Höhlendrama

Benutzeravatar

tom
Administrator
Beiträge: 26046
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Bern

Re: Höhlendrama

#71

Beitrag von tom »

Ja Michu.... dies ist ein Unterschied zu unserer Denkweise. Hier wären die Kommentatorenspalten der Onlinemedien voll mit besserwisserischen Kommentaren wie "Jeder weiss dass man während der Regenzeit nicht in eine Höhle sollte" oder so ähnlich... Ich habe auch bei meiner Frau entsprechende thailändische Reaktionen festgestellt. So erwähnte sie mehrmals dass der Trainer fast sein ganzes Essen den Kindern abgegeben habe und sehr schwach sei... Ein Wort des Vorwurfes habe ich von ihr während der ganzen Zeit nie gehört.

Gruss Tom

Fredfeuerstein
Beiträge: 4914
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Höhlendrama

#72

Beitrag von Fredfeuerstein »

Der Trainer hat meiner Einschätzung nach nichts falsch gemacht. Er hatte nur Pech. Wenn er mit der Gruppe auf einem Jahrmarkt eine Fahrt mit dem Riesenrad gemacht, und das Riesenrad dabei zusammengekracht wäre, hätte er ja auch nichts falsch gemacht.
Das ist ein Typ, dem die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr viel Spaß macht, und der versucht, diese Kinder und Jugendlichen ein bisschen vom Computer weg zu kriegen, also ich kann an dem Mann nur Gutes sehen.

Fredfeuerstein
Beiträge: 4914
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Höhlendrama

#73

Beitrag von Fredfeuerstein »

So erwähnte sie mehrmals dass der Trainer fast sein ganzes Essen den Kindern abgegeben habe und sehr schwach sei... Ein Wort des Vorwurfes habe ich von ihr während der ganzen Zeit nie gehört.
Ganz genau wie hier. Meine Frau hat großen Respekt vor dem Trainer.
Benutzeravatar

michael59
Beiträge: 621
Registriert: So 6. Okt 2013, 15:42

Re: Höhlendrama

#74

Beitrag von michael59 »

Nach allen mir bekannten Informationen war der Zutritt zur Höhle noch nicht gesperrt.
Benutzeravatar

ZH-thai-fun
Beiträge: 10263
Registriert: So 27. Okt 2013, 11:16
Wohnort: Nur noch Zürich

Re: Höhlendrama

#75

Beitrag von ZH-thai-fun »

Ganz still und leise kommt es ans Tageslicht ...

Der eigentliche Held in der Höhle ist ein staatenloser Junge:

"Nachdem zwei britische Taucher die Fußballmannschaft nach zehn Tagen in der Höhle gefunden hatten, war Adul der Einzige, der mit ihnen richtig kommunizieren konnte. Der Teenager spricht neben Thai auch Englisch, Birmanisch, Chinesisch und Wa, eine Stammessprache aus seiner Heimat. Wie Videoaufnahmen zeigen, erklärte er den Tauchern höflich, was die Jungen und ihr Trainer am dringendsten benötigten: Essen – und eine Antwort auf die Frage, wie lange sie noch durchhalten müssen. .." https://www.welt.de/politik/ausland/art ... Junge.html
Nur wer Negatives wahr'nimmt, kann auch Positive genießen.

Themen Starter
martin71
Beiträge: 864
Registriert: Do 7. Sep 2017, 08:10

Re: Höhlendrama

#76

Beitrag von martin71 »

Jetzt beharken sich ein englischer Taucher und Elon Musk.

Der Engländer meinte, Musk solle sich sein U-Boot dorthin stecken, wo's weh tut. Musk ihn daraufhin auf Twitter als Pädophilen. :-?

Fredfeuerstein
Beiträge: 4914
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Höhlendrama

#77

Beitrag von Fredfeuerstein »

Sorry, der Murks ist ein typisch amerikanischer Vollhonk.
Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 4981
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Höhlendrama

#78

Beitrag von thedi »

Musk stammt aus Südafrika. Aber er hat sich in USA glänzend integriert.

Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Fredfeuerstein
Beiträge: 4914
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Höhlendrama

#79

Beitrag von Fredfeuerstein »

Ja. Glänzendst! :D
Benutzeravatar

manaM
Beiträge: 1216
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 09:09
Wohnort: Nakhonchaiburin, KKU & Chatuchak (LOS)

Re: Höhlendrama

#80

Beitrag von manaM »

martin71 hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 12:22
Jetzt beharken sich ein englischer Taucher und Elon Musk.

Der Engländer meinte, Musk solle sich sein U-Boot dorthin stecken, wo's weh tut. Musk ihn daraufhin auf Twitter als Pädophilen. :-?
Inzwischen ist die Auseinandersetzung zwischen dem englichen Taucher und Elon Musk vor Gericht gelandet: Beleidigungsklage weil Musk den Englaender als Paedophilen bezeichnet hatte, dies wiederholte und sich nie dafuer entschuldigen wollte.

Um seine Versteidigung vor Gericht vorzubereitren hat Musk nicht nur einen Privatdetektiv nach Thailand geschickt und schon mehr als 50.000 $ bezahlt um Dreck über seinen Widersacher auszugraben. Bisher scheinbar erfolglos.
Bild

Aber die Meinung die Musk generell von Thailandbesuchern oder von den dort lebenden Expats hat ist nun in einigen von ihm abgesetzten Sozialmedia-Posts publik geworden: Er haelt die generell alle fuer paedophil.

Musks Meinung von westlichen Expats die in Thailand leben oder oft besuchen:
"Mr Musk told the US news website BuzzFeed in pointed language about western visitors to Pattaya and Chiang Rai. The email, unfortunately, reflects a prejudiced perception of Thailand and expats living in the kingdom that currently exists in some quarters of western society."
https://www.thaiexaminer.com/thai-news- ... ve-rescue/
Fische sind Freunde, kein Futter !.................. LG - CU - A+............... manaM
Antworten

Zurück zu „Nordthailand“ | Ungelesene Beiträge