«Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

Alles was nirgends Platz findet...
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4512
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#31

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 11. Sep 2019, 13:12

Michaleo hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 12:52
- es handelt sich oft um geistig zurückgebliebenen Männer, die entwicklungsmässig auf der gleichen Stufe stehen wie ihre Opfer
Du hast recht mit deinem, bis auf dies. Kindesmißbrauch von Prügel Seelischer -grausamkeit bis sexuellen Handlungen, sind seit Menschengedenken eine Veranlagung des Menschen wie so viele anders auch.

Gerichtet wird heutzutage je nach gesellschaftlicher Kultur und Struktur. Es gab Zeiten z. B. in Griechenland, da war es ein muss daß ein Lehrer seinen "Zögling" hatte. Status-Symbol. Ich finde das herauspicken einzelner Taten aus der schieren Masse die tagtäglich um uns herum geschieht, Scheinheilig. Verstehe aber die Betroffenheit wenn es im Bekanntenkreise passiert.
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11503
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#32

Beitrag von Michaleo » Mi 11. Sep 2019, 13:22

ZH-thai-fun hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 13:12
Du hast recht mit deinem, bis auf dies.
Also gäll, das sind nur Beobachtungen, die ich gemacht habe als Betreuer in der Anstalt St. Johannsen, sie halten einer wissenschaftlichen Ueberprüfung nicht stand. Ich habe ja dann das Fach gewechselt, als ein 22-jähriger Käserlehrling im Ausgang ein 9- jähriges Mädchen mit einem Stein im Maisfeld tötete, nachdem er sie missbracht hatte. Nach dem Mord kam er zurück in die Abteilung und leugnete die Tat ein volles Jahr lang, und wurde dabei geschützt von Mitgefangenen, die für ihn seine blutigen Kleider gewaschen haben. Da reichte ich die Kündigung ein.


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#33

Beitrag von Sanukshg » Mi 11. Sep 2019, 13:31

Sorry Leute aber für solche und es spielt gar keine Rolle wer es war mir schnurz egal ob Familie oder sonst woher einer stammt hier ging es um ein Kind.
Es ist schon schwer genug für jungen Mädchen oder Frauen.Und bei der Strafe wird mir zu oft für mildernde Umstände gesucht
Schwere Kindheit
selber Missbraucht worden
andere Kultur
Und was sonnst noch so alles angeführt wird an die Opfer und das ist in diesen fällen die Vergewaltigte oder Vergewaltigter wird wenig gedacht die müssen oft anschließend selber für die Behandlung beim Seelenklempner aufkommen bei manchen mag das helfen aber bei vielen nicht,ich weiß von was ich spreche eine gute Freundin von mir ist es so ergangen hat sich später selbst umgebracht wer sie vorher kannte und danach das muß die Hoelle für sie gewesen sein.
Nein von mir kein erbarmen für die Täter die würden wenn ich was zu sagen hätte auch nicht in extra Gebäuden untergebracht oder Ausgang auf dem Hof sondern mit allen anderen Gefangenen dann regelt sich das von alleine.
Jetzt dürft ihr böse sein auf mich aber das ist mir egal.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 1817
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#34

Beitrag von drfred » Mi 11. Sep 2019, 13:54

Sanukshg hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 13:31
Jetzt dürft ihr böse sein auf mich aber das ist mir egal.
liest du zuweilen die beiträge der andern? wir sind uns hier nämlich alle einig.


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#35

Beitrag von Sanukshg » Mi 11. Sep 2019, 13:59

drfred hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 13:54
Sanukshg hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 13:31
Jetzt dürft ihr böse sein auf mich aber das ist mir egal.
liest du zuweilen die beiträge der andern? wir sind uns hier nämlich alle einig.
Das finde ich ja auch gut nur leider gibt es immer welche die auch für solche Täter Ausflüchte oder Entschuldigungen suchen wie die von mir schon beschriebenen.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4512
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#36

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 11. Sep 2019, 14:02

Gansicher gibt es keinen hier im Forum der Täter schützt oder gar versteht. Dafür einige die der Realitäten ins Auge sehen, müssen, können. :wai:
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

phimax
Beiträge: 968
Registriert: Mo 11. Jun 2018, 22:46

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#37

Beitrag von phimax » Mi 11. Sep 2019, 14:20

Michaleo hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 13:22
und wurde dabei geschützt von Mitgefangenen
Ich las/hörte bisher, Kinderschänder hätten im Vollzug einen sehr schweren Stand.
Stehen in der Hierarchie der Insassen ganz am Ende.
Ist das eine falsche Info die ich habe?

Oder war es eine Abteilung mit ähnlich gelagerten Tätern?



BTW: Thailand ist ja bei diesem Thema recht belastet.
Kenne viele Thailänderinnen, die in ihrer Kindheit/Jugend missbraucht wurden.
Wurde in der Vergangenheit wohl von der Gesellschaft toleriert, da selten angezeigt (Gesichtsverlust?)

Auch beim Thema Kinderprostitution ist das ähnlich:
Bevor ein Mädchen Kontakt zu Farangs bekommt,
hat es oft schon ein längeres Martyrium mit Thais hinter sich.
Orwell war ein Optimist :-s

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 11503
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#38

Beitrag von Michaleo » Mi 11. Sep 2019, 14:34

phimax hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 14:20
Oder war es eine Abteilung mit ähnlich gelagerten Tätern?
Du hast recht mit der Gefängnishierarchie, und Du hast auch recht mit der Annahme, dass die Täter, welche ihn geschützt haben, ähnlich gewickelt waren.

Derjenige, der am genauesten über den Kindermord bescheid wusste und Zugang zur Anstaltswäscherei, wo er die verbluteten Kleider wusch, hatte, war ein sehr abgebauter Junky, der sich ein Leben ausserhalb der Gefängnismauern nicht mehr vorstellen konnte. Er selber kam mal aus dem Ausgang in den Unterhosen nach Hause, weil ihm andere Junkies ihm seine neuen Jeans abzogen, als er eine Ueberdosis erwischt hatte und sie meinten, er sei eh tot. Die Jeans haben sie verkauft. Andere Mitinsassen nutzten ihr Wissen über den Mord um ihre internen Machtansprüche zu vergrössern.

Ja, in Thailand wie auch in Afrika ist der Missbrauch von Minderjährigen gesellschaftlich viel weniger geächtet als in DACH. Eine afrikanische Freundin erzählte mir, dass der Lehrer ihr vor der ganzen Klasse befohlen hat, nach Schulschluss noch zu bleiben. Als sie dann zu zweit alleine im Klassenzimmer waren musste sie ihm zur Verfügung stehen. Im Resort der Eltern meiner Exfrau ist ein kommen und gehen von ad-hoc-Pärchen, von denen der weibliche Teil nicht immer volljährig ist, aber der männliche Teil durchaus über Geld oder Macht verfügt, die Regel. Die Exschwiegereltern schicken die Mädchen weg, wenn sie die Schuluniform noch tragen, ansonsten lassen sie sie gewähren.


Sanukshg
Beiträge: 1363
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#39

Beitrag von Sanukshg » Mi 11. Sep 2019, 14:38

phimax hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 14:20
Michaleo hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 13:22
und wurde dabei geschützt von Mitgefangenen
Ich las/hörte bisher, Kinderschänder hätten im Vollzug einen sehr schweren Stand.
Stehen in der Hierarchie der Insassen ganz am Ende.
Ist das eine falsche Info die ich habe?

Oder war es eine Abteilung mit ähnlich gelagerten Tätern?
Also in Deutschland sind die in einem eigenen Track so hat es jemand den ich kannte gesagt der für längere Zeit mal Einfahren musste wegen schwerer Körperverletzung und das glaube ich auch.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4512
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: «Die Kinder werden zu überangepassten Wesen»

#40

Beitrag von ZH-thai-fun » Mi 11. Sep 2019, 15:17

Eigener Trackt oder Einzelhaft sind selten, und wenn meist anfänglich während Untersuchungshaft. Irgendwann stoßen sie auf andere Mitgefangene und sowieso dann nach Verbüßung der Haft. Erst dann geht das Martyrium los. Selber schuld...
... der werfe den ersten Steintisch!

Antworten

Zurück zu „Austauschplattform ganze Welt bis Mikrolebensraum“ | Ungelesene Beiträge