Wahlen 2019


Kurt
Beiträge: 2120
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Wahlen 2019

#71

Beitrag von Kurt » Di 3. Sep 2019, 13:30

Michaleo hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 13:12
Kurt hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 11:52
Wenn Aerzte so kassieren ? Dann halt.....Alles hinnehmen.....oder was ?
1.8 Mio in 5 Jahren, Kurt, der Titel täuscht.

Diese Aerzte sind selbständig Erwerbende und haben zusätzlich zum Medizinstudium auch
noch einen Teil Jura studiert und müssen auch noch Angestellte und ihr Büro bezahlen.

e.
Es geht darum dass oft UEBERZOGEN kassiert wird...BETRUG.....MISSBRAUCH !
Preis/Leistung um Welten auseinander....

UND....jeder (normale) GEWERBLER (Maler, Schreiner und Co., ist AUCH, wie du schreibst :
selbständig Erwerbend
Er musste MASCHINEN kaufen.....er bezahlt auch Angestellte und oft auch MIET-Raeume und
oft auch TRANSPORT-Fahrzeuge und...und..!


WO ist der UNTERSCHIED !!!

BETRUG.....MISSBRAUCH gehoert geahndet !

Aber die BUEROKRATEN und BEHOERDEN gehen dem aus WEG.....zuviel ARBEIT....das ist FAKT ! :D


Kurt
Beiträge: 2120
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Wahlen 2019

#72

Beitrag von Kurt » Do 5. Sep 2019, 14:00


Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11692
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Wahlen 2019

#73

Beitrag von Michaleo » Do 5. Sep 2019, 14:12

Kurt hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 13:30
BETRUG.....MISSBRAUCH gehoert geahndet !
Natürlich, Kurt.

Im "Blick" steht aber nichts von Betrug, es steht nur, dass immer wieder die gleichen Aerzte für Gutachten beigezogen werden.

Das hat auch einen natürlichen Grund:

- die meisten Aerzte wollen keine Gutachten schreiben, sondern sie wollen Patienten heilen, das ist ihre Kernkompetenz.
- um Gutachten schreiben zu können braucht es eine Zusatzausbildung, welche die meisten Aerzte nicht interessiert.


Kurt
Beiträge: 2120
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Wahlen 2019

#74

Beitrag von Kurt » Fr 6. Sep 2019, 04:34

Michaleo hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 14:12
Kurt hat geschrieben:
Di 3. Sep 2019, 13:30
BETRUG.....MISSBRAUCH gehoert geahndet !
Natürlich, Kurt.

Im "Blick" steht aber nichts von Betrug, es steht nur, dass immer wieder
die gleichen Aerzte für Gutachten beigezogen werden.

Das hat auch einen natürlichen Grund:

- die meisten Aerzte wollen keine Gutachten schreiben, sondern sie wollen Patienten heilen,
das ist ihre Kernkompetenz.

- um Gutachten schreiben zu können braucht es eine Zusatzausbildung, welche die meisten Aerzte nicht interessiert.
Ob da was stand oder nicht.....wir "reden im Kreis".....mir geht es darum :

Preis / Leistung OK oder ueberhoehte und "durch gewunkene" Kosten,
die dann die Praemien/Gesundheits-Kosten immer noch mehr in die Hoehe treiben.

WER hat das noch im GRIFF ?! Ich denke, man will das auch nicht....


Und zu dem : sondern sie wollen Patienten heilen


Ja doch, davon hat es immer noch welche, aber auch…..ich lass es lieber. :D


Kurt
Beiträge: 2120
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Wahlen 2019

#75

Beitrag von Kurt » Fr 6. Sep 2019, 06:55



Sanukshg
Beiträge: 1436
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Wahlen 2019

#76

Beitrag von Sanukshg » Fr 6. Sep 2019, 07:00

Kurt hat geschrieben:
Fr 6. Sep 2019, 06:55
https://www.bzbasel.ch/schweiz/ein-link ... -392849069
Mal sehen ob die Schweizer besser vorhersagen können als die Deutschen. Habe aber großes Vertrauen bei euch.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4581
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Wahlen 2019

#77

Beitrag von ZH-thai-fun » Fr 6. Sep 2019, 12:00

Seriöse Umfragen und Prognosen sind in der Schweiz wie Deutschland meist im unter- 3% Bereich ... bei mehr, reden sie hier wie dort schon von Erdbeben oder so!? ;-) Ich hab die Wahlprognosen z. B. in Sachsen zwischen AfD und CDU etc auch verfolgt. Prognosen sind dann fast genau in diesen +/- Prozent Bereichen erfolgt!'

"Das zweite Wahlbarometer 2019 der SRG wurde vom Forschungsinstitut sotomo erhoben. Vom 17. bis 27. Mai machten auf den Internetportalen der SRG und der Website von sotomo 10'388 Wählende mit, davon 390 Auslandschweizer.
Die Fehlerquote für die Umfrage beträgt +/- 1,5 Prozentpunkte". ...

https://www.swissinfo.ch/ger/politik/sc ... h/45014280
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 14358
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Wahlen 2019

#78

Beitrag von tom » Fr 6. Sep 2019, 12:18

Passend zum Thema habe ich heute nachstehenden Newsletter erhalten (Hyperlinks wurden von mir entfernt):
Lieber Thomas

In weniger als sieben Wochen wählt die Schweiz ein neues Parlament. Und wir wollen bis dahin über die Zukunft reden - über die drängendsten Herausforderungen für die Schweiz, denen sich das neu gewählte Parlament stellen muss. Wir sprechen über Inhalte und fordern unsere Kandidierenden zu überparteilicher Zusammenarbeit auf. Denn die Schweiz braucht jetzt dringend Bewegung.

Dabei scheint es so, als hätten wir mit unserem Ansatz voll ins Schwarze getroffen: Politische Gegner stellen haltlose Behauptungen auf um unsere Kampagne zu kontern. Sie möchten lieber von unseren Inhalten ablenken und so in den alten Blockademustern der vergangenen Legislatur verharren, anstatt gemeinsam eine neue Politik zu ermöglichen. Das ist ein Kompliment an unser Projekt: Unser inhaltlicher, parteiübergreifender Wahlkampf rüttelt die Schweizer Politlandschaft wach! Und dabei haben wir uns ja erst gerade warm gelaufen.

Nach dem ernüchternden Leistungsausweis der letzten vier Jahre sehen wir in dieser Wahl die Chance, den Weg aus der Polarisierung zu finden. Packen wir sie! Wir führen einen Wahlkampf, der Inhalte und überparteiliche Kompromissbereitschaft ins Zentrum stellt. So wollen wir das Fundament für eine starke Zusammenarbeit in der nächsten Legislatur legen. Mit neuen Mehrheiten machen wir die Schweiz nach dem 20. Oktober zum Chancenland und führen sie in die Zukunft.

Seit dieser Woche sind alle unsere überparteilichen Kandidierenden-Teams in insgesamt zwölf Kantonen bekannt. Nun müssen wir dafür sorgen, dass sie auch gewählt werden. Bisher haben wir dank der grosszügigen Unterstützung von Hunderten Liberas und Liberos mehr als 80’000 Franken an Kleinspenden gesammelt. Herzlichen Dank dafür!

Doch der Wandel-Wahlkampf hat eben erst begonnen. Wir haben uns grosse Ziele gesetzt. Und wir haben auch ganz viele Ideen im Köcher. Wieviele wir davon umsetzen können, ist von dir abhängig. Die FDP verfügt über 3 Mio., die SP über 1.5 Mio. und die CVP über rund 2 Mio. Franken. Bei der SVP - ja da tappen wir weiterhin im Dunkeln. Doch die eigentliche Frage lautet: Wieviele Franken schaffen WIR?

Spende Wandel

Europa, Klima, Lebensentwürfe, Digitalisierung, Migration und Bürgerrecht, nachhaltiger Wettbewerb und Generationenvertrag: Dafür wollen sich unsere Kandidierenden im Parlament einsetzen. Lasst uns diese Inhalte im Wahlkampf hochleben, die Überparteilichkeit zelebrieren und gemeinsam eine Vision für die Zukunft der Schweiz entwickeln.

Lasst uns gemeinsam die Schweiz vorwärts bewegen.

Flavia Kleiner,
Co-Präsidentin
Gruss Tom

Benutzeravatar

Themen Starter
tom
Administrator
Beiträge: 14358
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Wahlen 2019

#79

Beitrag von tom » Do 26. Sep 2019, 19:08

Es ist an der Zeit diese Typen abzuwählen. Ist ja unglaublich... dieser Politsumpf!

https://m.tagesanzeiger.ch/articles/191 ... rNvMkAmkro

Gruss Tom

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1856
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Wahlen 2019

#80

Beitrag von drfred » Do 26. Sep 2019, 21:00

ruedi noser ist in daniel jositschs windschatten im kanton zürich mmn aber schon so gut wie gewählt. er wird wohl auch lagerübergreifend stimmen erhalten, weil viele meinen ihn wählen zu müssen um roger köppels wahl zu verhindern.

Antworten

Zurück zu „Schweiz allgemein“ | Ungelesene Beiträge