Anschaffung einer Drohne

Benutzeravatar

piihan
Deaktiviert
Beiträge: 273
Registriert: Di 24. Dez 2013, 08:45
Wohnort: Amphoe Kamalasai

Re: Anschaffung einer Drohne

#201

Beitrag von piihan » Fr 18. Mai 2018, 08:58

ถ้าคุณลงมือทำในสิ่งที่คุณสนใจ อยู่เสมออย่างน้อยจะมีคนคนหนึ่งที่พอใจ
„Wenn man immer tut, was einem gefällt, dann ist schon mal mindestens einer zufrieden.“

Benutzeravatar

doldi51
Beiträge: 543
Registriert: Do 17. Okt 2013, 22:05
Wohnort: Ban Dongmun, Nongkungsi, Kalasin / Nienhagen/Celle&/Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Anschaffung einer Drohne

#202

Beitrag von doldi51 » Fr 18. Mai 2018, 12:38

:ymdevil: :ymparty: :ymcowboy:

Benutzeravatar

Hancock
Beiträge: 901
Registriert: Do 3. Okt 2013, 23:50
Wohnort: Hamburch

Re: Anschaffung einer Drohne

#203

Beitrag von Hancock » Mi 30. Jan 2019, 22:19

Habe ja schon einmal versucht, eine Flugerlaubnis für Thailand zu bekommen. Ich habe damals alles per Mail eingeschickt, und auch prompt eine Empfangsbestätigung bekommen. Danach hat sich aber niemand mehr gemeldet, selbst auf Nachfrage nicht. Zwischenzeitlich hatten sich dann die Regeln geändert, Monate später gab es dann auch die Möglichkeit, alles online zu machen. Eine entsprechende Seite wurde ins Netz gestellt (https://www.caat.or.th/uav/). Danach war wieder warten angesagt. Es gab aber nie eine Rückmeldung. Lange danach bin ich darauf gekommen, dass dieser Antrag nicht korrekt übertragen wurde. Ich habe dann etwas rumprobiert, und siehe da, mit Firefox klappte es. Ich konnte online sehen, dass mein Antrag angekommen ist, und welchen Status er hat.

Wenige Tage später bekam ich eine Antwort: Invalid document! Mit wenigen Worten wird dann bei den "invalid documents" erklärt, was nicht ok ist:

- Meine Unterschrift ist auf mehreren Dokumenten nicht exakt so wie bei meinem Pass!

Stimmt, da fehlt ein "Bogen". Das so etwas angemeckert wird habe ich noch nie erlebt!

- "Missing Arrival Stamps or Thai Visa"

Den "Arrival Stamp" bekommt man erst an der Immi bei der Einreise. Wenn ich von einer Bearbeitungszeit von zwei bis drei Monaten ausgehe, werde ich die Flugerlaubnis erst bekommen, wenn ich längst wieder zu Hause bin. Guter Trick von denen! Aber da steht ja "or Thai Visa". Ich könnte also drei Monate vor der Reise ein Visum klar machen, und dieses dann abschicken. Das wären aber Zeitaufwand und 30 Euro Kosten für ein Visum, welches ich für die Reise nicht brauche. Ich fliege bereits nach einer Woche weiter nach Vietnam, und komme später wieder zurück. Was tun?

- "Please attach Insurance schedule together with this Insurance Certificate"

Hat jemand eine Ahnung, was "Insurance Schedule" in diesem Zusammenhang heißen soll? Auf der Police stehen die Deckungssummen für Personen und Sachschäden, die weltweite Geltung, sowie "Owners Third Party Liability" und "Bodily injurity and property damage". Was könnten die noch haben wollen? Soll ich das gesamte Kleingedruckte auf Englisch einschicken? Hab ich gar nicht, und werde es auch kaum bekommen. Ich bin ein wenig ratlos... :|
Ach ja: Die Police ist jeweils nur ein Jahr gültig, danach bekomme ich eine Neue zugeschickt. Was ich denen also nur zuschicken kann, ist die jeweils gültige, auf ein Jahr begrenzte Police, keine "unendlich" laufende.

Antworten

Zurück zu „Umwelt, Technik, Wissenschaft“ | Ungelesene Beiträge