STROM sparen - Interessantes

Landwirtschaft, Pflanzen, Tiere, Technik, Wissenschaft
Antworten

Themen Starter
Werner
Beiträge: 5361
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

STROM sparen - Interessantes

#1

Beitrag von Werner »

Hier als erstes meine neue Chance:

Bei mir ist alles konfus. Ich muss da noch durch steigen

- Der Strom im Mietshaus und auf der Straße fällt wegen Störung der Leitung aus, sogar eine Ampel ist aus. Stadtwerke reparieren irgendwas auf der Straße, dauert einige Stunden.
- Effekt im Haus: Aufzug steht, Treppenhaus ist dunkel, Meine Wohnung ist dunkel, das Bad ist dunkel, die Gastherme ist aus, Nichts geht mehr.

- ABER, nicht ganz:
- Die Herdplatten funktionieren noch !!!! (3 Phasen Leitung).
- Der Strom in der Diele funktioniert noch. Von dort habe ich eine Verlängerung zur Kaffeemaschine gezogen, funktioniert.
- Und bei den Nachbarn funktioniert der Strom in den beiden Räumen nach Hinten raus noch.

- Diese Leitungen kommen alle durch meinem einen Sicherungskasten, die zum Licht und die zum Herd und in die zur Steckdose in der Diele. Das weiß ich weil ich die schon mal abgeschaltet hatte um neue Herdplatten anzuschließen. Also die Leitungen vom Sicherungskasten zum Verbraucher stimmen. Vielleicht gehen da aber zwei Kabel rein in den Sicherungskasten, das habe ich nie geprüft.

Also das Haus ist dunkel, das Kabel das ins Haus führt ist tot, aber einige Kabel im Haus haben trotzdem noch Strom.
Was ist denn das ???
Wo kommt der her???
Läuft dieser Strom über meinen Zähler oder ist der vielleicht an eine andere Zuleitung angeklemmt ??? An den Supermarkt im Hof oder so ???

Na. Vielleicht weiß das jemand.
Was soll ich machen?
Vielleicht NICHTS.
Oder einfach mal alles ausschalten und alle 4 Herdplatten anwerfen und dann im Keller den Zähler beobachten ???
Könnte ja sein dass der Strom woanders her kommt und ich den nicht zahlen muss.
VOODOO

So könnte ich ja zumindest das Geld für den Strom sparen wenn das über jemand anders hier ins Haus läuft.

:)

Themen Starter
Werner
Beiträge: 5361
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: STROM sparen - Interessantes

#2

Beitrag von Werner »

Zur Info, vielleicht interessant:

Aktuell bei LIDL: Ein Balkonkraftwerk mit Solaranlage:

https://www.lidl.de/p/parkside-balkonkr ... p100363619

Unklar ist ob das Ding überhaupt für irgendetwas ausreicht.
Ob die 150 Watt das sind was raus kommt, also 5 Glühbirnen mit 30 Watt, ein Kronleuchter, aber nur wenn es draußen super hell ist und man das Licht nicht benötigt. Aber keine Kaffeemaschine, keine Klimaanlage, keine Herdplatte ???

Schön ist dass dies funktioniert und alles dabei ist und aufeinander abgestimmt ist.

Kennt sich damit jemand aus? Mach das Sinn.
Gibt es so etwas in Thailand, ich gehe ja davon aus dass man das auch dort erhalten kann. Mit 4 Modulen, die man laut Anleitung offenbar zusammen klemmen kann hat man 600 Watt, das dürfte schon für einen einfachen Thai Durchlauferhitzer ausreichen und vielleicht auch für einen Aircon ???

W.
Benutzeravatar

Jürg
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 811
Registriert: Di 22. Okt 2013, 05:50
Wohnort: Phibun-Mangsahan/Ubon-Ratchathani
Kontaktdaten:

Re: STROM sparen - Interessantes

#3

Beitrag von Jürg »

Guck mal auf dieser webseite https://www.ubonsolarcell.com/index.php ... ommon/home
nach unten scrollen da hat es Muster was wofür gebraucht wird auch kleinere komplettanlagen
träume schon lange davon leider zu teuer für mich (habe aber wieder lotto gekauft :D )

Fredfeuerstein
Beiträge: 4906
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: STROM sparen - Interessantes

#4

Beitrag von Fredfeuerstein »

Werner, das ist hier genau so! Ich habe schon manches Mal gedacht, ich spinne. Wir haben öfter Stromausfall, insbesondere bei Gewitter. Wir wohnen erhöht und haben deshalb einen guten Blick rundrum, und wir sehen, alles dunkel rundrum, auch bei uns, alles tot. Aber die Spiegelbeleuchtung im Bad, oder irgendeine Flurbeleuchtung brennt. Obwohl evtl. für zwei Stunden Stromausfall ist, irgendwas brennt doch.

Ich weiß schon, warum die Thai an Phi glauben :D
Benutzeravatar

Andia
Beiträge: 6375
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 11:07
Wohnort: Nürnberg & Paktob (30km östlich Udorn)

Re: STROM sparen - Interessantes

#5

Beitrag von Andia »

Ich vermute die LED Beleuchtung wird über einen Trafo angetrieben der bei Stromausfall noch lang seine Spannung abgibt.

Die Thais werden sich schon was dabei gedacht haben, nicht auszudenken wenn sich der Geist plötzlich im dunkeln die Birne am Schrank einhaut. :-ss
Ich liebe Thailand. :-

Themen Starter
Werner
Beiträge: 5361
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: STROM sparen - Interessantes

#6

Beitrag von Werner »

Wir hatten das nun zwei Mal hintereinander und immer waren ein paar Räume in ein paar Wohnungen im Haus nicht betroffen. Meine Herdplatten sind an 3 Phasen angeklemmt. Ich denke der Strom muss aus dem Netz kommen, das geht nicht mit ein wenig Rücklauf aus dem Akku eines Laptops oder so.

Jürg, Danke für den Link, interessant. Das Ding von Lidl kostet 200 Euro als komplettes Modul und das hat einen Umrichter und schafft 230 Volt.

W.
Benutzeravatar

syntoh
Beiträge: 988
Registriert: Do 20. Nov 2014, 04:26
Wohnort: Changwat Roi Et

Re: STROM sparen - Interessantes

#7

Beitrag von syntoh »

Zu den Problemen von @Werner kann ich nichts genaues sagen aus der Ferne. Man müsste in einem solchen Zustand mit einem Messgerät prüfen
Solche Effekte können entstehen wenn von mehreren Phasen nicht alle stromlos sind. Wenn bei einem 3-Phasen Trafo eine Phase fehlt, ist der Ausgang nicht Null sondern irgend etwas. Diverse LED Lampen springen auch mit wenigen Volts schon an, vor allem die mit kleinen Watt-Zahlen.
Nach mehrjähriger Erfahrung in TH, heisst ein Stromausfall nicht immer Null Volt auf der Leitung. Es können auch mal 90 oder 140 Volt drauf sein anstatt die üblichen 220. Das meiste geht dann nicht mehr aber eben etwas vielleicht schon noch. Eine Wasserpumpe ist fast durchgebrannt als alle Lichter weg waren. Ich hörte ein schwaches Brummen, nahm eine Taschenlampe und ging das suchen und fand es im Pumpenmotor. Ein Check mit dem Voltmeter zeigte 165V. Der Motor bekam zu wenig Leistng um zu starten aber genug Strom um in diesem Zustand heiss zu werden.

Ich bin gerade dabei, ein 1.2Kw Kraftwerk zu installieren. 4 Solarpanels, einen Inverter mit Rückspeisung. Batterien hat es keine weil zu teuer und zu kurze Laufzeit. Der Nachteil - eine Stomausfall Überbrückung ist das aber nicht. Bei Stromausfall schaltet auch der Inverter ab da er ja niemals selbständig ins Netz speisen darf. Diese Einrichtung soll einfach meine Stromkosten drücken. Nach erfolgreichem mehrmonatigem Testlauf könnte ich noch um 3 Solarpanel erweitern. Da ich aber keinen Vertrag mit PEA habe, muss ich aufpassen dass der Zählerstand beim Ablesen nicht weniger drauf hat als letzten Monat. Sonst gibt es sicher Probleme. Vielleicht haben die Zähler eine Rücklaufsperre drin dann wäre auch dieses Problem keines mehr.

syntoh

Themen Starter
Werner
Beiträge: 5361
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: STROM sparen - Interessantes

#8

Beitrag von Werner »

Danke für die Antwort.

In meiner Wohung kann sich nicht um wenig Strom gehandelt haben weil Kaffeemaschine und Herdplatten funktionierten. Mal sehen wie das weiter geht. Vielleicht sendet der Vermieter auch die Elektriker durch das Haus um alles zu prüfen und zu richten.

Gestern hatte ich einen Spezialisten für Solar und E-Mobility getroffen: Das schöne an den Lidl Angebot ist dass alles dabei ist, die ganze Elektronik, und die auch gleich für zwei Module, daher ist der Preis gut. Aber 200 Watt ist wenig, 800 ist erlaubt. Es gibt allerdings auch bessere Angebote auf dem Markt mit mehr Watt und auch komplett. LIDL spekuliert dass Nutzer zwei (oder mehr) Module kaufen und dann die Elektronik vom zweiten weg werfen (Daher wird die Elektronik von LIDL sicher bald bei Kleinanzeigen auftauchen, denke ich). Als zweites Modul würde er ein anderes empfehlen dass mehr Leistung bringt, günstiger ist und das auch einfach angesteckt werden kann. Auch die Einleitung in das normale Stromnetz funktioniert. Man muss dafür eine Einspeisesteckdose durch einen Elektriker installieren lassen oder einfach den Stecker abschneiden und einen Schukostecker anklemmen, das funktioniert genauso gut ist aber nicht erlaubt. Dann läuft der Zähler rückwärts wenn man noch einen alten hat.

Es hört sich gut an was du installieren möchtest. Du kannst den Strom für die Aircon nutzen. Ein Kollege erzählte dass er in den Warmwassertank seiner Gasheizung einen elektrischen Heizstab eingebaut hat und dort den Strom vom Solarmodul im Warmwasser speichert und so Gas spart. Er speist nichts in das Netz ein. Du könntest einen Warmwassertank besorgen und den mit Strom beheizen, dann brauchst du den Durchlauferhitzer nicht mehr und kannst das vielleicht auch zur Waschmaschine führen. Bin gespannt was du erzählst.

Gruß, Werner.
Antworten

Zurück zu „Umwelt“ | Ungelesene Beiträge