Eishockey-Boss René Fasel umarmt Diktator Alexander Lukaschenko

Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 16376
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Eishockey-Boss René Fasel umarmt Diktator Alexander Lukaschenko

#1

Beitrag von Michaleo »

Was hat denn in diesen René Fasel gestochen, den meistverhassten Lukaschenko zu umarmen?

Und nachher hat er sich im Fernseher gerechtfertigt, aber nicht etwas so, dass er dich wünsche, dass Lukaschenko aufhöre, sein Volk zu unterdrücken, ausbeuten und misshandeln, nein, er sagte sage und schreibe er wolle damit erreichen, dass die Demos auf der Strasse aufhören! Dabei sind die das einzigst Gesunde in dem kranken Staat!

Okay, wir wissen alle, dass er Freiburger ist und damit unter Minderheitsschutz steht, aber seien wir ehrlich, der Mann hat nichts begriffen und sollte abgesetzt werden. Mit dem Diktator Lukaschenko sollte man nicht verhandeln, sonst nimmt man ihn zu ernst und bietet ihm eine Plattform.

Und umarmen geht schon gar nicht.
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 6489
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Eishockey-Boss René Fasel umarmt Dikdator Alexander Lukaschenko

#2

Beitrag von ZH-thai-fun »

Michaleo hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 23:10
Was hat denn in diesen René Fasel gestochen, den meistverhassten Lukaschenko zu umarmen?
Ist nur halb so schlimm. Denn bei Fasel ist es offen'sichtlich, im Gegensatz zu den Korrupten Schleichern, Schleimern und Blendern in der Politik und Wirtschaft sowieso. :(|)
Foren'siker :-B
Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 16376
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Eishockey-Boss René Fasel umarmt Dikdator Alexander Lukaschenko

#3

Beitrag von Michaleo »

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 23:21
Ist nur halb so schlimm.
Stimmt vielleicht schon.
Denn die Eishockey-WM wird in diesem Jahr nicht in Weißrussland stattfinden, wurde heute entschieden.
Damit stellt der Sportverband ein deutliches Zeichen gegen den Diktator: viel deutlicher, als wenn die Umarmung nie stattgefunden hätte.
In ihren Reglementen haben die IIHF-Verantwortlichen auch einen Paragraphen gefunden, der es zulässt einem Veranstalter die WM zu entziehen, wenn es «Grund zur Sorge gibt, dass das Wohlbefinden und die sichere Bewegungsfreiheit von Spielern, Offiziellen, reisenden Fans und Medienvertretern in Frage gestellt» sei.

Dabei führt die IIHF die zunehmenden politischen Unruhen in Belarus sowie Covid-19 als Gründe an. Nicht erwähnt wird, dass drei WM-Sponsoren angedroht hatten, sich zurückzuziehen, wenn die WM in Belarus stattfinden würde.
(Quelle: Blick)

Sanukshg
Beiträge: 2768
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Eishockey-Boss René Fasel umarmt Diktator Alexander Lukaschenko

#4

Beitrag von Sanukshg »

Was für ein scheinheiliges Pack, gut das man die Eishockey WM nicht in Weißrussland austrägt nur sollte man auch die Fußball WM nicht in Katar stattfinden lassen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst
Antworten

Zurück zu „Sport“ | Ungelesene Beiträge