Veraenderungen in der Schweiz ?!

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4512
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#261

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 21. Aug 2019, 12:22

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 05:40
Ansonsten ist Ihnen Patriotismus ja wohl eher fremd.
Ich habe in meiner Zeit als Junioren-Nationalspielerin im Landhockey auch immer die Nationalhymne mitgesungen. Aber da ging es eher um die Verbundenheit zum Team und darum, den Gemeinschaftssinn zu fördern. Für mich steht immer ein Team im Vordergrund. Und nicht die Nationalität.
Das ist ein Zitat aus dem Blick interview mit Funicello. Das mußt Du zumindest in Gänsfüsschen setzten. Beim lesen hab ich plötzlich gedacht Du bist eine Frau ... L-)
... der werfe den ersten Steintisch!


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#262

Beitrag von Sanukshg » Mi 21. Aug 2019, 12:46

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 12:22

Das ist ein Zitat aus dem Blick interview mit Funicello. Das mußt Du zumindest in Gänsfüsschen setzten. Beim lesen hab ich plötzlich gedacht Du bist eine Frau ... L-)
Nein bin immer noch ich :)) aber danke für den Hinweis.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Ali
Deaktiviert
Beiträge: 338
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#263

Beitrag von Ali » Mi 21. Aug 2019, 12:58

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 12:14
Herrlich, jetzt wird das "Schwingen" (hosenlupf) zum Schlag-abtausch! Da schlagen sich Gleitfett Rechts gegen Schwartenfett Links. In meinem Kopf bilden sich so Cartoons wie, Matullo gegen Funicello im Sägemehlring. Rechts Würgegriff. Links Eiergriff, oder so ... =))

Das sind keine Veränderungen in der Schweiz, ähnliches haben schon Gessler und Tell in Catoons bildlich gesehen.
Martullo gegen Funicello :x Das wäre DER Kracher :x Aber bitte BH anbehalten :-ss
https://www.watson.ch/schweiz/gender/20 ... en-wollten
Bild
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)


Themen Starter
Kurt
Beiträge: 2022
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#264

Beitrag von Kurt » Mo 9. Sep 2019, 03:28

Damals war die Schweiz noch "heil"....und ueberschaubar und die Berner noch langsam...und.... : :)


https://www.blick.ch/people-tv/beat-sch ... 06007.html


Themen Starter
Kurt
Beiträge: 2022
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#265

Beitrag von Kurt » Mo 16. Sep 2019, 08:20

Gerechte und korrekte Schweiz ?


https://www.blick.ch/news/illegaler-und ... -217765541

Reiche und soziale Schweiz ?

https://www.blick.ch/news/politik/aerzt ... -217765541

"Ausverkauf" der Heimat ?

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/vo ... -217765541

Was ist denn los ?

Was kommt denn noch ?


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#266

Beitrag von Sanukshg » Mo 16. Sep 2019, 09:14

Kurt hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 08:20
Gerechte und korrekte Schweiz ?


https://www.blick.ch/news/illegaler-und ... -217765541


Was ist denn los ?

Was kommt denn noch ?
Und ich dachte sowas verrücktes gibts nur bei deutschen Gerichten oder Behörden.
Ja Straftäter sind die Opfer was für eine Welt wusste auch nicht das Marrokko ein Land ist aus dem man flüchten muss vielleicht wenn man Straftäter ist und flüchtet vor dem Gesetz und Marrokko kann ich irgendwie verstehen wer will schon gerne Kriminelle zurück haben und sie durchfüttern.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4512
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#267

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 16. Sep 2019, 11:50

Sanukshg hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 09:14
wusste auch nicht das Marrokko ein Land ist aus dem man flüchten muss
Ich bin im Oktober in Marokko, werde dann nur REALE Bilder von dort hier ins Forum stellen. Wie immer, bei allen meinen vielen Reiseberichten. Und wie immer hab ich mich dann vorher und nachher über die Realitäten aus den Land bestens informiert, und auch Glück gehabt. Siehe was folgt ...
Kurt hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 08:20
Gerechte und korrekte Schweiz ?
Was kommt denn noch ?
Es kommt höchstens (auch von Rechts) in meiner eigenen Heimat zurück. ...

https://www.20min.ch/schweiz/zuerich/st ... f-31906642

Es gibt kein Land mit besseren Leuten, nur 170 Länder mit anders kultivierten Menschen!
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14155
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#268

Beitrag von tom » Mo 16. Sep 2019, 12:36

Aus dem Blick-Artikel:
Doch die Staatsanwaltschaft Schaffhausen erlässt beim Vorwurf der Körperverletzung eine Einstellungsverfügung. Die Vorwürfe gegen den Asylsuchenden werden fallen gelassen.

Die Begründung lässt Peyer und Naef leer schlucken. So habe der Marokkaner nicht damit rechnen können, dass das Paar nach dessen Entreissdiebstahl psychische Leiden davontragen könnte. Vielmehr geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Peyer und Naef wohl schon vorher ein «psychisches Ungleichgewicht» gehabt haben müssen.
Dies geht eigentlich in genau die selbe Richtung wie meine Schulterverletzung, welche trotz offensichtlichem einmaligen "Unfall" nicht als "Unfall" gilt sondern nun als Krankheit. Immerhin habe ich die CHF 2'500 Franchise nun bezahlt und nun zahlt, ausser den 10% Selbstbehalt, die Krankenkasse alles weitere...

Betreffend der Rücknahme von Straftätern: da kann man weder der Schweiz noch Deutschland einen Vorwurf machen. Einzig könnte man teilweise mehr Druck ausüben, damit diese Staaten mit der Schweiz kooperieren. Aber da ist man wohl deshalb zurückhaltend weil man sich bewusst ist, dass Schweizer Firmen in Marokko viele Geschäfte machen und eine Hand voll renitenter abgewiesene Asylsuchende im eigenen Land weniger Schaden verursachen als wenn Marokko als Gegenmassnahme den Schweizer Firmen den Zugang verwehren würde...

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello


martin71
Beiträge: 199
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#269

Beitrag von martin71 » Mo 16. Sep 2019, 13:52

tom hat geschrieben:
Mo 16. Sep 2019, 12:36
Betreffend der Rücknahme von Straftätern: da kann man weder der Schweiz noch Deutschland einen Vorwurf machen.
Manch ein nicht als Flüchtling anerkannter verzögert auch die Abschiebung, in dem er kleinere Straftaten begeht und sich willentlich erwischen lässt. Dann wartet er erstmal Monate/Jahre auf die Verhandlung, in der Zeit wird er nicht abgeschoben. Bis zu einem rechtskräftigen Urteil gilt er auch nicht als kriminell.

Und dann gibt es noch vermeintlich Staatenlose, egal was die AFD behauptet, die kann man nicht abschieben, wohin denn, in der Nordsee verklappen?

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4512
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Veraenderungen in der Schweiz ?!

#270

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 16. Sep 2019, 15:33

Egal wer für die 70mio Flüchtlinge Weltweit eine Lösung sucht, der oder die suchen vergeben in einer Zeit wo Nationalismus zunimmt.

Manchmal Träumte ich, die Schweiz als, so oft und vielseitiger Vermittler Weltweit, könnte das.

Ich träume immer noch, aber fast nur von Kriegen und EGO gesteuerten Menschen ...
... der werfe den ersten Steintisch!

Antworten

Zurück zu „Schweiz allgemein“ | Ungelesene Beiträge