Müll auf unserer Erde/Klimawandel

Alles was nirgends Platz findet...

Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#111

Beitrag von Sanukshg » So 21. Apr 2019, 03:58

Bis 2022 das kann ich kaum Glauben wenn doch wäre das Super.
http://thailandtip.info/2019/04/21/thai ... ffen-sein/
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11144
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Müll auf unserer Erde

#112

Beitrag von Michaleo » So 21. Apr 2019, 04:32

Weg mit dem Scheissstyropor, das sie hier Foam nennen, wäre schon super.
Und auf den Mikroplastik in den kosmetischen Artikeln kann ich auch gerne verzichten ;-)

Hingegen dass die Röhrchen verschwinden ist nicht denkbar, ich denke, dass viele Leute Röhrchen aus hygienischen Gründen bevorzugen, weil damit die Lippen nicht in Kontakt mit dem Glas kommen. Wenn man sieht, wie hier teilweise abgewaschen wird, ist das verständlich.


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#113

Beitrag von Sanukshg » So 21. Apr 2019, 05:16

Michaleo hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 04:32
Wenn man sieht, wie hier teilweise abgewaschen wird, ist das verständlich.
Vor allen in den Freiluft Restaurants wenn man sie denn so nennen möchte,obwohl sie sehr leckere speisen haben nicht alle aber viele.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13865
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde

#114

Beitrag von tom » So 21. Apr 2019, 11:18

Michaleo hat geschrieben:Hingegen dass die Röhrchen verschwinden ist nicht denkbar, ich denke, dass viele Leute Röhrchen aus hygienischen Gründen bevorzugen, weil damit die Lippen nicht in Kontakt mit dem Glas kommen. Wenn man sieht, wie hier teilweise abgewaschen wird, ist das verständlich.
Gerade auf Kunststoffröhrchen könnte man als allerestes verzichten, da es da schon umweltfreundliche Alternativen gibt. Als ich kürzlich in Hamburg war gab es in verschiedenen Lokalen zu den Drinks jeweils solche aus Papier oder aus Bambus.

https://ecoyou.de/umweltfreundliche-strohhalme/

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#115

Beitrag von Sanukshg » So 21. Apr 2019, 11:33

tom hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 11:18

Gerade auf Kunststoffröhrchen könnte man als allerestes verzichten, da es da schon umweltfreundliche Alternativen gibt. Als ich kürzlich in Hamburg war gab es in verschiedenen Lokalen zu den Drinks jeweils solche aus Papier oder aus Bambus.

https://ecoyou.de/umweltfreundliche-strohhalme/

Gruss Tom
Gute Sache die aus Glas da habe ich eher zweifel dran aber die anderen TOP
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 13865
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Müll auf unserer Erde

#116

Beitrag von tom » So 21. Apr 2019, 11:39

Ein interessanter Bericht zu den Glas-Trinkhalmen...

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... t9vE6t-ap4

Gruss Tom
"Aber der eigentliche Erfolg ist, wenn leise Frauen und schüchterne Männer zu reden beginnen. Vielleicht wissen die ja, wie man die Welt rettet." - Tamara Funiciello


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#117

Beitrag von Sanukshg » So 21. Apr 2019, 11:42

tom hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 11:39
Ein interessanter Bericht zu den Glas-Trinkhalmen...

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... t9vE6t-ap4

Gruss Tom
Tom ich wäre aus 2 Gründen gegen Glashalme erstens die Verletzungsgefahr und zweitens bezweifle ich das sie richtig oder besser gesagt gereinigt werden können im normalen Kneipenbetrieb.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 893
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Müll auf unserer Erde

#118

Beitrag von phimax » Do 2. Mai 2019, 13:41

Klar, das die Hersteller kein Interese haben... :-s
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 11392.html

In diesem Bereich sind die Amerikaner schon weiter:
https://ifixit.org/

Nach dem sich u.a. Apple vehement dagegen gewehrt hat, scheinen sie nun einzulenken:
https://www.golem.de/news/reparaturgese ... 40337.html

Kannte ich noch gar nicht:
https://de.ifixit.com/Anleitung
Orwell war ein Optimist :-s


Sanukshg
Beiträge: 1127
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Müll auf unserer Erde

#119

Beitrag von Sanukshg » Do 2. Mai 2019, 14:28

@ phimax was nützt die beste Anleitung wenn du keine Ersatzteile bekommst und wenn doch Wochen später,wir haben mal auf einen Kühlschlauch 6 Wochen gewartet. :ymdevil:
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

Themen Starter
phimax
Beiträge: 893
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: Müll auf unserer Erde

#120

Beitrag von phimax » Do 2. Mai 2019, 16:02

Das ist ja das Problem:
Es gibt kaum welche und wenn, dann sind so teuer, das ein Neukauf fast günstiger ist.
Und wenn Geräte erst gar nicht mehr geöffnet bekommt, macht es sowieso keinen Sinn.

Daher: Recht auf Reparatur.
In USA gibt es das Gesetz schon in einigen Staaten und soll jetzt wohl weiter ausgedehnet werden.
Habe es nicht weiter verfolgt. Aber bspw. John Deere (Landmaschinen) mußte sich dem beugen.
Orwell war ein Optimist :-s

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform ganze Welt bis Mikrolebensraum“ | Ungelesene Beiträge