Wer wird US- Präsident?

Nachrichten, Informationen etc.

Wer wird der neue Präsident der USA?

Umfrage endete am Mi 21. Okt 2020, 12:39

Trump
10
36%
Biden
5
18%
Keiner von beiden
0
Keine Stimmen
Ein lachender Dritter
1
4%
Es gibt eine Vakanz
2
7%
Eine der Vizekandidatinnen
1
4%
Ist mir sowas von egal
9
32%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 28

Benutzeravatar

Kurt Singer
Beiträge: 769
Registriert: So 9. Aug 2020, 12:08
Wohnort: Koblenz und ein bisschen Korat
Kontaktdaten:

Re: Wer wird US- Präsident?

#321

Beitrag von Kurt Singer »

Nicht nur die Ausgangsfrage war spannend (jetzt ist sie ja beantwortet), auch dieser Thread mit seinen vielen Meinungen ist es. Und nachdem ich hier recherchiert habe, finde ich es ungeheuer spannend, die Liste der Präsidenten der Vereinigten Staaten zu lesen. In dieser Liste sind alle amerikanischen Präsidenten mit der Geschichte ihrer Präsidentschaft verzeichnet. Wer dann noch die auftauchenden Links verfolgt, erhält einen erstaunlich genauen Überblick über die amerikanische Geschichte.

Man kommt über die Schlacht am Little Big Horn mit weiteren Linkverzweigungen zu Präsidenten, die 4 Amtszeiten hatten, zu Präsidenten mit zwei Amtszeiten und einer Unterbrechung durch einen anderen Präsidenten (was ja Trump vielleicht vorschwebt) bis zur Mc-Carthy-Ära, also dem Kommunistenverfolgungswahn der Amerikaner. Ich habe jetzt seit heute Vormittag mit Unterbrechungen darin gestöbert und bin noch lange nicht am Ende. Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen, der nix besseres zu tun hat.
Herzliche Grüsse
Kurt Singer
www.kurt-singer.de
Benutzeravatar

Themen Starter
Michaleo
Administrator
Beiträge: 16378
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Wer wird US- Präsident?

#322

Beitrag von Michaleo »

Kurt Singer hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 20:34
Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen, der nix besseres zu tun hat.
Ich habe besseres zu tun, habe es aber auch schon getan, und zwar damals, als ich mit einer Afroamerikanerin aus New Jersey zusammen war.
Und einen Schritt weiter ging es dann noch, als ich alle Präsidenten von Liberia abklapperte, Liberia, das von den USA gegründet wurde, um deportierte Afrikaner zurück zu migrieren. Deren Präsidenten wurden von den USA gewählt, und zwar meistens kurz bevor sie aus dem Gefängnis entlassen worden sind. Die allermeisten haben einem gewaltsamen Tod im Amt erlitten. /:)
Benutzeravatar

Joe
Beiträge: 2909
Registriert: Do 3. Okt 2013, 21:48
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Wer wird US- Präsident?

#323

Beitrag von Joe »

Ich bin gerade über dieses Video gestolpert.

https://www.youtube.com/watch?v=5f5Pj4wkd8g
Es gibt eben Präsidenten und es gibt Personen, die auf dem Stuhl im Oval Office sitzen...
Unsere Thai-Massage in Esslingen - Wohlfühlmassagen in thailändischer Tradition
Benutzeravatar

Joe
Beiträge: 2909
Registriert: Do 3. Okt 2013, 21:48
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Wer wird US- Präsident?

#324

Beitrag von Joe »

Eine fantastische Analyse des letzten Präsidenten zum Thema Situation der Demokratie in den USA.

https://www.youtube.com/watch?v=AxuwazaXOMg
Heute aktueller als je zuvor...
Unsere Thai-Massage in Esslingen - Wohlfühlmassagen in thailändischer Tradition
Benutzeravatar

drfred
Administrator
Beiträge: 2848
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 15:59

Re: Wer wird US- Präsident?

#325

Beitrag von drfred »

Joe hat geschrieben:
Di 12. Jan 2021, 23:49
Eine fantastische Analyse des letzten Präsidenten zum Thema Situation der Demokratie in den USA.
danke @joe. beeindruckend auch, wie obama es schaft seine sprache den publikum anzupassen. das wohl bewusst einfache eglisch für die schüler/studenten erlaubte es auch mir (first/b2), seinen ausführungen über weite teile zu folgen.

Werner
Beiträge: 3348
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Wer wird US- Präsident?

#326

Beitrag von Werner »

Als bedenklich wird beschrieben dass nun Facebook und Twitter eine politische Beeinflussung verfolgen und Trump sperren. Sie üben damit direkt Zensur aus. Also um das klar zu sagen, private Unternehmen zensieren den Präsidenten. Private Unternehmen manipulieren die Politik der USA.

Auch wenn man Trump zum Kotzen findet und der ein elender Hetzer und Aufwiegler vom üblem Mob ist bleibt es politische Zensur wenn man ihn abschaltet. Da die Infos trotzdem durch andere Kanäle, nicht gesperrte Personen zu den Trump Jüngern durch kommt ist dies nur eine Alibi Handlung die zeigen soll, dass sie, Facebook und Twitter Macht, die Macht haben sogar den Präsidenten kalt zu stellen.

Dies halte ich für bedenklich. Insbesondere da sie damit zeigen dass sie jeden abschalten können und es tun der nicht ihre Meinung vertritt.

Interessant ist auch, dass Facebook und Twitter dies erst kurz vor dem Ende der Amtszeit machen während vorher keine Begründung ausgereicht hat. Da kommt der Sturm auf den Kongress gerade recht. Sie verlassen wie auch viele republikanische Politiker das sinkende Schiff natürlich erst kurz bevor es endgültig absäuft und zeigen damit keineswegs Rückgrat sondern nur übles Nachtreten.

W.

Dazu ergänzend ein Literaturhinweis: Das Buch "The Circle" von 2013 stellte ein Welt, eine USA dar, in der ein Sozial Media Unternehmen sogar die Wahlen ausrichtet. (Vielleicht interessant: . . . weil sie diese Leisgung günstiger anbieten können als die bisherige Wahl, Kapitalismus eben)
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 6489
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Wer wird US- Präsident?

#327

Beitrag von ZH-thai-fun »

... man "schaltet ja nicht aus", sondern übernimmt (zu späht) Verantwortung. Wird genug AufRechte ohne Verantwortung geben die Trump nun noch so gerne ihn ihren Medien verkosten lassen werden.
Foren'siker :-B

Sanukshg
Beiträge: 2769
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 11:38
Wohnort: Pluak Daeng

Re: Wer wird US- Präsident?

#328

Beitrag von Sanukshg »

Für mich ist das ganze jetzt totaler Blödsinn am 20 also nicht mal mehr eine Woche dann ist das Thema Trump erledigt und Biden übernimmt.
Gruß aus Pluak Daeng
Ernst

Kurt
Beiträge: 3352
Registriert: Di 8. Okt 2013, 09:11
Wohnort: Si Racha / Chonburi

Re: Wer wird US- Präsident?

#329

Beitrag von Kurt »

Sanukshg hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 02:01
Für mich ist das ganze jetzt totaler Blödsinn am 20 also nicht mal mehr eine Woche
dann ist das Thema Trump erledigt und Biden übernimmt.
Fuer mich schon lange.

TRUMP und "Steuer-Schulden" ? Ja sicher....

Nur wer KEINE Steuern zahlt....zahlen will/muss hat KEINE Steuer-Schulden !

Und wer noch ? .....eben die "STEUER-Verhinderer".....GROSS-Konzerne....Bonzen usw.

Sind diese besser als TRUMP ? ....was wird/wurde gegen diese unternommen ?

Jeder weiss dass TRUMP viele oder sehr viele FIRMEN hat.....sicher zahlen/zahlten diese
oder einige....STEUERN !?

Also hat TRUMP....als meist HAUPT-Eigner/Aktionaer.....schon, wenn auch indirekt STEUERN bezahlt.

TRUMP und SCHULDEN....Steuer-Schulden...da werden 450 Mio. USD aufgerufen (?!)

ABER was besitzt TRUMP ? .......div. Firmen-Gebaeude, Hotels, Golfplaetze....usw.

ALSO....Besitz = AKTIVE minus PASSIVE (Schulden) = da bleibt sicher was uebrig ?

TRUMP ohne "TWITTER" und Co. ?

FOX-TV hat sich auch von ihm "abgewendet"....Wendehaelse..... :D

WAS wenn TRUMP was "Eigene/Neues" auf die Beine stellt ? .....die Welt beglueckt ? ;-)

Waren da nicht so ca. 70 Mio. die ihn gewaehlt haben ?!

Die....welche BIDEN....den neuen "Chef" nicht wollten....

TRUMP geht - TRUMP ist nicht weg - TRUMP kommt.....einfach "anders".... ;-)

Was habe ich letzthin hier geschrieben ?

"Vieles was in den USA abgeht....kommt spaeter auch nach EUROPA" ;-)

zB. WER kommt nach "Angela" ? :(

WER ist der RICHTIGE ?
Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 19230
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Wer wird US- Präsident?

#330

Beitrag von tom »

Sanukshg hat geschrieben:
Do 14. Jan 2021, 02:01
Für mich ist das ganze jetzt totaler Blödsinn am 20 also nicht mal mehr eine Woche dann ist das Thema Trump erledigt und Biden übernimmt.
Blödsinn ist es nur dann, wenn man sich nicht für die Hintergründe interessiert:

1. Man will vermeiden dass Trump in 4 Jahren wieder kandidieren kann
2. Man will wissen welche republikanischen Senats- und Kongressmitglieder hinter Trumps Ideen stecken

Dafür macht man dies... Finde ich legitim und gut. Schadet schlussendlich niemandem und weh tut es auch nicht.

Gruss Tom
Antworten

Zurück zu „DACH & die Welt“ | Ungelesene Beiträge