Touristik in Thailand

Sehenswürdigkeiten und Dies und Das

Themen Starter
grunder9
Beiträge: 1891
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Touristik in Thailand

#1

Beitrag von grunder9 » Mo 27. Apr 2015, 14:57

Ich möchte euch folgenden Auszug aus einem Mail, das ich heute bekommen habe, nicht vorenthalten. Die Verfasser sind weltoffene weitgereiste Menschen die seit rund 30 Jahren regelmässig nach Thailand kamen. In den letzten 15 Jahren oft zweimal im Jahr. Dabei haben sie weite Teile Thailands besucht. Auch den Isaan. Hier also der Auszug:

Thailand, wenn wir uns überhaupt nochmals dafür entscheiden, ist für xxxxxxx geplant. Aber das Land hat sich dermassen negativ verändert ( die Badestrände und Touristenorte) wo nur noch die Massen durchgeschleust werden und man sich überlegen muss, nochmals die lange Reise anzutreten und auch soviel Geld auszugeben für einen Flug und ein Hotel. Den gerade auch in der Hotellerie sind die Leistungen merklich zurück gegangen. Personal an den Stränden und auch in Bangkok (in Bangkok sicher weniger ) sind extrem unfreundlich geworden und es wird dir dauernd bewusst gemacht, dass du für die Thai eine wandelnde Brieftasche bist.
Nun habe ich viele negative Kommentare über das fernöstliche Land abgegeben habe, obwohl ich auch weiss, dass viele liebenswürdige Menschen dort leben und arbeiten, so wie.............


Diese Feststellung deckt sich auch mit den Erfahrungen die wir mit unserem kleinen touristischen Unternehmen gemacht haben. Abzocken ohne Rücksicht auf Mitmenschen, Natur und die Zukunft. So sieht der Tourismus hinter den schönen Natur-Kulissen in Thailand aus. Wobei Ausnahmen auch hier die Regel bestätigen.

Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

borussenbuddha
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 3445
Registriert: Do 3. Okt 2013, 07:57
Wohnort: Grenzgebiet Rheinland bergisches Land

Re: Touristik in Thailand

#2

Beitrag von borussenbuddha » Mo 27. Apr 2015, 15:05

Das meiste kann ich nicht nachvollziehen, vor allem nicht diese Aussage:
...soviel Geld auszugeben für einen Flug und ein Hotel...
Denn gerade die Möglichkeit, relativ günstig Urlaub machen zu können gab für mich den Ausschlag, dieses Jahr noch einmal nach Thailand zu fliegen. Mallorca und Alanya standen auch zur Auswahl, da meine Tochter mit mir fliegt. Aber Thailand ist einfach günstiger, zumindest in den Schulferien. Und bevor ich im verregneten Deutschland bleibe, fliege ich doch lieber in ein Land mit Schönwetter Garantie. :)

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14745
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Touristik in Thailand

#3

Beitrag von tom » Mo 27. Apr 2015, 15:13

Ich könnte nun auch nicht wirklich viel schlechteres als früher feststellen. Natürlich entwickelt sich Thailand wie andere Länder auch. Und natürlich ist nicht jede Veränderung zum Guten. Ich habe beruflich mit Tourismus zu tun und kam touristisch auch schon sehr viel in Thailand rum. Und ich ärgere mich auch heute noch viel mehr über meine Landsleute oder Touristen aus anderen Ländern über deren Verhalten als dass ich das Gefühl hätte, dass die Thais im Tourismus unfreundlicher geworden wären oder dass es nur noch um unsere Kohle gehen würde. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gerade mit Flug und Hotel ja kaum schlagbar... 11-stündige Flüge für 350 Franken pro Strecke inklusive aller Taxen... 5-Sternehotels für 150 Franken pro Doppelzimmer mit hervorragendstem Frühstücksbüffet... günstige, saubere Bungalows direkt am Strand für 40 Franken pro Bungalow... Dies alles gibt es heutzutage in unzähligen Angeboten... Nein, ich kann aus rein touristischer Sicht die Meinung welche per Mail an grunder9 geschickt wurde nicht wirklich teilen.

Gruss Tom

Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 4813
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nach 17 Jahren, mit unterbrüchen rund 60 Mt. in TH, nun nur noch Zürich CH

Re: Touristik in Thailand

#4

Beitrag von ZH-thai-fun » Mo 27. Apr 2015, 15:31

tom hat geschrieben:... dass die Thais im Tourismus unfreundlicher geworden wären oder dass es nur noch um unsere Kohle gehen würde. ...
... ich sehe das ganze als "anerzogen", am meisten von den Touris, Expats und Extremen die "schlechte Eindrücke" in Thailand hinterlassen, haben, müssen! ~X(
... der werfe den ersten Steintisch!

Benutzeravatar

Marburger
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 1790
Registriert: Do 1. Jan 2015, 13:01

Re: Touristik in Thailand

#5

Beitrag von Marburger » Mo 27. Apr 2015, 16:02

ZH-thai-fun hat geschrieben: ... ich sehe das ganze als "anerzogen", am meisten von den Touris, Expats und Extremen die "schlechte Eindrücke" in Thailand hinterlassen, haben, müssen! ~X(
...möchte ich aus voller Überzeugung zustimmen.
Toutismus, insbesondere Massentourismus, verdirbt den Charakter aller (bisher) unbedarften Einheimischen.
Dies bezieht sich nicht nur auf Thailand.

Gruß Marburger


Themen Starter
grunder9
Beiträge: 1891
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Touristik in Thailand

#6

Beitrag von grunder9 » Mo 27. Apr 2015, 17:36

Also erstens sind die Verfasser des Mail kein "Billigtouristen" sondern steigen wo vorhanden in den besten Hotels ab. Das gleiche gilt für die Flüge. Dann sind sie mehrmals jährlich in der ganzen Welt unterwegs und können im Gegensatz zu vielen anderen Thailandtouristen die Wertigkeit eines Angebots einschätzen. Insofern wiegt ihre Aussage für mich schwer.
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

Udo Nthani
Beiträge: 1459
Registriert: Do 24. Okt 2013, 02:08
Wohnort: Udon, BKK, Cha Am

Re: Touristik in Thailand

#7

Beitrag von Udo Nthani » Mo 27. Apr 2015, 17:41

Aber das Land hat sich dermassen negativ verändert ( die Badestrände und Touristenorte) wo nur noch die Massen durchgeschleust werden und man sich überlegen muss, nochmals die lange Reise anzutreten und auch soviel Geld auszugeben für einen Flug und ein Hotel.
So reguliert sich der Markt. Die Massen nehmen ab, die Tourismus Industrie muss sich wieder besser um ihre Gäste kümmern, dadurch werden Transportmittel und Betten wieder günstiger....., und dann kommen sie wieder, die Pauschaltouristen die nicht verstehen können warum man sich seinen Hautkrebs nicht mehr an der Patong Beach in einem Liegebett einfangen kann.

Wobei ich eine "dermassen negative Veränderung" nicht wirklich beobachtete. Ich war allerdings seit mehr als 5 Jahren nicht mehr in Bad Thaya oder Samui.

Aber wie auch immer, mir soll es recht sein wenn "mein" Thailand nicht von "Kreti und Pleti" überrollt wird. Da ist es mir egal ob das Luxus Touristen oder "Rucksack kee noks" sind. Manchal ist weniger mehr, gilt für mich auch für Thailand.

Gruss aus Zürich

Jan


Themen Starter
grunder9
Beiträge: 1891
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Touristik in Thailand

#8

Beitrag von grunder9 » Mo 27. Apr 2015, 18:02

tom hat geschrieben:Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gerade mit Flug und Hotel ja kaum schlagbar... 11-stündige Flüge für 350 Franken pro Strecke inklusive aller Taxen... 5-Sternehotels für 150 Franken pro Doppelzimmer mit hervorragendstem Frühstücksbüffet... günstige, saubere Bungalows direkt am Strand für 40 Franken pro Bungalow... Dies alles gibt es heutzutage in unzähligen Angeboten... Nein, ich kann aus rein touristischer Sicht die Meinung welche per Mail an grunder9 geschickt wurde nicht wirklich teilen.
Gruss Tom
Ich habe gerade eine Reise für 2 Personen organisiert. Zürich - Bangkok Businessklasse CHF 3'200 pro Nase. 5* Hotels in Bangkok, (Luang Prabang, was hier nicht zählt), Chiang Rai und ein Super Resort auf Koh Kood. Für die Preise die du nennst, kannst du höchsten die billigsten Zimmer an der schlechtesten Lage der jeweiligen Hotels erhalten, die dann selbst keinen 5*-Charakter haben. Wirklich schöne Zimmer und Bunglows mit Aussicht am Fluss, See oder Meer kosten meist das 2-4-fache.

Meine Meinung ist, das der thailändische Tourismus auf einem absteigenden Ast ist. Wie die Elektronikindustrie. Wie die Autoindustrie. Wie die Fischereiindustrie. Wie die Textilindustrie, wie der Reisexport, wie die Kautschukgewinnung usw. ect. Aber das wären viele weitere Themen.

Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

Marburger
RIP - Immer bei uns
Beiträge: 1790
Registriert: Do 1. Jan 2015, 13:01

Re: Touristik in Thailand

#9

Beitrag von Marburger » Mo 27. Apr 2015, 18:12

grunder9 hat geschrieben: Also erstens sind die Verfasser des Mail kein "Billigtouristen" sondern steigen wo vorhanden in den besten Hotels ab.
Hatte ja auch keiner behauptet...leider müssen aber auch "Qualitäts-Touris" unter den Auswirkungen des Massentourismus
und den damit verbundenen negativen Veränderungen leiden.
Geld und Gier haben schon immer jeden Charakter versaut, beginnend vom Hotelier bis hin zur Putzfrau...dies lässt sich nicht ändern.. X(

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 14745
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Touristik in Thailand

#10

Beitrag von tom » Mo 27. Apr 2015, 18:22

Ich habe mal die Preise gecheckt grunder9. Für 150 Franken bekommst Du aktuell im Bangkok das Intercontinental, das Landmark, das Centara Grand CentralWorld, das Sukothai, das Radisson Blu und noch einige mehr. Und nicht Billigzimmer, sondern teilweise noch mit Upgrades. Seit viele Hotels auf verschiedensten Kanälen buchbar sind ist das mit schlechter Lage zumindest bei uns als TO eh kein Thema mehr. Dies hat sich in den letzten 2 Jahren stark geändert.

Gruss Tom

Antworten

Zurück zu „Südostasien und Thailand allgemein“ | Ungelesene Beiträge