Was mich bewegt

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 10519
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Was mich bewegt

#71

Beitrag von Michaleo » Mi 12. Sep 2018, 13:41

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 13:28
Was ich beim wahrscheinlichen Suizid von Daniel Küblböck denke lass ich einfach hier stehen ...
Da Du nicht Preis gibst, was Du denkst beim Selbstmord dieses Menschen, den ich nicht kenne, kann ich doch auch nicht darauf reagieren, oder?

Bei Beat Richner, der selbstverständlich ein riesiger Verdienst in humanitären Bereich hat, ist mir aufgefallen, dass er sagt, er wäre lieber in der Schweiz geblieben als in Kambodscha. Das ist vielleicht ein Unterschied zu den freiwilligen Residenten aus DACH in unserem Forum.

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 3526
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Was mich bewegt

#72

Beitrag von thedi » Mi 12. Sep 2018, 14:36

Beat Richter konnte sein Hobby leben. Er hatte ein Talent um Spenden zu sammeln. Er war ein guter Unterhalter, ein Showman und er konnte erst noch Cello spielen. Zudem hatte er eine Ausbildung als Arzt.

In der Schweiz hätte er als Arzt Geld scheffeln könnnen - und mit dem Geld eine schickes Haus und Auto kaufen können, und es so zu Ansehen gebracht. Er war aber clever genug zu erkennen, dass er mit spitalbauen in Kambodscha viel mehr Ansehen erwerben könnte. Spitalbauen in Kambodscha macht auch mehr Spass als eine Karriere als Arzt in der überreglementierten Schweiz. Dank seinem Organisations- und Show-Talent inklusive Cellospiel konnte er erfolgreich Geldsammelaktionen veranstalten und so sein Hobby finanzieren.

Falls man jemanden sucht, zu dem man aufsehen kann, dann eignet sich Beat Richter sicherlich auch dazu. Man kann ihn aber auch einfach als erfolgreichen Menschen sehen, der seine Hobbys und Leidenschaften, inklusive Freude an Rampenlicht realisieren konnte.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4108
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Was mich bewegt

#73

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 12. Sep 2018, 23:29

tom hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 12:49
... vielleicht ist aufgrund der Wahrnehmung fehlender Resonanz bei einigen Membern dieser Button tatsächlich nun ein Wunsch. Was meint ihr?

... am besten, wenn man eine oder zwei Fragen stellt. Zum Beispiel: "Ich fand Beat Richners Werk in Kambodscha unglaublich.
Am Forum ändern will ich nichts. Fragen habe ich gestellt. Aber eben vielleicht ist das mit der "Resonanz" hier zu persönlich genommen worden.

Ich hab es allgemein in den Raum gestellt, im Hinterkopf vor-allem die Medien die Negative Fälle ausschlachten bis zum geht nicht mehr. Zudem war ich vorher als Nicht-Mitglied in zwei THAILAND-Foren um zu sehen wie und ob das Echo auf meine zwei Fälle Thema ist. Von-wegen, x-tausend (erschreckende) Beiträge über Einzelfälle in der EU total in die Rechte Ecke gezogen.

Ich hab halt zum persönlichen Ausgleich meiner Gefühle die Angewohnheit Gute Nachrichten mit in den Täglichen Korb der Geschehnissen zu werfen. "Gutmensch" eben! Wie die zwei "Richner und Küblböck", die hab ich seit x-Jahren aufmerksam verfolgt, somit ging mir ihr Schicksal persönlich an die Nieren.

Ich bin halt, wie mir heute ein Member von hier sehr dankenswert gemailt hat, "Deine Texte/Beiträge sind
ehrlich/real = echt……"

Zudem hat es ja nun Echo gegeben, also machen wir weiter, als wäre nichts gewesen ... :wai:
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13416
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Was mich bewegt

#74

Beitrag von tom » Do 13. Sep 2018, 07:58

ZH-thai-fun hat geschrieben:Am Forum ändern will ich nichts.
Dies muss auch nicht zwingend sein, aber es gibt Möglichkeiten dazu. Das Ergebnis würde dann so aussehen:
like1.JPG
like1.JPG (29.4 KiB) 506 mal betrachtet
Oben gäbe es einen Butten dazu und unten würde dann das Ergebnis zu sehen sein.

Ich muss allerdings sagen dass wir bisher bewusst auf diese Erweiterung verzichtet haben, da wir sie als zu oberflächlich betrachtet haben. Wenn jedoch ein Grossteil der Member so etwas schätzen würde, wären wir sicher bereit nochmals darüber zu diskutieren.

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4108
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Was mich bewegt

#75

Beitrag von ZH-thai-fun » So 6. Jan 2019, 12:03

... ich bin hin und her gelaufen und wollte nicht wahrhaben was ich da mitten im Winter zwischen Weihnachten und Neujahr auf meinem Spazierweg in Kilchberg ZH sah.

Waren das Weihnachtskugeln zum Schmuck des Baumes, oder waren es Äpfel vom Herbst,oder neu aufgehängt, oder sonst-was Birnweichiges ... 8-}

Bild
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2780
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Was mich bewegt

#76

Beitrag von Willi Wacker » So 6. Jan 2019, 12:08

... Iebt man in Überfluss
oder ist der Weg in den Supermarkt angenehmer, oder isst man gar kein Obst mehr :-?
.... nur noch Fleisch... Fleisch... Fleisch...
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13416
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Was mich bewegt

#77

Beitrag von tom » So 6. Jan 2019, 12:29

Das ist Mostobst. Diese Äpfel sind zum Verzehr eher ungeeignet. Man lässt die Früchte an den Bäumen da sie im Winter den hier lebenden Vögeln als Nahrung dienen.

Direkt neben unserem Balkon steht auch so ein Baum, der rege angeflogen wird.
20190106_122508.jpg
20190106_122508.jpg (220.35 KiB) 359 mal betrachtet
Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4108
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Was mich bewegt

#78

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 7. Jan 2019, 11:26

Wo platziert man diese Geschichte im Flüchtlings-Desaster, bei ganz Recht, oder bei ganz Links?
Ich genau in der Mitte, darum bewegt sie mich auch so!

https://www.20min.ch/ausland/news/story ... --16812534
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Was mich bewegt

#79

Beitrag von drfred » Mo 7. Jan 2019, 11:41

ich hab mir gestern eine pizza geholt und das bier zum warten wurde mir offeriert. das hat mich sehr gefreut.

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13416
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Was mich bewegt

#80

Beitrag von tom » Mo 7. Jan 2019, 12:36

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 11:26
Wo platziert man diese Geschichte im Flüchtlings-Desaster, bei ganz Recht, oder bei ganz Links?
Ich genau in der Mitte, darum bewegt sie mich auch so!

https://www.20min.ch/ausland/news/story ... --16812534
Ich hoffe dass diese Geschichte, wie immer sie sich auch zugetragen haben mag, für die Frau gut enden wird. Sie muss wirklich verzweifelt sein und ihre Gründe scheinen plausibel zu sein. So oder so gehört sich so etwas in einem zivilisierten Land geprüft, bevor man einfach wieder jemand zurück schickt. Hier scheint der Druck inzwischen wenigstens gross genug zu sein, damit dies nicht geschieht. In einer ersten Stellungnahme tönte es aus Sicht Thailands nämlich noch ganz anders...

Was ich nicht so kapiere: Wenn sie ein gültiges Visum für Australien und ein Flugticket dorthin hat, weshalb kümmert es Thailand ob sie einen Rückflug hat? Sie wollte ja nie nach Thailand und befand sich im Transitbereich. Und wie kommen saudiarabische Behörden in diesem Bereich einfach so an ihren Pass?

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Antworten

Zurück zu „Schweiz allgemein“ | Ungelesene Beiträge