Tiere in meiner Umgebung .


Werner
Beiträge: 2041
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Tiere in meiner Umgebung .

Beitrag von Werner » Do 6. Dez 2018, 15:02

Sehr schöne Schlange, vielleicht hält sie giftigere fern, wer weiß. Versuche sie mal beim fliegen zu fotografieren, die können irgendwie Strecken von 20 m gleitend überwinden, also in hoher Höhe los lassen und sich dann breit machen damit sie gleiten. Interessant.

Tipp für das nächste Foto von einem Profifotografen, Stephen aus Kanada: "Du musst dich auch auf den Hintergrund konzentrieren und den Ausschnitt, die Blickrichtung so wählen, dass du nichts störendes im Bild hast." Also kein Hohlblockstein und unbedingt kein blaues Rohr mit fotografieren.

Die Raupen könnten von irgendwelchen Faltern stammen.

Hier in Deutschland kann ich nur tote Tiere, Fische aus meinem Tiefkühlfach zeigen. Lebendige Tiere gibt es in Düsseldorf nicht mehr, diesen Sommer gab es keine Hummel, die noch vor Jahren die Ziegelwände auf meinem Balkon liebten. Es gibt keine Tauben mehr, und derzeit auch keine anderen Vögel. Nichts, hier ist alles tot. Ok, am Rhein findet man noch Vögel. Aber nicht in den Innenhöfen. Heute erst im TV, ein Team aus Krefeld hat einen Rückgang der Insekten um 75% gemessen.

Gruß, Werner.

Benutzeravatar

doldi51
Beiträge: 486
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:05
Wohnort: Ban Dongmun, Nongkungsi, Kalasin / Nienhagen/Celle&/Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Tiere in meiner Umgebung .

Beitrag von doldi51 » Do 6. Dez 2018, 15:26

Danke für den Foto-Tip. :)
Aber ich war ja schon mal froh, das ich mein IPhone dabei hatte.

Als ich dann endlich flach auf dem Boden lag habe ich darauf gebaut, das ich grundsätzlich nicht in ihr Beuteschema passe und sie nach ihren Morgen Snack wohl auch nicht mehr sonderlich aggressiv sein würde.

Ich kenne mich mit Schlangen nicht aus und bin erstmals persönlich einer auf Augenhöhe begegnet.
Vielleicht bin ich beim nächsten Mal etwas entspannter.

Um die Flugbewegungen einzufangen müsste ich natürlich eine Idee haben, von wo die Baumschmucknatter startet.
Ich vermute mal ganz stark, das sie sich erst auf einen Baum schlängelt und sich dann -so wie von unserem Laternenmasten- fallen lässt.
Nur hier waren es grad mal 50cm Fallhöhe. Da war ich von dem Plumps so überrascht, das ich noch nicht einmal einen Schnappschuss des davonschlängelnden Tieres gemacht habe.

Mal sehen, wenn mich meine Frau einmal ärgern sollte, setze ich mich eine Nacht in den großen Mangobaum und warte ob die Baumschmucknatter vorbeikommt und Flugübungen macht :D

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 9262
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Tiere in meiner Umgebung .

Beitrag von Michaleo » Do 6. Dez 2018, 16:04

Hier in Deutschland kann ich nur tote Tiere, Fische aus meinem Tiefkühlfach zeigen. Lebendige Tiere gibt es in Düsseldorf nicht mehr, diesen Sommer gab es keine Hummel, die noch vor Jahren die Ziegelwände auf meinem Balkon liebten. Es gibt keine Tauben mehr, und derzeit auch keine anderen Vögel. Nichts, hier ist alles tot.
Das scheint sehr im Argen zu sein bei Euch, @Werner. Liest sich traurig.
Mir scheint auch, dass es, als ich ein Kind war, mehr Hummeln gab als jetzt. Dabei werden sie heute gezielt gezüchtet um, für die Bestäubung, den Ausfall der Bienen, die aussterben, zu ersetzen.

Benutzeravatar

Westfale
Beiträge: 2115
Registriert: Do 3. Okt 2013, 16:33
Wohnort: In der Nähe von Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Tiere in meiner Umgebung .

Beitrag von Westfale » So 9. Dez 2018, 22:53

Ein Insektensterben wird seit Jahren dokumentiert. Diesen Sommer ging es intensiv durch die Medien.
Ein Beispiel dazu, wenn man sich mal erinnert, was sich in den 1980ern im Sommer auf den WIndschutzscheiben an Insektenmatsch ansammelte im Vergleich zu heute.
Ohne fleißige Bienen, keine Bestäubung ... keine Pflanzen oder Stadtvögel, die sich von Insekten ernähren. Das Problem ist nicht zu belächeln.
Wer von meinen Beiträgen noch nicht genug hat, findet mehr von mir auf meiner Homepage
https://pjotr-x.de/
meine Bücher sind bei Amazon erhältlich
https://www.amazon.de/Pjotr-X/e/B06XSLX ... t_ebooks_1

Antworten

Zurück zu „Tier- und Pflanzenwelt“ | Ungelesene Beiträge