht Fr. 8.50 pro Flasche.

Peter Vella red house.JPG
Peter Vella red house.JPG (122.06 KiB) 280 mal betrachtet

Nebst dem fehlenden Internetanschluss machte ich mir nach dem Umzug Sorgen um den völlig verhutzten Fauteuil meines Grossvaters. Ich hatte ihn nach seinem Tod als Andenken aus seinem Haushalt bekommen, der Stoff war aber schon damals recht abgeschabt und verbraucht, das herumkraxeln meiner ersten drei Kindern tat ihm vielleicht auch nicht nur gut, aber völlig den Garaus machten ihm wohl die zehn Jahre Lagerung im Rossstall unseres Restaurants Bären. Ich hatte ihn dann im Container mit nach Thailand genommen in der Hoffnung, hier einen zahlbaren Polsterer zu finden, der ihn aufhübschen kann.

Ban Fauteuil 4.JPG
Ban Fauteuil 4.JPG (99.14 KiB) 280 mal betrachtet

Anlässlich meiner Spaziertouren rund um die Soi Sampan war mir ein Motorradpolsterer in der Adulyadet Road in Erinnerung, den ich dann aufsuchte, und er war bereit, die Arbeit für 2000 Baht zuzüglich Stoff zu übernehmen. Für den Stoff nannte er mir eine Adresse, wo ich diesen aussuchen konnte, und ich entschied mich dann nicht mehr für das ursprünglich barocke Blumenmuster in Rosa und Lindengrün, sondern als Annäherung an die Moderne einen robusten, jeansähnlichen Stoff zu 700 Baht, was direkt mit dem Polsterer abgerechnet wurde.

Dieser holte ihn in meinem Mietshäuschen ab, wie staunte ich aber, dass er keinen Pick-Up oder dergleichen bei sich hatte!

Fauteuil 2.jpg
Fauteuil 2.jpg (192.7 KiB) 280 mal betrachtet

Er buckelte ihn kurzerhand auf seinem Honda Wave, und fuhr ihn so in seine Werkstatt.

Fauteuil 03.jpg
Fauteuil 03.jpg (155.07 KiB) 280 mal betrachtet

Das hat offenbar geklappt und nach gegebener Zeit kam der Fauteuil renoviert wieder zurück in mein Häuschen.
Ich bin zufrieden mit dem Resultat, das ganze Polster wurde neu aus Kunststoff aufgebaut, was hier in den Tropen mehr Sinn macht als das ursprüngliche Springfeder- und Rosshaargemisch.

Ban Fauteuil 100.JPG
Ban Fauteuil 100.JPG (96.85 KiB) 280 mal betrachtet

Seither dient der Fauteuil nicht nur zum lesen, sondern auch zum räkeln, was meinem lieben Grossvater selig sicher auch gefallen hätte.

Ban Fauteuil 2.JPG
Ban Fauteuil 2.JPG (94.6 KiB) 280 mal betrachtet

Benutzeravatar

Johnboy
Beiträge: 3205
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#18

Beitrag von Johnboy » Mo 18. Mär 2019, 03:07

hat er sehr schoen restauriert
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 1205
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#19

Beitrag von Udo Nthani » Mo 18. Mär 2019, 03:26

...und passt farblich super zu den Bodenfliessen :D


Sanukshg
Beiträge: 649
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Die Strasse Pracha Santi in Udon Thani

#20

Beitrag von Sanukshg » Mo 18. Mär 2019, 07:47

Hut ab sieht wirklich gut gemacht aus.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Antworten

Zurück zu „Udon Thani“ | Ungelesene Beiträge