PC langsam

Benutzeravatar

Themen Starter
yuaho
Beiträge: 720
Registriert: Di 3. Dez 2013, 06:04
Wohnort: Calw, Deutschland
Kontaktdaten:

PC langsam

Beitrag von yuaho » Mi 5. Dez 2018, 18:42

Ist es möglich das Bereiche des Arbeitsspeichers absterben ?
Mein ASUS wird immer lahmer.
Noch im Sommer konnte ich speicherhungrige Programme wie Videoschnitt, Photoshop gleichzeitig surfen etc mühelos parallel betreiben und daneben noch einen Film aufs TV-Gerät streamen.
Seit Herbst kommt mir das alles mühsamer vor. Beim Wechsel sagen wir von Photoshop zu Premiere-Video kommt es zu Wartezeiten bis zu 2 Minuten bis Mausclicks wieder Aktionen zeigen. Dann sind sie aber wie gewohnt da.
Es ist mehr der schnelle Wechsel der Probleme macht.
Mhhh - nach dem September Urlaub gab es allerdings auch bei der Mehrheit der benutzten Programme Updates, allen voran Windows 10.

Soll ich eine SSD kaufen - oder gibt es ähnliche Erfahrungen ? - Dann würde ich noch die nächsten Updates abwarten, vielleicht sind es auch nur Bugs.

Benutzeravatar

phimax
Beiträge: 428
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: PC langsam

Beitrag von phimax » Mi 5. Dez 2018, 19:58

Das kann alles Mögliche sein und ist aus der Ferne nicht zu beurteilen.

Ruf mal den Taskmanager auf und schau ob du da schon sehen kannst wer/was für das "Bremsen" verantwortlich ist.

Taskmanager aufrufen mit: Strg+Shift+Esc
(linke Strg+Shift Tasten drücken und halten und dann Esc -Taste drücken)

Dort mal im TAB Prozesse > CPU schauen oder im TAB Leistung, ob dort etwas auffällt, war viel Leistung verbraucht.
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Themen Starter
yuaho
Beiträge: 720
Registriert: Di 3. Dez 2013, 06:04
Wohnort: Calw, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: PC langsam

Beitrag von yuaho » Mi 5. Dez 2018, 20:18

Das habe ich schon hinter mir. Dazu habe ich auch noch den Autostart von allem was ich nicht brauche abgeschaltet.
Hat alles nicht wirklich viel gebracht. Hatte gehofft das Oktober Update von Windows 10 wäre nicht so ganz ausgereift.
Dann wären doch mehr Leute betroffen ?

Benutzeravatar

phimax
Beiträge: 428
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: PC langsam

Beitrag von phimax » Mi 5. Dez 2018, 20:53

Sorry, da kann ich dir leider nicht (weiter-)helfen.
Ich werde bis zum Schluß bei W7 bleiben und nicht zum Datensauger W10 wechseln.
yuaho hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 20:18
Hatte gehofft das Oktober Update von Windows 10 wäre nicht so ganz ausgereift.
M.W. ist es mehrfach zurückgezogen worden, weil zu viele Bug enthalten waren.
Vielleicht tritt einer von ihnen bei dir auf.
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Themen Starter
yuaho
Beiträge: 720
Registriert: Di 3. Dez 2013, 06:04
Wohnort: Calw, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: PC langsam

Beitrag von yuaho » Mi 5. Dez 2018, 21:20

Ja - ich werde wohl erst mal auf das nächste Win10 Update warten.
Es funktioniert ja alles - nur nicht gewohnt geschmeidig. Und Geduld braucht man mittlerweile, wenn man parallel mehrere Programme offen hat.
Wenn alles nichts bringt, setze ich mein System halt neu auf.

Benutzeravatar

phimax
Beiträge: 428
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: PC langsam

Beitrag von phimax » Fr 7. Dez 2018, 14:37

Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Endy
Beiträge: 46
Registriert: Sa 2. Mai 2015, 07:39
Wohnort: CH - Winterthur

Re: PC langsam

Beitrag von Endy » Di 11. Dez 2018, 13:28

Sali, sali

Hast du Winsows 10 neu installiert oder ein Update gemacht? In der regel wird bei einem Update immer viel Müll mitgenommen. Ich empfehle immer eine neuinstallation. Vorsicht, vorher alle Daten sichern auf einen USB Stick, externe Harddisk oder in der Cloud (wenn du keinen wert auf Datenschutz legst).

Weiter wäre es sinnvoll, deine Hardware hier mal zu posten. Und wie alt ist das Ding denn?

Erste Beschleunigungsmasnahme ist jeweils eine SSD anstelle einer konventionellen Harddisk zu verbauen. Das bringt üblicherweise ziemlichviel. Aber vorsicht, Win10 meckert da evtl. rum. Die Win10 Lizenz ist an die Hardware gebunden. Gegebenenfalls musst du dich beim Micro$oft Support melden und deine Hardware wieder "freischalten" lassen. geht in der Regel einfach. Wechselst du nur eine Komponente aus, ist das meistens kein Problem. Ist ja nicht ein neuer Compi.

Als zweites solltest du auch deine Ram anschauen. 2 GB sind da absolutes Minimum bei Win10. Besser sind 4 GB Arbeitsspeicher (Ram).

Viel in der Regel und meistens (kommt es anderst als man denkt), evtl. und vieleicht. PC Support via Mail oder Telefon ist ein bisschenwie Lotto spielen. Kommt immer auf die Kentnisse des Bediners an. Laien empfehle ich dien Compi einem professionellen Supporter zu bringen. Bei alteren Geräten 5J+ lohnt sich das aber meistens nicht, es sei denn du hast damals 3-4'000.- für eine Rakete bezahlt.

Wie gesagt, was hast du für Hardware drinn? Oder welche Typenbezeichnung hat das Laptop?

Gruss Endy
“Es gibt keine raffiniertere Übertreibung als das Understatement.”

Benutzeravatar

Themen Starter
yuaho
Beiträge: 720
Registriert: Di 3. Dez 2013, 06:04
Wohnort: Calw, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: PC langsam

Beitrag von yuaho » Di 11. Dez 2018, 16:49

Kein Laptop - ein ASUS Desktop.
SDD habe ich noch nicht, aber beim RAM sieht es mit 8 GB ausreichend aus. 1 TB Festplatte.
Da hat in der Vergangenheit nichts gehakt.
Ich mache seit Jahren die Updates mit. Eine Neuinstallation mache ich nur als letzten Ausweg.
Wer weiss, eventuell fange ich mir den ultimativen Virus ein. Dann muss ich da sowiso ran.
Gut ich habe etwas Müll dabei, damit konnte ich bisher leben.

Microsoft hat 2 Patches bereitgestellt. Damit sieht es jetzt wieder etwas erträgliches aus.
Es geht etwas flotter. Für den Privatbereich ist es OK. Muss ja sowiso Kaffee,oder wenn Samstag ist, Bier holen :)

Benutzeravatar

phimax
Beiträge: 428
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: PC langsam

Beitrag von phimax » Mi 12. Dez 2018, 09:29

SCNR (bei der Vorlage ;;) )
yuaho hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 16:49
...eventuell fange ich mir den ultimativen Virus ein.
Den hast du doch schon - nennt sich W10... :D
Orwell war ein Optimist :-s


Werner
Beiträge: 2041
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: PC langsam

Beitrag von Werner » Mi 12. Dez 2018, 11:36

Horst, du machst doch viel mit Photoshop. Photoshop benötigt richtig viel Platz auf der Festplatte um dort Daten zwischenzuspeichern. Wie viel ist auf deiner Platte noch frei? Schiebe mal einiges auf eine externe Platte bis du vielleicht die Hälfte frei hast.

Außerdem werden Fotos recht groß wenn man mit Ebenen arbeitet. Vielleicht macht es Sinn einige Ebenen zu löschen und das Foto zur Bearbeitung auch mal zu verkleinern.

Ansonsten, beim Mac gibt es ein Suchprogramm, Spotlight, wenn man das nicht irgendwie bändigt, versucht das alle Ordner und Dateien aufzulisten und durch zu sehen damit man etwas schnell findet, z. B. das Wort isaan-thai.ch in irgendeiner Cache Datei von Firefox.

8 GB Ram ist schon recht dünn für einen PC, denke ich. ich habe 16 auf dem Macbook und viel viel viel mehr auf dem großen Rechner. Erweitere doch mal den RAM.

W.

Antworten

Zurück zu „Photographie, Computer & Technik“ | Ungelesene Beiträge