Windows 10: Pro und Contra

Benutzeravatar

Themen Starter
Samuel
Beiträge: 5091
Registriert: Do 10. Okt 2013, 03:26
Wohnort: Udon Thani

Re: Windows 10: Pro und Contra

#131

Beitrag von Samuel »

yuaho hat geschrieben:....entweder wurde das Update verbessert, oder es betrifft nur die Swisscom.
Für D kann man aus meiner Sicht Entwarnung geben.
Das sehe ich ganz anders.
Ich lebe in Thailand, habe 3BB als Internetprovider.
Lokal komme ich mit Windows 10 in's Internet.
Aber in meinen 10 virtuellen Maschinen (Basis Microsoft Hyper-V) bekomme ich keine Internet-Verbindung mehr.
Offensichtlich hat das Update bei mir den Netzwerkadapter für die virtuellen PC's demoliert.
Keine Ahnung wo und wie.....
Aber eines weiss ich ganz sicher ..... voll die Pappnasen dort drüben in Redmond bei Microsoft!
X(
Gruss
Sam UTH

Benutzeravatar

Themen Starter
Samuel
Beiträge: 5091
Registriert: Do 10. Okt 2013, 03:26
Wohnort: Udon Thani

Re: Windows 10: Pro und Contra

#132

Beitrag von Samuel »

Wer von diesem Problem betroffen ist, soll zuerst folgendes probieren.
  1. Eingabeaufforderung als Administrator ausführen
  2. netsh winsock reset + Enter
  3. Netsh int ip reset + Enter
  4. Exit + Enter
  5. Danach Rechner neu starten.
Bei mir hat das geholfen.
:ymhug:

..... voll die Pappnasen dort drüben in Redmond bei Microsoft!
Gruss
Sam UTH

Benutzeravatar

Adi
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 18:58
Wohnort: Nordosten von Bern

Re: Windows 10: Pro und Contra

#133

Beitrag von Adi »

Samuel hat geschrieben:Offensichtlich hat das Update bei mir den Netzwerkadapter für die virtuellen PC's demoliert.
Nein, das war offensichtlich nicht das Update, das auch im verlinkten Beitrag erwähnt wurde. Bei mir ist das Problem ca. 10 Tagen bevor das erwähnte Update installiert wurde aufgetreten. Interessanterweise nur bei WLAN....

Ich bin davon ausgegangen, dass es mal wieder ein übliches Problem im zusammenspiel von Treiber, als abhängig vom Netzwerktreiber und dem Betriebsystem ist. Seit vielen Jahren liegen dort die meisten Ursachen von Problemen - zwischen den Treibern von den Hardwareherstellern und dem Betriebsystem. Damit hat Apple nicht zu kämpfen...

Bin dann davon ausgegangen, dass das Problem mit Löschen und Neuinstallieren vom WLAN Treiber gelöst werden kann. Aber so weit bin ich gar nicht gekommen. Ein einfacher Restart hat ausgereicht.... Interessanterweise hat herunterfahren und Neustarten immer noch dazu geführt, dass über DHCP keine IP durch den Router erhalten wurde. Aber nach einem Neustart aus dem Windows Menü war das Problem weg....

Benutzeravatar

Adi
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 18:58
Wohnort: Nordosten von Bern

Re: Windows 10: Pro und Contra

#134

Beitrag von Adi »

Samuel hat geschrieben:Aber in meinen 10 virtuellen Maschinen (Basis Microsoft Hyper-V) bekomme ich keine Internet-Verbindung mehr.
D.h. auf jeder VM hast Du ein Windows am laufen - dann hoffe ich für Dich, dass Du das alles auch korrekt lizenziert hast ;) ;;) ;) :D ;;) :-? 8-}
Samuel hat geschrieben:..... voll die Pappnasen dort drüben in Redmond bei Microsoft!
Tja, die moderne Technik hat viele Tücken und leider ist auch nicht alles auch mit einem noch so grossen Testaufwand vermeidbar.
Ich halte es daher genauglich wie bei Themen zu Thailand. Je mehr mann davon versteht, desto mehr versteht man wie wenig man versteht...

Benutzeravatar

Themen Starter
Samuel
Beiträge: 5091
Registriert: Do 10. Okt 2013, 03:26
Wohnort: Udon Thani

Re: Windows 10: Pro und Contra

#135

Beitrag von Samuel »

Adi hat geschrieben:D.h. auf jeder VM hast Du ein Windows am laufen - dann hoffe ich für Dich, dass Du das alles auch korrekt lizenziert hast.
Ja das habe ich, ist alles korrekt lizenziert.
:wai:
Adi hat geschrieben:Tja, die moderne Technik hat viele Tücken und leider ist auch nicht alles auch mit einem noch so grossen Testaufwand vermeidbar.
Ich halte es daher genauglich wie bei Themen zu Thailand. Je mehr mann davon versteht, desto mehr versteht man wie wenig man versteht...
Genau so sehe ich das auch.
:wai:
Gruss
Sam UTH

Benutzeravatar

Themen Starter
Samuel
Beiträge: 5091
Registriert: Do 10. Okt 2013, 03:26
Wohnort: Udon Thani

Re: Windows 10: Pro und Contra

#136

Beitrag von Samuel »

Nachbetrachtung: KB3206632 und der “Keine IP”-Fix – weitere Erkenntnisse

Mit dem am 13. Dezember 2016 freigegebenen Update KB3206632 versucht Microsoft den Fehler, der vor ein paar Tagen zu einem fehlenden Internet bei Windows 10 Version 1607-Maschinen geführt hat, zu korrigieren. Hier noch einige Nachbetrachtungen.

Weiterlesen > http://www.borncity.com/blog/2016/12/14 ... ore-185012
Gruss
Sam UTH

Benutzeravatar

Adi
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 18:58
Wohnort: Nordosten von Bern

Re: Windows 10: Pro und Contra

#137

Beitrag von Adi »

Jetzt versehe ich auch, warum das Problem behoben ist, wen man einen Neustart ausführt, aber nicht beim Runterfahren und dann neu Starten...
Aus http://www.borncity.com/blog/2016/08/04 ... bschalten/

Der sogenannte Schnellstart wurde in Windows 8 eingeführt (siehe Windows 8 “Fast Boot” bestätigt …), um die Zeit zum Systemstart zu verkürzen. Beim Herunterfahren nutzt Windows einen Trick, um den nächsten Start zu beschleunigen. Vor dem Herunterfahren beenden Windows 8 – 10 alle laufenden Anwendungen und schließt die Benutzersitzung. Dann wird aber der Windows-Kernel nicht, wie bei Windows 7, gestoppt, sondern ab Windows 8 schreibt das Betriebssystem während des Herunterfahrens Teile des Arbeitsspeichers mit dem Abbild des Kernels in einer Datei.

Beim nächsten Booten werden der gesicherte Systemstatus (Speicherabbild, Prozessstatus) aus der Ruhezustandsdatei (hiberfil.sys) zurückgelesen und die Treiber ggf. neu initialisiert.
Das Problem mit der nicht zugewiesenen IP Adresse kommt aus einem Crash von einem Dienst "Connected Devices Platform Service". Erst durch einen "Neustart" wiurd deiser Dienst wieder neu gestartet - beim Runterfahren und wieder Hochfahren nicht...


@Tom
Neuinstallation wäre nicht nötig gewesen :-?

Benutzeravatar

Themen Starter
Samuel
Beiträge: 5091
Registriert: Do 10. Okt 2013, 03:26
Wohnort: Udon Thani

Re: Windows 10: Pro und Contra

#138

Beitrag von Samuel »

Adi hat geschrieben:Das Problem mit der nicht zugewiesenen IP Adresse kommt aus einem Crash von einem Dienst "Connected Devices Platform Service". Erst durch einen "Neustart" wiurd deiser Dienst wieder neu gestartet - beim Runterfahren und wieder Hochfahren nicht...
Ich steh da voll auf dem Schlauch.
:ymblushing:
Wenn ich den Rechner ganz ausschalte und nach ca. 10 Minuten wieder einschalte werden doch die Dienste auch alle wieder neu gestartet.
Früher nannte man das "Kaltstart" > heute wohl "herunterfahren".
Dann beginnt Windows doch wieder ganz von vorne mit dem Start- und Ladevorgang.

Was genau meinst Du mit "Neustart"? Redest Du nun von "Neu starten" oder wie ich von "herunterfahren"?
:-?
14.12.png
14.12.png (9.48 KiB) 1066 mal betrachtet
Gruss
Sam UTH

Benutzeravatar

Adi
Beiträge: 3381
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 18:58
Wohnort: Nordosten von Bern

Re: Windows 10: Pro und Contra

#139

Beitrag von Adi »

Samuel hat geschrieben:Wenn ich den Rechner ganz ausschalte und nach ca. 10 Minuten wieder einschalte werden doch die Dienste auch alle wieder neu gestartet.
Eben nicht...War mir bis jetzt auch nicht bewusst...

Durch den neuen Mechanismus "Fast Boot" wird der Kernel nicht neu gestartet, sondern quasi "Eingefroren". Beim Ruhemodus wird ja das ganze Memory eingefroren. Seiot Windows 8 existiert dieser Fast Boot Vorgang wo der Kernel nicht heruntergefahren wird, sondern in die Datei hiberfil.sys ausgelagert wird. Daher sollte theoretisch ein normaler Bootvorgang schneller sein, als ein "Neustart"

Ich bin auch erst darauf gekommen, wo ich den Artikel gestossen bin, der in Deinem erwähnten Artikel verlinkt ist:
http://www.borncity.com/blog/2016/08/04 ... bschalten/

Das kann man bei den Energieeinstellungen deaktivieren:
Schnellstac2c1.jpg
Schnellstac2c1.jpg (56.16 KiB) 1064 mal betrachtet

Benutzeravatar

Themen Starter
Samuel
Beiträge: 5091
Registriert: Do 10. Okt 2013, 03:26
Wohnort: Udon Thani

Re: Windows 10: Pro und Contra

#140

Beitrag von Samuel »

Dann heisst das jetzt also:
  1. Wenn der Schnellstart aktiviert ist und der Rechner "heruntergefahren" und nachher wieder eingeschalten wird, wird Windows demnach nicht wirklich sauber neu gestartet.
  2. Wenn der Schnellstart aktiviert ist, und der Rechner mit "neu starten" neu gestartet wird, dann wird Windows wirklich sauber neu gestartet.
  3. Wenn der Schnellstart deaktiviert ist, und der Rechner mit "herunterfahren" und wieder einschalten neu gestartet wird, dann wird Windows ebenfalls wirklich sauber neu gestartet. Der Startvorgang dauert einfach etwas länger.
Sehe ich das nun richtig?
Was empfiehlst Du?
:-?
Gruss
Sam UTH

Antworten

Zurück zu „Photographie, Computer & Technik“ | Ungelesene Beiträge