Müll auf unserer Erde/Klimawandel

Alles was nirgends Platz findet...
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13851
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#521

Beitrag von tom » Sa 3. Aug 2019, 19:00

Ich bin allerdings absolut bei Dir, @Johnboy, was die Akzeptanz von Veränderungen betrifft. Veränderungen müssen ja nicht bedeuten, dass die Welt untergeht. Wir in DACH repektive die Bauern können oder müssen reagieren. Man muss halt hier so langsam Dinge anbauen welche früher oder jetzt z.B. auf Sizilien angebaut werden. Man muss halt auch auf das eine oder andere zukünftig verzichten. Unsere Chilis auf dem Balkon gedeihen aktuell besser denn je...
20190803_185026.jpg
20190803_185026.jpg (198.31 KiB) 105 mal betrachtet
Das grosse Problem ist halt dass es Regionen auf unserer Erde gibt wo die Menschen nicht mehr reagieren können. Diese Menschen werden migrieren... Und dann braucht man wieder Ideen.

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello

Benutzeravatar

Johnboy
Beiträge: 3542
Registriert: Do 8. Jan 2015, 08:48

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#522

Beitrag von Johnboy » Sa 3. Aug 2019, 19:05

Ich warte nur noch drauf , das die bekloppten Grüne Vulkanausbrüche verbieten :((

Der Ätna hat wohl letztes Jahr mehr CO2 ausgestoßen wie alle Diesel seit deren Erfindung :))
[Regionen auf unserer Erde gibt wo die Menschen nicht mehr reagieren können/quote]

Ich wohn im 5.Stock. Ich Kauf mir dann ein Boot
Essen und Beischlaf sind die großen Begierden des Mannes - Konfuzius - oder so
ab 60 fällt BEISCHLAF weg !

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4325
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#523

Beitrag von ZH-thai-fun » Sa 3. Aug 2019, 19:09

tom hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 19:00
Und dann braucht man wieder Ideen.
Die sind schon lange da.
Ein paar Arme flüchten dann auf den Mond, ein Paar Silicon Valley'er auf den Mars, und die wenigen ganz Reichen flüchten dann einfach auf ein Paar Orion-Weltraum-Station und lassen sich von denen auf dem Mond bedienen und von denen auf dem Mars Ausrüsten, oder so ... :-B
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Gothai
Beiträge: 24
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 19:47

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#524

Beitrag von Gothai » Sa 3. Aug 2019, 23:15

Hochkomplexes Thema.
Eigentlich kennt man die Ursachen und sogar die Schuldigen. Das Hauptproblem ist auch hier wiedereinmal der Mensch.
Einerseits die Bequemlichkeit derjenigen, denen es halbwegs gut geht und auf der anderen Seite die Gier nach noch mehr oder zumindest nach mehr.
Aber auch : "Was soll ich denn da schon machen?!" Oder "Sollen erst einmal die anderen anfangen!"
Wasch mich, mach mich aber nicht nass!
Klar kann jeder SEINEN, wenn auch nur kleinen Beitrag leisten. Nicht mit dem Finger auf andere zeigen, selbst etwas machen und nicht alles zerreden! Und auch nicht penetrant von anderen einfordern, seinen eigenen Weg als den richtigen und einzig gangbaren mitzubeschreiten.
Das stört mich an vielen, nicht schlecht gedachten Ökobewegungen und -ideen. "Ich vegan! Alle anderen müssen das auch!" "Ich Fahrrad zur Arbeit, du auch!" Nur habe ich 65 km und nicht wie der Öko nur 5 und esse auch gerne mal Fleisch und Eier....
Die Erde leidet eben unter parasitären Bazillenvirusbakterienkrebszellen, umgangssprachlich auch bekannt als Homo Sapiens....
Die extreme Ausbreitungsrate ist beängstigend. Und H.S. ist schon auf der Suche nach einem neuen Wirt, mit Mars als Sprungbrett.....


Sanukshg
Beiträge: 1104
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#525

Beitrag von Sanukshg » So 4. Aug 2019, 02:10

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Sa 3. Aug 2019, 18:54
Einen Ausspruch meines Vaters hab ich nie vergessen. "Und wenn die Erde 300mal kaputt gebombt ist, in 3000 Jahren erstrahlt oder erblüht sie wieder voll und ganz!"
Du hättest besser deinem Vater zuhören sollen, ob das Angst machen war oder eher eine bessere Zukunft wer weiß das schon, aber eins weiß ich die Menschen die dann überlebt haben würden den gleichen Mist wieder bauen.
Mein Vater hat immer gesagt das schlimmste Raubtier ist der Mensch er will immer mehr
Und mein Fazit später er hatte Recht und das gilt für alle Schichten egal ob einer viel oder wenig hat
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst


Ali
Beiträge: 249
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#526

Beitrag von Ali » So 4. Aug 2019, 03:07

Berechtigter Spott für Klima-Heuchler ;-)

Aber die dürfen das doch,da es der Sache dient :D

https://www.blick.ch/people-tv/internat ... 48419.html
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4325
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#527

Beitrag von ZH-thai-fun » So 4. Aug 2019, 11:47

Ali hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 03:07
Berechtigter Spott für Klima-Heuchler ;-)

Aber die dürfen das doch,da es der Sache dient :D
Ok. doppelt genäht hält besser. Jetzt hab sogar ich es begriffen ... ;-)
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13851
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#528

Beitrag von tom » So 4. Aug 2019, 11:50

"Google-Sommercamp"..... *langsamsprech* :D

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello


Ali
Beiträge: 249
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 03:26

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#529

Beitrag von Ali » So 4. Aug 2019, 12:06

Ojeh ;;) Jetzt will man den armen Pseudo-Klima-Campern eine CO2 Abgabe auf ihre Privat-Jet-Flüge aufbrummen :))

https://www.blick.ch/news/politik/pseud ... 49101.html

Fordern Grün"liberale" Spinner ;-)
Liebe Grüsse und haltet die Ohren steif ;-)

Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 1315
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Müll auf unserer Erde/Klimawandel

#530

Beitrag von Udo Nthani » So 4. Aug 2019, 12:15

fordern die grün Liberalen Spinner
Warum Spinner?

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform ganze Welt bis Mikrolebensraum“ | Ungelesene Beiträge