Samui


grunder9
Beiträge: 1601
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 04:27
Wohnort: Nahe So Phisai, Provinz Bueng Kan und Bern 50:50
Kontaktdaten:

Re: Samui

Beitrag von grunder9 » Fr 11. Mai 2018, 20:36

tom hat geschrieben: sondern es geht mir um Aussagen über Koh Samui die meiner Meinung nach sehr oft falsch sind.
Gruss Tom
Falsche Aussagen? Glaube ich nicht. Es sind die Ansichten von Personen die aufgrund einer Erfahrung ihr Meinung kundgeben. Falsch ist diese nur in den Augen derer die nicht gleicher Meinung sind ;) Aber lassen wir das.

Ich war vor drei Jahren mal für eine Woche auf Ko Samui. Für mich war die Insel danach abgehakt. Weil ein Freund mich aber im letzten März mich in seine tolle Villa (gemietet) eingeladen hat, bin ich wiederum hingeflogen. Und habe zwei Extreme erlebt wie es auf Samui auszuhalten wäre.
Einmal in der luxeriösen Villa mit eignem Pool und toller Aussicht auf das Meer. Eingebettet in einer vornehmen, gepflegten und bewachten Villenüberbauung am Berghang. Reinigungsdienst, Koch und einiges mehr kann geordert werden. So liesse es sich durchaus leben. Auch auf Samui.
Der Gegenpol dann: Eine einfache Hütte weit oben in den Bergen. Nur zu erreichen mit einem Jeep oder ähnlichem. Über einen holprigen und grausam steilen Pfad. So, dass an manchen Stelle 2-3x Anlauf genommen werden musste. Aber die Aussicht und die Ruhe dort oben! Dazu wehte ein frischer Wind. Praktisch keine Mücken! Ein Schweizer ist dort oben mit seiner Frau und Verwandtschaft eine Durianplantage am aufbauen. Da es militärisches Gebiet ist, besteht keine grosse Gefahr, dass dieses Gebiet touristisch vereinnahmt wird. Auch so könnte ich leben.
Da aber beides ausser Reichweite meiner Möglichkeiten liegen, werde ich Samui weiterhin meiden. Ausser ich werde wieder eingeladen ;) ;) ;) ;) ;)
Freundliche Grüsse
grunder
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar

Topic author
tom
Administrator
Beiträge: 11622
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Immer mal wieder an einem neuen Ort

Re: Samui

Beitrag von tom » Fr 11. Mai 2018, 21:17

Aber siehst Du... dies meine ich ja, Jürg. Du hast Samui abgehakt, bist dennoch wieder dort gewesen und hast irgendetwas gefunden was Dir gefallen hat. Mir ging es ja so ähnlich... aber inzwischen habe ich immer wie mehr gefunden was mir gefällt. Allem anderen zum Trotz... Es ist ja nicht so dass ich dort viel Zeit verbringe, jeden Urlaub dort buche oder so... Für mich typisch ist, dass sich sehr viele auf Chaweng und Lamai "eingeschossen" haben, vielleicht sogar auch noch Bophut und Maenam. Aber da gibt es ja noch sooo viele Strände.... völlig das Gegenteil von Massentourismus. Nur: obwohl es dort auch etliche Unterkünfte geben würde, fährt fast niemand dorthin...

Gruss Tom

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 2912
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Samui

Beitrag von thedi » Sa 12. Mai 2018, 01:04

tom hat geschrieben:...Aber da gibt es ja noch sooo viele Strände...
Ich glaube jetzt sind wir wieder an dem Punkt angelangt wo wir uns einig werden: es gibt noch viele Strände - nicht nur auf Kho Samui. Und ausserdem schöne Orte ohne Strand - auf Kho Samui und noch viel mehr anders wo. Ergo: für mich muss es nicht mehr Kho Samui sein - Du findest dort aber eine Mischung von allem die Dir gefällt. Also: alles paletti - jeder hat was er will.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

Benutzeravatar

thedi
Beiträge: 2912
Registriert: Do 3. Okt 2013, 09:55
Wohnort: Bankok, Manchakiri bei Khon Kaen

Re: Samui

Beitrag von thedi » Sa 12. Mai 2018, 01:52

Um mal wieder etwas anderes zum Thema Samui zu schreiben: in Thai schreibt sich Kho Samui so: เกาะ สมุย. Eigentlich ohne Abstand dazwischen, also เกาะสมุย

Das zweite Zeichen davon, , ist ein Go gai - das erste Zeichen des Thai Alphabets und ist ganz klar ein "G", kein "K" und schon gar nicht ein "Kh". In Thai gibt es weiche und aspirierte "K", die weichen werden normalerweise mit "K" umschrieben - die aspirierten mit "Kh".

Somit müsste man Samui mit Go Samui umschreiben. Das sieht man aber nirgends. Was man sieht ist "Kho Samui" (ganz falsches "Kh") oder "Koh Samui" was genau so falsch ist, denn die Kombination เ-าะ ist ein kurzes "O". เกาะ heisst einfach Insel. Samui wäre eigentlich der Name der Insel.

Dass sich "Go Samui" nicht durchsetzte, liegt wohl daran, dass Englischsprachige "Go" wie ihr Verb "to go" aussprechen würden. Trotzdem sind "Kho" und "Koh" eigentlich nicht besser, denn sie führen genau so zu einer falschen Aussprache.

Dies ist meiner Meinung nach ein typisches Thai Phänomen. Die Hauptstadt heisst Grung Thep, Farangs sprechen von Bangkok, was einen kleinen Bezirk auf der westlichen Flussseite bezeichnet. Oder schreiben es falsch um mit "Krung Thep". Analog dazu wäre, wenn Ausländer die Schweizer Hauptstadt als Mazilli oder Bümpliz bezeichnen würden. Während Schweizer damit wohl nicht glücklich wären, ist es Thais egal. Ja sie übernehmen sogar die komischen Bezeichnungen der Farangs und schreiben z.B. mit grossen Lettern "Bangkok Airport" an ihren Flughafen. Man sieht solche "falsche" Umschriften oder Übersetzungen von Ortsnamen überall in Thailand.

Ich habe den Eindruck, dass dies manchmal nicht nur als ein Entgegenkommen für uns gedacht ist, sondern dass da hintergründig auch etwas mit schwingt wie "lass die Farang plappern - sie wissen es nicht besser" - oder "es kommt nicht so drauf an - das ist nur für Farang".

"Für uns [Thais] bleibt die Welt in Ordnung, denn wir können [Thai] lesen und schreiben".

Im obigen Satz habe ich [Thai] in eckigen Klammern geschrieben. Thais würden das Wort weg lassen - wer den Satz ohne [Thai] liest, versteht eher wie Thais denken.


Mit freundlichen Grüssen

Thedi

PS: es gibt in Thailand verschiedene Dialekte. Ich kenne Südthai Dialekte nicht. Möglicherweise sprechen sie เกาะ näher bei unsere Umschrift aus? Weiss das jemand?

Benutzeravatar

Topic author
tom
Administrator
Beiträge: 11622
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 21:31
Wohnort: Immer mal wieder an einem neuen Ort

Re: Samui

Beitrag von tom » Sa 12. Mai 2018, 08:54

Thedi hat geschrieben:es gibt noch viele Strände - nicht nur auf Kho Samui
Natürlich, dies streitet ja niemand ab. Aber in diesem Thread geht es nun mal um Koh Samui ;)

Was das sprachliche/schriftliche anbelangt: das selbe sieht man ja beim Isaan auch. Wir sind uns als deutschsprachige "Der Isaan" gewohnt zu schreiben. Französischsprechende verwenden hauptsächlich "L'Isan" zu benutzen, also nur ein a. Englischsprechende hingegen benutzen oft "Esan" oder "Esarn"... Ein gut englischsprechender Thai hat mir in einer Diskussion dazu mal erklärt, dass schlicht alles richtig sei. Dies interessiere in Thailand gar niemanden und er sagte dass die verschiedenen Schreibweisen von den verschiedenen Aussprachen der Leute aus unterschiedlichen Ländern kommen. Z.B. dass ein "E" im Englischen eben als "I" ausgesprochen wird.

Man sieht es übrigens auch in der Schweiz... der BSC Young Boys wird in der deutschen Schweiz als "Yang Boys" ausgesprochen. In der Westschweiz oder in Frankreich sagt man "Yung Boys"...

So ähnlich wird es sich auch mit Koh Samui oder Kho Samui oder Go Samui halten.

Gruss Tom


Fredfeuerstein
Beiträge: 1416
Registriert: Do 19. Mai 2016, 18:58

Re: Samui

Beitrag von Fredfeuerstein » Sa 12. Mai 2018, 09:09

Ein gut englischsprechender Thai hat mir in einer Diskussion dazu mal erklärt, dass schlicht alles richtig sei. Dies interessiere in Thailand gar niemanden ...
Das habe ich vor schon bald 30 Jahren gelernt, dass "richtige" Schreibweise in Thailand von uns Farang völlig überbewertet wird. Spätestens an irgendeiner Kreuzung, als zwei Schilder auf zwei verschiedene Wege (einer etwas kürzer, der andere etwas länger) zu einem bestimmten Ort wiesen. Die Schilder waren untereinander angebracht, und der Ortsname war auf den beiden Schildern unterschiedlich geschrieben, ähnlich wie beispielsweise Isan und Isaan.
Anfänglich dachte ich noch überheblich "die sind ja zu dumm ..." aber ich begriff schnell, dass es DIE Rechtschreibung in Thailand nicht gibt, und dass sie auch keiner vermisst und sie nicht gebraucht wird.

Antworten

Zurück zu „Südthailand“ | Ungelesene Beiträge