News aus dem Norden

Antworten
Benutzeravatar

Themen Starter
konair
Beiträge: 1874
Registriert: Di 5. Nov 2013, 02:48

News aus dem Norden

#1

Beitrag von konair » Do 27. Jun 2019, 06:30

Eine neue Teilstrecke wurde fertig gebaut.
https://www.bangkokpost.com/thailand/ge ... g-now-open
Quelle: www.bangkokpost.com
Bild

Benutzeravatar

Michaleo
Administrator
Beiträge: 10757
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:49
Wohnort: Bern und Udon Thani

Re: News aus dem Norden

#2

Beitrag von Michaleo » Do 27. Jun 2019, 06:43

4 Stunden kürzer, nicht schlecht!
Aber von Nan aus, bringt das uns Isaani auch etwas?

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2825
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: News aus dem Norden

#3

Beitrag von Willi Wacker » Do 27. Jun 2019, 10:13

Michaleo hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 06:43
4 Stunden kürzer, nicht schlecht!
Aber von Nan aus, bringt das uns Isaani auch etwas?
...man fährt von Udon ca. 2 Std.zum Vientiane Airport
unf fliegt 40 Min. nach Luag Prabang
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)


Fredfeuerstein
Beiträge: 1866
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: News aus dem Norden

#4

Beitrag von Fredfeuerstein » Do 27. Jun 2019, 13:53

Ja, Doofe machen das evtl so, weniger Doofe fahren auf der neuen Straße durchs Bergland. Das habe ich schon im Januar 2017 gemacht, als das alles noch Baustelle war . Hochinteressant!

Benutzeravatar

Willi Wacker
Beiträge: 2825
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 20:41
Wohnort: NRW / ab und an Udon Thani

Re: News aus dem Norden

#5

Beitrag von Willi Wacker » Do 27. Jun 2019, 14:15

Fredfeuerstein hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 13:53
Ja, Doofe machen das evtl so, weniger Doofe fahren auf der neuen Straße durchs Bergland. Das habe ich schon im Januar 2017 gemacht, als das alles noch Baustelle war . Hochinteressant!
war denn die Grenze dort im Januar 2017 schon auf ? ?

...und ja, die ganz Doofen fahren dann von Udon nach Nan um 100 Km neue Strasse zu befahren :))

also wenn von Udon mit dem Auto oder Bus dann Staubpiste durch Laos
...ja, im Kopfkino..da ist alles anders
sei schlau... stell dich doof
;-)


Fredfeuerstein
Beiträge: 1866
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: News aus dem Norden

#6

Beitrag von Fredfeuerstein » Fr 28. Jun 2019, 02:58

Willi Wacker hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 14:15
Fredfeuerstein hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 13:53
Ja, Doofe machen das evtl so, weniger Doofe fahren auf der neuen Straße durchs Bergland. Das habe ich schon im Januar 2017 gemacht, als das alles noch Baustelle war . Hochinteressant!
war denn die Grenze dort im Januar 2017 schon auf ? ?

...und ja, die ganz Doofen fahren dann von Udon nach Nan um 100 Km neue Strasse zu befahren :))

also wenn von Udon mit dem Auto oder Bus dann Staubpiste durch Laos
Die Grenze war bestimmt noch nicht auf, es gab die Straßenverbindung ja noch gar nicht.
Ich bin von Nong Khai über Vang Vieng nach Luang Prabang gefahren, alles über die Dörfer und die alten Straßen. Auf dem Rückweg bin ich von Luang Prabang aus durch die Berge und über die neue Straße gefahren, die zum Teil nur in den Köpfen von Personen existierte, zum sehr kleinen Teil aus asphaltierter oder betonierter Oberfläche, und zum größten Teil aus festgefahrener Lehmpiste, die zur weiteren Bearbeitung vorbereitet war. Teilweise war schweres Gerät im Einsatz, teilweise auch eine Menge Menschen mit Handgerät.
Irgendwann, weiter im Süden, fuhr ich dann wieder auf alten Straßen den Rest bis Vientiane und Nong Khai.

Benutzeravatar

Will
Beiträge: 430
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 10:53

Re: News aus dem Norden

#7

Beitrag von Will » Fr 28. Jun 2019, 06:24

Wie unterschiedlich die Reise nach Luang Prabang sein kann !

War Herbst 17 auch auf dieser Strecke Nong Khai bis Luang Prabang über die Berge. Es war geplant, weiter durch Laos nach Vietnam zu fahren ans Meer.

Aber uns hat die Teilstrecke satt gereicht. Teilweise zu anstrengend, auf den Bergstreckwn hinter schwer beladenen, chinesischen Lastern her zu schleichen, überholen lebensgefährlich, puh ! Wir haben in Luang Prabang gewendet, zu unsicher, ob die Grenze nach Vietnam passierbar war.

Der Wechsel von den thailändischen Schnellstrassen auf die laotischen Staubpisten, auf denen du deine Spur zwischen grossen Schlaglöchern suchen musst ..... ich denke mit Schaudern an dieses Erlebnis zurück.

Puh .... sowas nie wieder .... aber die Beziehung wurde gefestigt !

Antworten

Zurück zu „Nordthailand“ | Ungelesene Beiträge