Müll auf unserer Erde

Alles was nirgends Platz findet...
Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2770
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: Müll auf unserer Erde

#161

Beitrag von Willi Wacker » Fr 24. Mai 2019, 10:35

... Nein, sicherlich keine Modeerscheinung.
In den 70 ' Jahren gab es in Süd Indien
In den nationalen Restaurants ein Bananen Blatt als Teller und ein Krug Wasser zum waschen. Gegessen wurde mit den Finger. Also - 0 - Plastik.
In Thailand der 80'ziger gab es auf den Märkten, den Shops an der Ecke oder an den Strassenverkaufsständen auch Bananen Blätter zum einpacken und vorallem selbstgefertigte Tüten aus den gängigen Tageszeitungen... wer erinnert sich?...
WElche Modeerscheinung ist da gemeint?

Bestimmt
7/11, Big C. etc.... Und nicht mehr wegzudenken
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)

Benutzeravatar

konair
Beiträge: 1738
Registriert: Di 5. Nov 2013, 02:48

Re: Müll auf unserer Erde

#162

Beitrag von konair » Fr 31. Mai 2019, 06:24

Die Philippinen bringen Kanada den importierten Muell zurueck.
https://www.bangkokpost.com/news/world/ ... -to-canada
Quelle: www.bangkokpost.com

Als ich zum ersten mal davon hoerte, dass Laender anderen Laendern ihren Muell entsorgen, konnte ich das gar nicht glauben :-o
Wie wenn sie zu wenig haetten und es anderen Laendern abnehmen 8-}
Bild


Sanukshg
Beiträge: 782
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#163

Beitrag von Sanukshg » Fr 31. Mai 2019, 07:38

konair hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 06:24
Die Philippinen bringen Kanada den importierten Muell zurueck.
https://www.bangkokpost.com/news/world/ ... -to-canada
Quelle: www.bangkokpost.com

Als ich zum ersten mal davon hoerte, dass Laender anderen Laendern ihren Muell entsorgen, konnte ich das gar nicht glauben :-o
Wie wenn sie zu wenig haetten und es anderen Laendern abnehmen 8-}
Ich denke mal das wird auf den Preis ankommen den die Philippinen zahlen das Kanada den Müll zurück nimmt,ich weiß nicht mehr ist bestimmt 20 Jahre her da haben Binnenschiffe Müll (Abfall) von Deutschland nach Rotterdam und Antwerpen gefahren von da ging es mit Seeschiffe was weiß ich wo hin.Das musste alles bezahlt werden und die Länder die den Müll aufgenommen haben werden es auch nicht umsonnst genommen haben.Also jetzt einfach den Müll wieder zurück schaffen wird wohl eher nicht so einfach werden.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13379
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde

#164

Beitrag von tom » Fr 31. Mai 2019, 07:57

Ich finde es absolut richtig wenn abfallverursachende Länder ihren Pflichten nachkommen und das Zeugs richtig und möglichst im eigenen Land entsorgen. Aber in dem Fall oben war es doch sicher so dass der Abfall aus Kanada nicht illegal exportiert wurde. Wobei es einem schon die Nasenhaare krümmt wenn man liest dass Abfall so weit auf der Welt hin- und hertransportiert wird...

Gruss Tom


Sanukshg
Beiträge: 782
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#165

Beitrag von Sanukshg » Fr 31. Mai 2019, 08:10

tom hat geschrieben:
Fr 31. Mai 2019, 07:57
Ich finde es absolut richtig wenn abfallverursachende Länder ihren Pflichten nachkommen und das Zeugs richtig und möglichst im eigenen Land entsorgen. Aber in dem Fall oben war es doch sicher so dass der Abfall aus Kanada nicht illegal exportiert wurde. Wobei es einem schon die Nasenhaare krümmt wenn man liest dass Abfall so weit auf der Welt hin- und hertransportiert wird...

Gruss Tom
Tom natürlich ist das eine Sauerei,es gab mal einen Bericht darüber aus Brasilien und Indien dort nannte man die Menschen die den Müll durchsuchten Müll sklaven sie haben den ankommenden Müll nach allen möglichen Metallen und was sonnst noch zu gebrauchen war mit den Händen und ohne irgend einen Schutz durchwühlt.Die meisten waren noch Kinder und hatten schlimme Ausschläge da standen ein die Haare zu Berge.Die die das eingefädelt haben die wurden bestimmt Reich um die armen Schwe... die das sortieren mussten hat sich niemand geschert. :ymdevil: :ymdevil: :ymdevil:
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

konair
Beiträge: 1738
Registriert: Di 5. Nov 2013, 02:48

Re: Müll auf unserer Erde

#166

Beitrag von konair » Do 6. Jun 2019, 01:40

Das Video ist aus Serbien. In Deutschland darf man nicht einmal mehr ein Feuer machen um was zu verbrennen und die Idioten hier machen was sie wollen!
https://twitter.com/i/status/1136316254099316738
Quelle: www.twitter.com
Bild

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4103
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Müll auf unserer Erde

#167

Beitrag von ZH-thai-fun » Do 6. Jun 2019, 11:57

... der werfe den ersten Steintisch!


Werner
Beiträge: 2240
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Müll auf unserer Erde

#168

Beitrag von Werner » Do 6. Jun 2019, 21:49

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 11:57
Menü heute ....

https://www.20min.ch/wissen/news/story/ ... n-19111793
UND SIE LEBEN TROTZDEM NOCH

Erschreckend ist nur die Panik die verbreitet wird. Plastik verschluckt man und es kommt wieder raus und ist meistens nicht mal giftig weil es nicht verdaut wird. Wenn das nicht so wäre, dann würden die Forscher in der Kacke ja nichts nachweisen können. Der Mensch überlebt etwa 80 Jahre diesen Belastung, daher ist es nicht angebracht in Panik zu verfallen. Bei den vielen Chemikalien die nachweislich giftig sind wie Aceton im Nagellackentferner und Benzindämpfen die man beim Tanken einatmet ist ein chemisch stabiles Plastik Teilchen in extrem kleiner Form (deswegen die Bezeichnung Mikroplastik) nicht wirklich relevant.

W.

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4103
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Müll auf unserer Erde

#169

Beitrag von ZH-thai-fun » Do 6. Jun 2019, 23:27

Werner hat geschrieben:
Do 6. Jun 2019, 21:49
Erschreckend ist nur die Panik die verbreitet wird. ...
Die Schadet dem Menschen noch dazu! So wie das abstreiten der Umweltzerstörung! Streß pur, für die es ernst nehmen.

Schon nach den 60er Jahren hab ich Sachbücher gelesen die Umweltkrisen vorhersagten oder in wissenschaftlichen Darstellungen mahnten. Wir Jungen diskutierten damals auch schon mit einem unguten Bauchgefühl. Schwarze Wolken aus allen Rohren Industrie, Loks, Schiffe und tausende Kamine in Sichtweite.

Dann kam in den 80er das Waldsterben, das krempelte Meinungen um nachdem es nicht eingetroffen ist.

Nun sind es in den 2000er schon 1,5 Millionen Quadratkilometer Wald weltweit weniger als vor 100Jahren. Und 100.000 Theorien die warnen. Und immer sind es prozentual etwa gleich-viele Menschen Weltweit die es nicht so sehen.

Ich mag gar-nicht mehr Stellung beziehen. Mein Bauchgefühl sagt mir aber seit jeher, das wegen dem Vorschritt in Wirtschaft, Technik und Finanzen den Konsumenten-Marionetten gleiches indoktriniert wird wie durch Werbung.

Ich werde mit den Worten meines Arztes sterben. Der sagte nämlich vor 10Jahren zu mir als er mit dem Auto an meiner Tankstelle als Kunde kam. "Gehen sie nur ruhig in ihrem Tankstelle-Häuschen eine rauchen, denn die Dreck-Luft hier draußen ist um einiges giftiger als Zigarettenrauch".

Was soll ich mich noch mit Rechts und Links herumschlagen und sorgen oder gar stressen? Das überlaß ich nun gerne der Jugend. Die haben viel zu tun. ... ;-)
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13379
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde

#170

Beitrag von tom » Fr 7. Jun 2019, 08:28

Wie würde unsere Welt wohl aussehen wenn wir alle wüssten dass wir wiedergeboren werden so lange die Erde existiert? Ich verstehe gerade beim Thema Umweltschutz nicht, weshalb sich Leute darüber nerven. Es tut doch niemandem weh wenn die junge Greta etwas sagt. Es ist doch niemand in seinem Leben eingeschränkt wenn Jugendliche mal die Schule auslassen... Mich inspirierten diese Leute dass ich wieder einmal per Bahn nach Berlin und zurück fahre. Könnte sein dass ich dies wiederhole und dereinst wieder mal einen Interrail Pass kaufe anstatt verschiedene Flugtickets. Wenn man mit diesen Leuten nichts anfangen kann, dann kann man sie ja auch einfach ignorieren. Ohne sie noch schlecht zu machen.

Gruss Tom

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform ganze Welt bis Mikrolebensraum“ | Ungelesene Beiträge