Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

Hier sind ab 4.8.2022 nur eigene Texte und Bilder (oder korrekt verlinkte und mit Urheberrechtsangaben versehene Bilder) erlaubt. Keine Verlinkungen zu anderen Medien, keine Copy&Paste-Beiträge
Benutzeravatar

Themen Starter
Andia
Beiträge: 6384
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 11:07
Wohnort: Nürnberg & Paktob (30km östlich Udorn)

Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#1

Beitrag von Andia »

Gedacht ist das Thema für: was darf man einführen, was ist verboten und was muß angemeldet werden.

Für gewöhnlich halte ich mich an die Einfuhrbestimmungen, okay bei Gemüse bin ich mir nicht ganz sicher.
Frische Chillis gehen wohl nur von einem Verkäufer mit Zertifikat, bei Zitronengras, Gewürzblätter und was so unter der Erde wächst wie zB Ka' oder diese anderen kleinen langen Wurzeln am Bund wüsste ich jetzt nicht was dagegen spricht.
Getrockneter Fisch ja, alles was nach Fleisch aussieht nein.

An die 1 Liter Freimenge von Alc. halte ich mich, Zigaretten brauche ich nicht.

Jedenfalls Willkommen in Frankfurt Airport, 1h Verspätung ist noch im grünen Bereich.
Warten auf die Koffer und durch die Zollschranke mit haben sie etwas zu verzollen (rot) oder nichts zum anmelden (grün).
Wir nehmen Tor grün, nicht das ich wüsste irgendwas anmelden zu müssen.
Den prüfenden Augen des Zoll´s widerstanden und weiter geht´s zu den Fernzügen, zeitlich passt es genau zum vorletzten Zug Richtung Nürnberg.

Kurz vor dem Plateau wo sich darunter die Fernbahnsteige der Züge befinden höre ich es rufen: Tiilak (zusammen laufen ist mir mit meiner Frau schritt technisch unmöglich).
Ich mich abgebremst und umgeschaut: aja der Zoll begrüßt uns.
Zurück um hallo zu sagen und ja wir gehören zusammen.

Haben sie anmeldeplichtige Waren: Bargeld, Handy, Zigaretten? Nein nichts antwortete ich.
Was ist das da für eine Goldkette und der Ring am Finger? Och altes Zeug sagte ich.
Okay kommen sie bitte mit.

Unweit befindet sich ein Büro wo unsere 2 Handkoffer durchsucht wurden.
Handy 1 gehört der Bahn, Handy 2 habe ich in D. gekauft, genauso wie das Handy meiner Frau.

Was ist das für eine Kette um den Hals ihrer Frau?
Die ist bestimmt schon 5 Jahre alt.
Sie wissen das sie diese Waren anmelden müssen, das gilt für alles was sie in den letzten 10 Jahren im Ausland gekauft haben. :-w
Höre ich zum 1.mal, ich war immer der Meinung das gilt nur für neu gekaufte Waren.

Kurze Zwischenfrage, wie lang wird das alles dauern? Ich frage nur weil in 1h unser letzter Zug fährt. :!!
Oh das wird dauern, jetzt müssen wir erstmal den Wert der Goldkette feststellen.

Gewogen: 30,4 Gramm. Was ist das für Gold, keine Ahnung ich kenn mich damit nicht aus.
Der Goldpreis ist stark gestiegen, der Wert liegt deutlich über der Freimenge von 430€.

2117,36€ ist der Wert, darauf sind 19% Mehrwertsteuer und 2,5% Zollgebühren zu entrichten und zwar sofort.
So weit so gut, es folgt noch ein Strafverfahren und Bezahlug einer Strafe die wir auch nicht kennen.

Sie bekommen einen Anhörungsbogen den sie bitte ausfüllen und im Freifeld können sie gern noch einmal den Sachverhalt aus ihrer Sicht erläutern oder ob sie Rechtshilfe in Anspruch nehmen wollen.
Wir als Zoll werden vermerken das sie die Summe von 465,69€ sofort bezahlt haben und auch sonst sehr kooperativ waren.
Gut das ich noch 1 Kreditkarte hatte, 2 weitere waren bereits gesperrt.

Den Beamten ist nicht entgangen das ich wirklich stink sauer auf meine Frau war, als das alles fertig war sagte ich draußen: som nam na.
Hast du nichts gelernt, vor Jahren haben sie dir schon mal eine Kette geklaut und nun musst du dein Geld schon wieder zur Schau stellen?
Habe sonst niemanden im Flieger Gold behangen gesehen.
Danke für Alles. :ymtongue:
Bescheid.jpg
Bescheid.jpg (80 KiB) 242 mal betrachtet
Am Ende war der letzte Zug dann auch weg, nächste Vernünftige Fahrgelegenheit in 5h. :^o

Der anfangs angesprochene Ring war dann kein Thema mehr.
Auch fand ich die Zoll Beamten ganz umgänglich, ist nun mal blöd gelaufen. Sie machen auch nur ihre Arbeit. :ymsigh:

Ich werde den Anhörungsbogen ausfüllen und noch mal schildern dass es wirklich nicht beabsichtigt war und hätten wir gewusst was auf uns zukommt hätten wir die Kette nie mit nach D. genommen.

Wie hoch dann die eigentliche Strafe sein wird und ob meine Frau die Mehrwertsteuer bei Ausreise wieder erstattet bekommt, ich werde berichten.


Wie sind so Eure Erfahrungen, hattet Ihr schon mal Probleme mit zB Obst oder Gemüse bei der Einfuhr?
Ich liebe Thailand. :-
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 10265
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#2

Beitrag von ZH-thai-fun »

Andia hat geschrieben:
Do 25. Apr 2024, 14:40

Wie sind so Eure Erfahrungen, hattet Ihr schon mal Probleme mit zB Obst oder Gemüse bei der Einfuhr?
Tut mir echt weh, deine Geschichte.
Auch aus Erfahrungen kann man/n nicht alles lernen oder vermeiden, sowieso mit Thai Anhang nicht. Ich hatte bei über 100 Flügen nie Probleme, weil ich ein Vorausdenker bin. So z. B. auch Thai lernte bevor ich länger nach Thailand bin. Tönt hochnäsig, egal. Hab auch für Fehler bezahlt. Wünsche euch alles gute in D. zurück. ;-)
Nur wer Negatives wahr'nimmt, kann auch Positive genießen.

bodo9
Beiträge: 550
Registriert: Do 7. Jan 2016, 18:56
Wohnort: In der Nähe von Dortmund

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#3

Beitrag von bodo9 »

Danke für die Warnung @Andia. Dass auch noch Zoll auf 10 Jahre alte Waren erhoben werden kann war mir auch neu. Zum Glück legt meine Frau keinen Wert darauf mit Hilfe von Schmuck zu zeigen, dass sie mit einem Farang verheiratet ist. Was wohl schon einmal dazu geführt hat, dass man sich im Dorf erzählt hat, sie habe wohl bei der Partnerwahl eine Niete gezogen.
Vor vielen Jahren nach einem Direktflug aus Thailand wurden nach der Landung auch in Frankfurt alle Passagiere ziemlich penibel überprüft. Da wurden Orchideen und einiges andere aus dem Verkehr gezogen. Da meine später verstorbene damalige Frau auch einige thailändische Lebensmittel, die sicher nicht alle erlaubt waren, im Koffer hatte und ich auch keine Lust hatte, noch lange in der Schlange auf die Abfertigung zu warten, sind wir kurzerhand weiter zum nächsten Ausgang gegangen. Der war zwar ein ganzes Stück entfernt, aber dort wurde überhaupt nicht kontrolliert und wir konnten direkt passieren. So waren wir mit Sicherheit wesentlich schneller durch die Kontrolle. Keine Ahnung, warum fast alle schön brav vor dem Ausgang mit den scharfen Kontrollen warteten. Ich habe jedenfalls Niemanden bemerkt, der unserem Beispiel gefolgt wäre.
Bisher hatten wir immer Glück und sind noch nie kontrolliert worden. Zwar hatten wir noch nie zu verzollende Dinge von größerem Wert dabei, aber die mitgeführten Lebensmittel waren sicher nicht immer erlaubt.
Benutzeravatar

Themen Starter
Andia
Beiträge: 6384
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 11:07
Wohnort: Nürnberg & Paktob (30km östlich Udorn)

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#4

Beitrag von Andia »

Auf einigen TV Kanälen wird vom Alltag der Grenzkontrollen berichtet.
Zeitlich habe ich es nur kurz mit bekommen aber da war auch eine Thai die ihren Koffer öffnen musste und da waren all die typischen Sachen die wir auch haben.

Wenn jetzt jemand den Aha Moment hat und schreibt: meinst du diesen TV Beitrag, her mit dem Link. :wai:

Ich hab mich früher schon versucht in die anmeldepflichtigen Sachen einzulesen, einfach wird es einem da nicht gemacht.
ZB diese Kaffeesticks (3 in 1): wie werden die vielen kleinen Tüten auf die Kaffee Freimenge hoch gerechnet?

Am besten ich werde das nächste Mal an Hand eines Fotos der betreffenden Waren fragen was geht und was nicht.

Vor 2 Jahren hab ich frische Chillis welche wir immer in die 1,5 L Plastikflasche füllen ät Home im Koffer ausgepackt: die Maden (nicht viele) fühlten sich sichtbar wohl im Gepäck.

Dass das überhaupt passieren kann und wie der Zoll erst geschaut hätte... :-$
Ich liebe Thailand. :-
Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 25126
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#5

Beitrag von Michaleo »

Andia hat geschrieben:
Do 25. Apr 2024, 14:40
Wie sind so Eure Erfahrungen, hattet Ihr schon mal Probleme mit zB Obst oder Gemüse bei der Einfuhr?
Nein, nie, obwohl sich das Verhalten von meiner Exfrau und Deiner Frau (die sich ja nun kennen) nicht gross unterscheidet.
Andia hat geschrieben:
Do 25. Apr 2024, 17:56
...die Maden (nicht viele) fühlten sich sichtbar wohl im Gepäck.
Dass das überhaupt passieren kann und wie der Zoll erst geschaut hätte... :-$
Lebende Tiere schmuggeln ist meines Wissens sehr strafbar ;-)
Freundliche Grüsse L-)
Benutzeravatar

ernte
Beiträge: 500
Registriert: Mo 15. Aug 2022, 20:44

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#6

Beitrag von ernte »

Andia der Sachverhalt ist kompliziert und nicht mit ja oder nein zu beantworten.
Bei dem Betrag lohnt es sich mit Sicherheit auch nicht einen Fachmann zu fragen. Das kostet mehr als der Betrag + Strafe.
Auf der anderen Seite würde ich deiner Stelle Einspruch gegen den Bescheid einlegen vor allem gegen die Strafe. Wie alt die Kette sein muß hat der Beamte dir ja gesagt.

Was lernen wir daraus.
Vor der Ausreise den Schmuck den man mitnimmt beim Zoll anmelden. Nur dann hat man einen Nachweis bei der Einreise. Mindestens ein Foto ist besser als nichts, aber ob das was bringt ist mit einem ? zu versehen.
Wenn der Schmuck wie neu gekauft aussieht hast du auch schlechte Karten ohne Nachweis. Sieht er gebraucht aus hast du bessere Karten.
Wenn man was am Zoll vorbei eingeführt hat dann um Gottes willen das Zeugs in D belassen.

Aber beruhige dich: du bist nicht der erste und wirst auch nicht der letzte sein.
Benutzeravatar

ernte
Beiträge: 500
Registriert: Mo 15. Aug 2022, 20:44

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#7

Beitrag von ernte »

An Obst und Gemüse darfst du nur getrocknetes mitnehmen. Beim Frischen ganz wenige Ausnahmen z.B. Ananas und Durian.
Fleisch und Fisch auch nur getrocknet. Bis 20 Kilo sonst wird es als gewerblich angesehen.
Umgekehrt gilt das übrigens genauso. Nur bei den Thais sind die Strafen höher. Nimm mal Kirchen mit und lass dich in BKK erwischen.

martin71
Beiträge: 864
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#8

Beitrag von martin71 »

ernte hat geschrieben:
Do 25. Apr 2024, 18:49
An Obst und Gemüse darfst du nur getrocknetes mitnehmen. Beim Frischen ganz wenige Ausnahmen z.B. Ananas und Durian.
Papaya bspw darf man auch frisch einführen, Mangos hingegen nicht. Kartoffeln auch nicht, ist bei Thailand auch uninteressant.

Bei Fisch und Meeresfrüchten gibt's wohl keine Beschränkungen, außer Artenschutz natürlich.
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 26046
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#9

Beitrag von tom »

Wie beweist man denen, dass man die Goldkette schon vor über 20 Jahren anlässlich der Hochzeit gekauft hat?

Gruss Tom
Benutzeravatar

ernte
Beiträge: 500
Registriert: Mo 15. Aug 2022, 20:44

Re: Einfuhr von Waren nach DACH und Zoll Gebühren

#10

Beitrag von ernte »

Hier steht was man mitbringen darf. 5 Sorten Obst Ananas, Kokonuss, Durian, Banane und Dattel. Nix mit Papaya

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/R ... _node.html
Antworten

Zurück zu „DACH & die Welt“ | Ungelesene Beiträge