Touristik in Thailand

Sehenswürdigkeiten und Dies und Das
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4819
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Touristik in Thailand

#121

Beitrag von ZH-thai-fun » Di 27. Feb 2018, 15:24

chang58 hat geschrieben:@ ZH- thai-fun Wer gehört denn zu den Thailandverschmutzern und Miesmachern?
Es gibt sie unzählig. Ich nahm sie früher vor allem in Foren wahr, wenn die "Frustrieren" schrieben. Sie sind heute meist unter den x-Tausenden die nicht mehr schreiben aber angemeldet bleiben. Man nimmt sie in echt nicht so wahr, weil die es betrifft von selber verschwinden. Auch die dann in der Heimat den anderen Thailand schmackhaft machen um selber gut dazustehen. Oder eben die Thailand-Kopfhoch Typen die nur Anonym in ihrem Frust getrauten den Kopf zu senken und alles in Thailand mies-machten.
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 12125
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: Touristik in Thailand

#122

Beitrag von Michaleo » Di 27. Feb 2018, 15:35

ZH-thai-fun hat geschrieben:Ich nahm sie früher vor allem in Foren wahr, wenn die "Frustrieren" schrieben.
Du erwähnst oft andere Foren, wo Du schlechte Stimmungen wahrgenommen habest, oder sogar selber wegen irgendetwas angepisst wurdest. Das tut mir leid. Allerdings sind wir hier im Isaan- Forum, leiden nicht unter negativen Vibes und niemand, so meine Wahrnehmung, wird ausgegrenzt!


Fredfeuerstein
Beiträge: 2015
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Touristik in Thailand

#123

Beitrag von Fredfeuerstein » Di 27. Feb 2018, 17:31

Es gibt sie unzählig.
Da hast Du recht, Max. Es sind wirklich viele, und sie sind oftmals ziemlich voller Hass, scheint mir. Ich wundere mich dann immer, warum sie dort leben, wo alle um sie herum schweinedoof sind, sie betrügen und eigentlich total unmögliche Menschen sind.


Werner
Beiträge: 2452
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Touristik in Thailand

#124

Beitrag von Werner » Di 27. Feb 2018, 17:48

ZH-thai-fun hat geschrieben:Ich hab mich noch nie den Thailand Verschmutzern und oder Miesmachern angeschlossen, da ich eine eigene Nase habe und mich auch öfters daran nehme. Ich weiß man sollte nicht immer über den Tellerrand von Thailand hinaus schreiben. Obwohl gerade der von außen kommende dies tun sollte.

Aber, lassen wir das, es gäbe in dieser 20-50Jahre zurück stehenden Kultur zu-viele Aber!?

... nur soviel noch ...
Bild
http://www.businessinsider.de/karte-der ... ung-2017-2
Super Karte. Da bin ich ja beruhigt und atme in Thailand direkt neben einem der heftigen Müllfeuer tief ein, weil es ja zumindest mal nicht wirklich ganz so schlimm sein kann. Ist da ja halb so giftig wie in Deutschland, ca. 40 im Gegensatz zu 70. Da lebt es sich viel gesunder, ohne Katalysator, ohne Müllabfuhr, mit Brandrodung und Chemikalien überall . . .

Ich habe also die Seite geöffnet und den Artikel gelesen, sehr interessante Statistik, weil sie mehrere Informationen mit unbekanntem Schlüssel zusammen mixen und danach ein Ranking machen. Also mal genauer hin schauen und kontrollieren: Hier ein interessantes Zitat: "Das giftigste europäische Land ist Luxemburg, das unter starker Verschmutzung durch die Nachbarländer Deutschland und Belgien leidet." Das war mir nicht bekannt, sieht eigentlich super sauber und ok, aus, dieses Luxemburg wie ich es kenne, aber ich muss das unbedingt kontrollieren und fahre deswegen am Freitag durch Belgien und Luxemburg. Muss doch mal sehen wie die Deutschen und Belgier es schaffen ihre Luftverschmutzung und ihren Dreck nach Luxemburg rüber zu bringen.

:ironie: Das ist ein Rätsel, das ich aber am Freitag erkenne, wenn sich der fette schmierige Rauch als dicke Schicht auf meine Windschutzscheibe absenkt während ich auf (fein)staubigen Straßen zwischen den Müllhalden nach Trier fahre. :ironie:

Luxemburg hat übrigens etwa seit 1970 ein Pumpspeicherwerk um Strom effektiv zu speichern, ist nachhaltig. Und es hat keine Zechen, keine Braunkohle, und Deutschland hat seine Müllhalden in Deutschland, so wie Trier, also das ist es auch nicht. Außerdem, Luxemburg ist im Westen von Deutschland und im Süden von Belgien, in diese Richtung weht der Wind sehr selten, nun gut, heute, na, dass kann es kaum sein.
:ironie: Obwohl. Es könnte ja sein. Ich vermute dass nicht nur meine Eltern ganz heimlich "Luftverschmutzung" von Trier über die Grenze pusten, das machen sicher alle Trierer. Die stehen jeden Tag mehrere Stunden im Garten und pusten ganz heftig Richtung Luxemburg. Das schafft dann Gegenwind . . . Super übel diese bösen Ausländer. :ironie:

Vielleicht haben Luxemburger aber auch nur ein Ankreuzfeld für die Todesursache "Luftnot" aufgrund von "Hat aufgehört zu atmen" auf dem Sterbeformular der Altenheime und die anderen Länder nicht. Und das zählen sie dann mal einfach dazu ??? Ich liebe Statistiken bei denen man den Sinn nicht nachvollziehen kann. =))

Gruß, Werner. Sorry, Als Akademiker bin ich zu blöde um solche Dinge ohne Zweifel so hinzunehmen. Oder besser gesagt zu glauben !!!


Werner
Beiträge: 2452
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:00

Re: Touristik in Thailand

#125

Beitrag von Werner » Di 27. Feb 2018, 18:03

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Es gibt sie unzählig.
Da hast Du recht, Max. Es sind wirklich viele, und sie sind oftmals ziemlich voller Hass, scheint mir. Ich wundere mich dann immer, warum sie dort leben, wo alle um sie herum schweinedoof sind, sie betrügen und eigentlich total unmögliche Menschen sind.
Sorry, wollte das doch noch mal über diese sch... Statistik und Karten schreiben und euch hier nicht stören. Hatte gerier erade telefoniert und mich mal wieder gewundert, wie dumm hier erwachsene Akademiker hinter irgendwelchen halbgaren Statistiken her laufen und jeden Mist glauben.

Ja, es gibt viele Frustrierte die nur mies über Thailand schreiben und denken und trotzdem dort leben. Ich höre seit meinen ersten Auslandsreisen immer wieder frustrierte Deutsche im Ausland. Gerade Deutsche können besonders gut meckern, über alles. Seit Jahrzehnten versuche ich Deutschen im Urlaub aus dem Weg zu gehen, miese Laune brauche ich nicht.

Da genieße ich meine Zeit dort doch lieber mit anderen Ausländern die nicht meckern und Einheimischen und erfreue mich daran, das einiges anders ist.

Werner.

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14753
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Touristik in Thailand

#126

Beitrag von tom » Di 27. Feb 2018, 18:28

Werner hat geschrieben: Gerade Deutsche können besonders gut meckern, über alles. Seit Jahrzehnten versuche ich Deutschen im Urlaub aus dem Weg zu gehen, miese Laune brauche ich nicht.
Ach, das selbe lässt sich doch auch über Schweizer sagen. Prozentual haben wir bei uns im Vergleich zu Deutschland sicher nicht weniger Arschgeigen, nur fallen sie natürlich nicht so auf, weil die Schweiz etwa 10x weniger Einwohner hat als Deutschland...

Was Ausländer und Thailand betrifft da denke ich, dass sich immer gleiches und gleiches findet... seltsamerweise habe ich selber fast nie irgendwelche grösseren Probleme. Ich treffe Thais die auch mit viel schlechterer Grundausbildung teilweise viel mehr drauf haben als ich. Ich stelle oft fest dass Dinge nicht so funktionieren wie sie funktionieren sollten. Staune dann aber, wie sie es dann dennoch irgendwie auf die Reihe kriegen und zwar so, dass alle damit leben können. Die Meckerer und Nörgeler unter den Ausländern können mir gestohlen bleiben. Kritisch darf man sein... man kann es aber ruhig auch mal sein lassen.

Gruss Tom


Fredfeuerstein
Beiträge: 2015
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Touristik in Thailand

#127

Beitrag von Fredfeuerstein » Di 27. Feb 2018, 18:30

Ja, es gibt viele Frustrierte die nur mies über Thailand schreiben und denken und trotzdem dort leben. Ich höre seit meinen ersten Auslandsreisen immer wieder frustrierte Deutsche im Ausland. Gerade Deutsche können besonders gut meckern, über alles. Seit Jahrzehnten versuche ich Deutschen im Urlaub aus dem Weg zu gehen, miese Laune brauche ich nicht.

Da genieße ich meine Zeit dort doch lieber mit anderen Ausländern die nicht meckern und Einheimischen und erfreue mich daran, das einiges anders ist.
Daran tust Du gut. Es gibt sie schon, die Deutschen, die sich im Ausland anständig benehmen und die nicht nur über die, zwischen denen sie leben, lästern und fluchen. Ihnen aus dem Weg zu gehen, ist eine gute Idee.
Ich war viel unterwegs in der Welt, und mir hat nie irgendwo ein Einheimischer oder Fremder was geklaut. Es war einem Deutschen vorbehalten, mich in Thailand zu beklauen :-s

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4819
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Touristik in Thailand

#128

Beitrag von ZH-thai-fun » Di 27. Feb 2018, 18:44

Michaleo hat geschrieben:... Du erwähnst oft andere Foren, wo Du schlechte Stimmungen wahrgenommen habest, oder sogar selber wegen irgendetwas angepisst wurdest. Das tut mir leid. Allerdings sind wir hier im Isaan- Forum, leiden nicht unter negativen Vibes und niemand, so meine Wahrnehmung, wird ausgegrenzt!
"Gebranntes Pferd scheut das Feuer". Jedoch danach kommt das gelernte zu verarbeiten. Seien wir ehrlich, ich bin ein genauer, leider warm/herziger, Beobachter und unangenehmer offen leger meiner An- und Ein- sichten. Auch leider mit oft schlechter Deutscher Ausdrucksweise. Diese Erkenntnis kommt auch aus den Foren. Prügelknabe könnte man sagen. Von denen 95% im Foren Nirwana schmoren. Aber auch sagt man "Aus schaden wird man klug. Mein "anderes" Leben forderte mich immer, also fördere ich "Schäden" um klüger zu werden. Bin noch nicht reif für's Nirwana! ;)

Dass ich dieses Forum hier zu schätzen weiß und auch schon oft erwähnt habe geht halt schnell in Vergessenheit, wenn der, wie in der Medienwelt üblich, eher das negative hervorhebe. Denn oft den Spiegel vorhalten macht keine Freunde. Aber das meiste was ich schreibe oder zeige kommt aus meiner Feder oder Kamera. Jeder Beitrag ein Unikum, geniest das unübliche. Daran kann man das übliche messen. Und Touristen haben halt nur wenig Einblicke. Ich wollte immer nur Tourist in TH sein ... :ymhug:
... der werfe den ersten Steintisch!


Themen Starter
grunder9
Beiträge: 1892
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Touristik in Thailand

#129

Beitrag von grunder9 » Mi 28. Feb 2018, 05:44

Nur wer die dunkeln Seiten des Lebens wahrnehmen will und kann, weiss die hellen Seiten wirklich zu schätzen.
Das gilt überall und in jeder Lebenslage. Wichig aber ist, dass man in der Lage ist diese Gegensätze richtig einzuordnen und zu gewichten.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

alter mann
Beiträge: 690
Registriert: Do 27. Nov 2014, 08:45

Re: Touristik in Thailand

#130

Beitrag von alter mann » Mi 28. Feb 2018, 13:20

Fredfeuerstein hat geschrieben: ......... Ich wundere mich dann immer, warum sie dort leben, ............

Nur wegen dem Wetter. :D

alter mann
man ist so alt, wie man sich fuehlt

Antworten

Zurück zu „Südostasien und Thailand allgemein“ | Ungelesene Beiträge