Müll auf unserer Erde/Klimawandel

Nachrichten, Informationen etc.
Benutzeravatar

Wolfgang
Beiträge: 62
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 17:46

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#981

Beitrag von Wolfgang »

drfred hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 15:02
der würde doch nur selber gerne den grossen und mächtigen in gratamanier ans bein pinkeln.
Ja, früher war er mal ein guter Kabarettist und Satiriker. Da hat er sowas gemacht.

Jetzt ist er Comedian mit (meistens) Flachwitzen. Läuft schallmaiend durch die Medienlandschaft und erzählt, wie viel besser wir es heute doch als früher haben. Ich habe 2 Bücher von ihm und das: Wer's glaubt wird selig war recht gut.
Dann hat der schnöde Mammon wohl einen Gutmenschen aus ihm gemacht. Schade.

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 5075
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: CH

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#982

Beitrag von ZH-thai-fun »

Europa schifft Plastik-Müll nach China, China leert es ins Meer, die Europäer fischen es wieder aus dem Meer ... Dem sagt man doch Kreislaufverfahren? Past wahrscheinlich in den Naturkreislauf oder so ... 8-}

https://www.srf.ch/news/international/a ... en-plastik

https://www.20min.ch/wissen/news/story/ ... r-11242035

https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/v ... y/24160615
Foren'siker ...


Sanukshg
Beiträge: 1825
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#983

Beitrag von Sanukshg »

Zwei Berichte und Vorhersagen soviel Panikmache danach hätte heute schon der Kölner Dom im Meer stehen müssen aber nein die Nordsee ist immer noch da wo sie früher war und das 2019
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13519133.html
https://www.google.com/search?sxsrf=ACY ... 66&bih=625
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


hannes
Beiträge: 436
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 11:10

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#984

Beitrag von hannes »

Sanukshg hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 03:56
Zwei Berichte und Vorhersagen soviel Panikmache danach hätte heute schon der Kölner Dom im Meer stehen müssen ...
... ja, wenn nicht die Weltgemeinschaft aufgrund der Erkenntnisse der Wissenschaft etwas dagegen unternommen hätte:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... 87244.html
gruß
hannes
Zuletzt geändert von hannes am Fr 4. Okt 2019, 04:28, insgesamt 1-mal geändert.


Kurt
Beiträge: 2438
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#985

Beitrag von Kurt »

Sanukshg hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 03:56
Zwei Berichte und Vorhersagen soviel Panikmache danach hätte heute schon der Kölner Dom im Meer stehen müssen aber nein die Nordsee ist immer noch da wo sie früher war und das 2019
https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13519133.html
https://www.google.com/search?sxsrf=ACY ... 66&bih=625
Im 1973 "sagten/meinten" die "Schweizer-Strom-Erzeuger" :

"Wenn die geplannten neuen A-WERKE Kaiseraugst/AG, Graben/BE, Inwil/LU und Rueti/SG
NICHT gebaut werden - geht im 1984 in der Schweiz "das Licht aus".

Die 4 A-Werke wurden nie gebaut - bestehende werden nun abgeschaltet.... :D

ABER.....KLIMA und MUELL und "MASSEN-TOURISMUS"....ist ein anderes Thema....da muss
was gehen und zwar schnell und rigoros....


Sanukshg
Beiträge: 1825
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#986

Beitrag von Sanukshg »

Kurt an den beiden Beispielen das von dir und mir sieht man das es immer anders kommt als viele denken,und derzeit ist ja was das Thema angeht eine richtige Hysterie im Gange.
Und durch solche Hysterie werden von Politikern übereilte Beschlüsse gefast und später heißt es das konnte ja niemand ahnen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Kurt
Beiträge: 2438
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#987

Beitrag von Kurt »

hannes hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 04:11
Sanukshg hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 03:56
Zwei Berichte und Vorhersagen soviel Panikmache danach hätte heute schon der Kölner Dom im Meer stehen müssen ...
... ja, wenn nicht die Weltgemeinschaft aufgrund der Erkenntnisse der Wissenschaft etwas dagegen unternommen hätte:

gruß
hannes
Richtig.....es wurde Einiges getan.

Und nebst aktuellem "Aufruetteln" jeder Art....wird noch mehr getan. Und das ist gut so.....

Aber wie @Ernst meint….PANIK und EXTREME bringen auch nichts, "klug gedacht - und vorwaerts gebracht".....
das hilft.


Sanukshg
Beiträge: 1825
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#988

Beitrag von Sanukshg »

Kurt hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 05:17

Richtig.....es wurde Einiges getan.

Und nebst aktuellem "Aufruetteln" jeder Art....wird noch mehr getan. Und das ist gut so.....

Aber wie @Ernst meint….PANIK und EXTREME bringen auch nichts, "klug gedacht - und vorwaerts gebracht".....
das hilft.
So und nicht anders meinte ich es auch, man hat es doch in Deutschland nach Fukushima gesehen totale Panik der Politiker mit der Abschaltung sofort der Atomkraftwerke.Un den Energiebedarf zu denken kaufte man aus Frankreich und anderen Ländern Strom die auch aus Atomkraftwerken stammten das ist für mich Wahnsinn.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 15512
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#989

Beitrag von tom »

Wenn ihr die Klimadiagramme anschaut, dann werdet ihr feststellen dass man "damals" nicht mit "heute" vergleichen kann. Einerseits ist es unbestritten dass der Wandel immer wie rasanter vonstatten geht, andererseits sind schon nur die technischen Forschungsmöglichkeiten von dann zu heute fundamental anders... Aber ich glaube zumindest dies kann jeder auch in seinem eigenen Haushalt feststellen ;-)

Gruss Tom

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 5075
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: CH

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#990

Beitrag von ZH-thai-fun »

Sanukshg hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 04:41
und derzeit ist ja was das Thema angeht eine richtige Hysterie im Gange.
Hysterie? Kennen wir doch!
So sagt halt jemand, "Wir schaffen das", und wie man sieht es ist zu schaffen!
Foren'siker ...

Gesperrt

Zurück zu „DACH & die Welt“ | Ungelesene Beiträge